Frage von VirtualVinyl, 185

Habe Besoffen übelst misst gebaut!?

Hallo zsm,

Vorweg: ich bin 21 Jahre jung.

Ich war gestern mit Arbeitskollegen einen Trinken.(Alles schön und gut), aber schnaps war mit im Spiel und ich kann dieses zeug einfach nicht vertragen bzw. werde davon immer Aggressiv. Wir hatten uns später wegen Kindergarten gestritten und und und....(Alles schön und gut) aber ich hatte wohl später übertriebene Paranoia geschoben. Ich dachte das mich die Mafia oder sonstige Typen umbringen wollten, wegen den streit zwischen mir und meinen Kollegen (Irgendwie beunruhigend). Also versteckte ich mich in der Stadt zwischen Häusern und Sträuchern (Irgendwie Lustig). Jedes Auto was vorbei fuhr dachte ich "OH die haben mich gefunden" und bin unter Verfolgungswahn um mein Leben gerannt. (Was die Leute wohl dachten "FACEPALM"). Aber es kommt noch besser. Ich rufte wohl meine halbe Familie an, hab denen wohl auch gesagt das ich verfolgt und Typen mit Waffen hinter mir her sind. Die haben sofort die Polizei gerufen und sind mich auch suchen gefahren (Peinlich). Ich bin wohl selber zur Polizei wache gelaufen, habe unterwegs mein Handy verloren und bin trotzdem weitergelaufen (no comment). Auf der Polizei wache selber habe ich wohl auch übertrieben Radau gemacht, es wurde ein Alkohol test gemacht und ich hatte 2,0 Promille intus (Heftig). Nachher kam dann meine Familie auch noch dazu und die ganze Sache beruhigte sich wieder um einiges. Ich weiss grad nicht wie ich Damit umgehen soll. Ich mein es ist ja schon peinlich, die armen Polizisten wegen einen Besoffenen nachts aus dem Bett zu klingeln, der anscheinend auch noch Paranoid ist. Die Polizisten haben zum Glück nichts weiter gemacht bei mir, ich mein die hätten mich locker wegen Beamten Beleidigung anzeigen können. Ich hatte mich später auch entschuldigt und bin dann mit meiner halben Familie nach Hause gefahren (und nun ist der Tag danach -.-).

Ich war eigentlich immer schon ein Problemkind, aber das ich mich in etwas so reinsteigern und Verfolgungswahn bekomme, hätte ich selber nie gedacht.

Warum ich das jetzt hier schreibe? Tja gute frage vielleicht weil ich es einfach nicht allein verdaut bekomme, oder es ist vielleicht eine Art Hilferuf, ich weiss es selbst nicht.

Irgendwie alles Filmreif und total peinlich.

Achja den Schnaps werde ich auch weglassen.

Was würdet ihr an meiner stelle tun? Den ich weiss gerade echt nicht mehr weiter.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 87

Hallo!

Es ist jetzt nunmal so passiert ... da kann man eig. nicht mehr viel machen! Du solltest daraus jedoch die Konsequenz ziehen, nicht mehr so exzessiv Alk zu trinken, damit sowas kein zweites Mal passiert.. so würde ich es zumindest handhaben!

Brauchst dich übrigens nicht zu schämen oder zu grämen.. es ist nun mal passiert, aber Fehler macht ein jeder mal ;) Keiner ist ein Heiliger..!

Hoffe, dass ich dir helfen konnte. Schönes Wochenende :)

Antwort
von ThommyHilfiger, 73

Es ist sooo einfach: Nicht bei Pontius un Pilatus um Hilfe und Verständnis bitten, sondern SELBST verantwortliche starke Entscheidungen für DEIN Leben zu treffen. Dazu gehört auch VORHER mal das Hirn einzuschalten...

Antwort
von Schuhu, 61

Der Alkohol hat dich in einen Ausnahmezustand versetzt. Das mag peinlich sein, aber es ist im Grunde nichts allzu Schlimmes passiert. Dass polizisten zu Einsätzen gerufen werden, ist normal und Teil ihres Jobs.

Aber, kann es sein, dass der Alkohol nur eine paranoide Stimmung bei dir verstärkt hat. Fühlst du dich ohne Schnaps auch manchmal bedroht oder verfolgt (natürlich nicht in dem Maße wie in jener Nacht)? Dann solltest du ruhig mal mit einem Psychologen sprechen.

Kommentar von VirtualVinyl ,

Eigentlich schon. Irgendwie glaube ich, dass ich so eine Art Schwarz Weiss denken hab.

Kommentar von Schuhu ,

Dann denk mal über einen Psychologen nach. Da ist nichts Peinliches dran. Der kann dir auch helfen, mit deinem "Suff-Erlebnis" und der darauffolgenden Scham umzugehen.

Antwort
von peace1287, 49

Also für mich hört sich das nicht nur nach Alkohol an.. 

Und was sollen jetzt andere daran machen.!? Hast eben im suff mist gebaut und musst in den sauren apfel beißen und dich bei deinem Arbeitskollegen und deiner familie entschuldigen und dir wohl den ein oder anderen dummen Spruch gefallen lassen.. ich als dein kumpel würde dich damit wohl aufziehen.. mehr aber auch nicht.. 

Antwort
von User1952, 49

Das kann dir nur sagen das du starken Alkohol meiden sollst. Schnaps macht aggressiv. Und das es zu solchen Sinnesverwirrungen kommen kann hast du wohl gemerkt. Vergiss die ganze Sache und denke nach wenn du wieder einmal Alkohol trinkst. Alles Gute.

Antwort
von lupoklick, 44

Der Suff allein ist es wohl nicht!

Du brauchst DRINGEND psychiatrische Behandlung

Antwort
von Chris1480, 55

Therapie, Alkohol komplett weglassen (andere Drogen auch).

Antwort
von BoniCoca, 61

Ist passiert und gut ist.

Ich meine Anzeigen hätten sie dich wohl vermutlich nicht, da du nicht bei klaren Sinne gewesen bist, meine ich zumindestens

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community