Frage von AnjeliePi, 545

Gibt es deutsche Nachnamen, die Sinti im Laufe der Geschichte erhalten haben?

Gibt es deutsche Nachnamen, die Sinti im Laufe der Geschichte erhalten haben?

In meiner Familie geht schon seit Ewigkeiten das "Gerücht" rum, dass vor vielen Jahren ein Ahnenforscher (Stammbaumforscher, keine Ahnung) herausgefunden hat, dass wir von Sinti abstammen. Ich finde das Thema total spannend, habe aber leider keinen Anhaltspunkt, außer den Nachnamen: Zieher, der irgendwann einmal bei einer Einreise aus Italien nach Deutschland aus dem Italienischen übersetzt worden sein soll. Angeblich weil der Nachname Zieher für die Umherziehenden stand. Weiß jemand etwas genaueres, wie das mit den Nachnamen gehandhabt wurde? Hab im Internet bis jetzt noch nichts gefunden, was darauf hindeutet.

Antwort
von HerrNaumann, 51

Im 18. Jahrhundert versuchte u.a. Erherzogin Maria Theresia von Österreich (und Königin von Ungarn) nach Österreich einwandernde Roma gesellschaftlich zu integrieren. Freilich auf der untersten Stufe, nämlich als Landarbeiter. Dabei erließ sie einen Erlass, der es untersagte, von "Zigeunern" zu sprechen, statt dessen Namen, wie "Neubauer" zu verwenden. Auch die Variante "Neugebauer" ist bekannt. Namen, wie Neu- oder Naumann müssen nicht zwingend ähnlich entstanden sein, deuten aber auf regional "Zugezogene" zur Zeit der Namensgebung hin.

Antwort
von RobertEntso, 522

Wie heißt du den mit Nachnamen? Dann kam ich dir sagen ob du ein Sinti Namen hast

Kommentar von AnjeliePi ,

Danke

Kommentar von AnjeliePi ,

Zieher ist der Familienname. Dankeschön

Kommentar von RobertEntso ,

Also Ziehher ist kein Sinti Name.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten