Frage von Lollyyy98, 90

Habe ich immer Unterfieber?

Hi liebe Community :) gestern morgen habe ich mich ziemlich schlecht und schlapp  gefühlt und meine Körpertemperatur war stark angestiegen! Ich hatte auch Husten und Schnupfen und dachte dass ich Fieber hatte weil mir echt sehr heiß war! Dann habe ich gemessen und hatte 36.0 und abends 36.8 Grad! Bin ich sonst unterkühlt oder wie? Meine Haut ist auch oft kühler als die von anderen Menschen...

Antwort
von user8787, 52

Deine Symptomatik ist bei einem Infekt völlig normal. 

Dein Körper schützt dich sehr zuverlässig (falls nötig) gegen Unterkühlung. Also keine Sorge. 

Gute Besserung. 

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 57

Entweder hast du falsch gemessen oder du hast kein Fieber gehabt. Nur weil dir sehr heiß ist, heißt das noch lange nicht, dass du auch eine erhöhte Temperatur hast!

Meine Haut ist auch oft kühler als die von anderen Menschen...


Man kann nicht von der Hauttemperatur auf die Körpertemperatur schließen. (außer Stirn und Achsel - und auch nur wenn man richtig misst!)

Du bist nicht unterkühlt, wärest du unterkühlt, dann würde es dir ziemlich schlecht gehen. Schon bei 35°C Körpertemperatur würdest du zittern und dich Unwohl fühlen! (Nur weil das Thermometer mal 35°C anzeigt heißt das nicht dass das auch deine Körpertemperatur ist!)

Gruß Chillersun

Kommentar von Lollyyy98 ,

Okay danke du hast mich beruhigt...ich mache nämlich gerade Praktikum in einem Kindergarten (alle Kinder sind krank deshalb bin ich's jetzt auch) und die Kinder sind alle viel wärmer als ich! Wenn die ihre Händchen auf mein Bein legen merkt man den Temparaturunterschied sehr!

Antwort
von kevoen, 50

Alles im grünen Bereich!Selbst 37 grad sind optimal. Und 35 grad sind auch noch in Ordnung, hatte ich auch längere Zeit ohne krank zu sein :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community