Frage von Sansa2016, 1.221

GFK Polyesterbecken aus Polen, Firma Starpool, Poolsfactory?

Hallo!

Wir haben vor diesen Frühling ein Polyesterbecken zu bauen. Bei unserer Suche sind wir auf die Firma Starpool, Poolsfactory aus Polen aufmerksam geworden.

Ein Becken würde hier komplett ca. € 5.000 kosten. Hat jemand von euch Erfahrung mit so einem Becken? Ist es empfehlenswert? Ich finde leider nur wenige Erfahrungsberichte im Internet.

Danke im Voraus.

Liebe Grüße

Antwort
von JohannJames, 1.060

Hallo Sansa2016,

sammle doch erst einmal Erfahrungsberichte direkt beim hiesigen Schwimmbadfachhandel. Da wird man dir sehr gut erklären können, warum die sogenannten Polenbecken so billig sind.

Nur mal als kleiner Überlegungsaspekt: Warum benötigt man wohl für Polyesterbecken made in Germany einen Kranwagen und für Polenbecken nicht?

Viele dieser Pools überstehen den ersten Winter nicht und wenn doch, dann sehen sie so aus, wie auf den Fotos hier (der Pool war zum Zeitpunkt der Aufnahme erst 2 - 3 Jahre alt!)

Noch Fragen? Dann suche mal hier im Portal nach dem Thema weiter. Du wirst nicht viel Positives finden.

LG

Thomas



Kommentar von Sansa2016 ,

Danke Thomas für deine Antwort.

Oje- das sieht ja wirklich nicht gut aus - ist wohl doch keine so gute Idee das Becken dort zu kaufen. Da hast du mich wohl vor einem großen Fehler bewahrt.

Was hältst du von Styroporbecken zum Selber bauen ? Wir haben einige Handwerker in der Familie von daher dürfte es nicht so das große Problem sein. Oder von einem Stahlwandbecken teilweise einbetonieren- so das nur noch ein Stück rausschaut- muss aber auch mit Beton aufgefüllt werden oder?

Wir möchten eigentlich nicht extrem viel für einen Pool ausgeben, so ca. höchstens € 7.000 für alles - aber es sollte halt auch die Qualität passen, wir wollen nicht etwas einbetonieren das dann sofort kaputt ist und Mängel hat...gar nicht so einfach sich zu entscheiden für was man sich denn nun entscheidet.

Vielleicht hast du ja einen Tipp?

Antwort
von JohannJames, 759

Hallo Sansa2016,

dein Budget ist mit 7.000 € sehr, sehrt knapp bemessen!

Als Alternative zu einem - zugegebenermaßen recht teuren - Polyesterbecken raten wir unseren Kunden immer zu einem solchen Styropor-Becken oder besser noch zu einem gemauerten Becken aus Beton-Hohlsteinen. Die Steine sind insgesamt billiger und natürlich robuster, was die Langlebigkeit angeht. Das Prinzip ist das gleiche.

Bei einem solchen Becken kannst Du auch völlig variabel die Maße festlegen. Die Innenhülle wird dann nach dem Rohbau maßgefertigt und einfach eingehängt. Wer handwerklich einigermaßen drauf ist, kann diese Arbeiten auch gut nach Anleitung des Schwimmbadhändlers selbst erledigen.

Ich würde dir zu diesem Weg raten. Für meine Begriffe das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Und Du hast eine ganz hoch- und vollwertige Schwimmbadanlage.

Es gibt Leute, die die Realisierung aus finanzieller Sicht nicht in einem Schritt wuppen können oder wollen. Die verteilen die Fertigstellung auf zwei, drei Jahre und bauen sozusagen nach dem Baukastenprinzip.

Auf alle Fälle solltest Du aber ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem Schwimmbadhändler / -bauer führen, damit alle deine Belange berücksichtig werden und Du dich später nicht ärgern musst.

LG

Thomas

Antwort
von Mikers, 532

Ich bin persönlich sehr unzufrieden. Habe mehrfach die Maße angefragt, weil ich die Vorbereitungsarbeiten planen musste. Habe jedes Mal andere Angaben erhalten. Als der Pool dann geliefert wurde hat so ziemlich nichts gestimmt. Ich wurde am Telefon rüde abgefertigt. Man drohte dann mit Einbehaltung der Anzahlung. Hatte also keine Wahl und musste den falschen Pool abnehmen. Hinsichtlich der mir entstandenen Kosten, kam man mir in keinster Weise entgegen. POOLFACTORY und deren Ableger - keine Empfehlung wert.

Antwort
von Sonja1245, 577

Hallo Leute,

Ein Schwimmbecken aus Polen muss nicht schlecht sein. Mann muss aber Bewertungen im Internet lesen. Der größte Hersteller muss nicht der beste sein. Probier mal bei klienere Firmen kaufen, die sind vielleicht teurer aber die machen gute arbeit! Und du musst nicht nach 2 Jahren den Pool wechseln.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community