Frage von Mobbey, 39

Gibt es einen Beweis für das Verhalten von Elektronen am Doppelspalt?

Woher weiß man, dass Elektronen ohne einen "Detektor" am Doppelpalt ein Interferenzmuster aufweisen, mit dem Detektor jedoch nicht? Und wenn der Beobachter an sich schon der Detektor ist, wie kann man dann überhaupt von einem Interferenzmuster wissen? Ich glaub ich versteh da irgendwas falsch. Wäre nett, wenn mich ein kundiger Wissenschaftler aufklären könnte ^^

Antwort
von lks72, 14

Angenommen, du hast einen gezielten Würfel, der 3 und 4 häufiger etwas häufiger anzeigt als 2 und 5, und die wieder etwas häufiger als 1 und 6, und du willst anhand eines Musters erkennen, ob er gezinkt ist. Bei einem oder mehreren Würfen siehst du verteilt einige Punkte, aber ein Muster ist nicht zu erkennen, hast du aber sehr viele Muster und siehst alle Ergebnisse (als Leuchtpunkte) auf einmal, dann siehst du das typische und verräterische Muster, was den Würfel als gezinkt ausweist. Niemand käme aber auf die Idee, dieses Muster einem einzigen Würfel zuzuschreiben.

Kommentar von lks72 ,

gezinkter Würfel soll das am Anfang heißen

Antwort
von segler1968, 16

Ein einzelnes Teilchen macht nie ein Interferenzmuster. 

Die Interferenzmuster entstehen durch die statistische Verteilung vieler Teilchen.

Antwort
von FloTheBrain, 7

Das ist ja genau der Punkt.

Man kann es sich nicht erklären. Nur Formeln finden die das beschreiben.

Selbst wenn der Detektor hinter dem Doppelspalt steht, fliegen die Elektronen schon vorher nur durch eine Seite. So als ob sie wüssten was passiert, oder noch besser, als wenn sie wüssten was sie jetzt in der Vergangenheit noch ändern müssen.

Willkommen in der Welt der Quantenmechanik. Da hat rein gar nichts mit irgendwelchen Alltagserfahrungen zu tun.

Antwort
von Physikus137, 15

Hier noch eine anschauliche Besprechung des Doppelspalts, aber in Englisch:

http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_37.html oder:

http://www.feynmanlectures.caltech.edu/III_01.html

Antwort
von Esxalon, 16

Schau dir mal das Video hier an, ich glaube, das könnte dir helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community