Frage von PirateInside, 80

Grill als Heizquelle?

Hi,

ich will mit ein paar Freunden grillen, das machen wir natürlich draußen.
Wegen Kolenmonoxidvergiftung und so.
Ich habe ein kleines Gartenhaus, in das wir uns dannach gerne setzen würden.
Gibt es eine Möglichkeit das Haus mit dem Grill zu heizen?
Das ist so ein großer Kugelgrill, wenn ich da den Deckel zu mache, und die Belüftungsschlitze oben verschließe, geht das dann?
Oder ist das immernoch gefährlich?
Ich würde ihn dann trotzdem nicht länger als 30 Minuten da stehen lassen.
Ich würde mich auch über Alternativen freuen :)

Dave

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BigLittle, 32

Wenn Du und Deine Freunde einen friedlichen und sanften Tod erfahren möchtet, dann ist der Holzkohlegrill in der Gartenlaube die sicherste Variante dafür! Diese H O L Z K O H L E  G R I L L S   S I N D   A U F        G A R    K E I N E N    F A L L    I N    G E S C H L O S S E N E N              R Ä U M E N    Z U    V E R W E N D E N !  ! !  

Ich hoffe, daß die Schreibweise es Dir noch einmal verdeutlicht hat, daß ein Holzkohlegrill und auch jedes andere offene Feuer nichts in geschlossenen Räumen zu suchen hat! Das wie Du ja selbst schon als gefährlich erkannte Kohlenmonoxid ist geruchslos, farblos und wenn Du es bemerkst, dann ist es für Dich bereits zu spät!!! Du wirst müde und schläfrig und wenn Du dann stuzig wirst, ist das das letzte was Du denkst! Denn das CO bindet sich stärker an den Sauerstofftransporter Hämoglobin als der Sauerstoff es könnte und blockiert damit den Sauerstofftransport in die Zelllen, die dann allmählich an Sauerstoffmangel eingehen. Dieser Prozeß ist ab einem bestimmten Punkt nicht mehr durch frische Luft rückgängig zu machen! Stell Dir das so vor, daß die Sauerstoffatome an der Bushaltestelle warten und jeder Bus der kommt ist bereits mit CO-Molekülen voll besetzt und kann Niemanden mehr mitnehmen, weil keiner der CO-Moleküle mehr aussteigen will. Also lasst den Quatsch und besorgt Euch lieber für die Beheizung der Gartenlaube einen Elektroheizer, den Ihr aber auch nicht ohne Aufsicht laufen lassen dürft! Viel Spaß beim Grillen!

Antwort
von Startrails, 22

Hallo,

von diesem Vorhaben rate ich dringend ab, auch wenn du die Lüftungsschlitze usw. verschließen willst.

Besser wären in diesem Fall Heizstrahler welche man schon für wenig Geld im Internet erwerben kann.

Antwort
von Odenwald69, 47

auf keinen fall, erstens wegen brandgefahr und zweitenes wegen der Kohlenmonoxid .

Stell doch einen elektrischen Heizlüfter rein und gut ist.

Antwort
von brido, 43

Davon würde ich abraten. 

Antwort
von Rosswurscht, 25

Kannste machen, biste aber tot ...

Antwort
von GottHardi, 43

Ein Holzkohlegrill hat drinnen nichts zu suchen.

Antwort
von moeiking, 44

Irgendwo muss der Rauch trotzdem raus oder das Feuer erstickt?!

Antwort
von disco1990, 35

Definitiv nein, sind schon viele Menschen an einer Kohlenmonoxidvergiftung gestorben, oder es kommt zu Bränden, weil jemand den Grill einfach umkippt und und und und.

Vor drei Jahren sind zwei junge Männer gestorben, weil die im Winter den Gaskühlschrank als Heitzung benutzt haben.

Offenes FEuer hat definitiv nichts in geschlossenen Räumen zu suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community