Frage von may008, 67

Geruchsproblem in den Wänden, ich bin total verzweifelt! was kann ich dagegen tun?

Hallo zusammen, ich bin sehr verzweifelt. Ich wohne seit einem Jahr in meiner Wohnung (zur Miete). Als ich gemeinsam mit meinem Partner die Wohnung das erste mal besichtigte, wohnten unsere Vormieter noch dort. Mir ist sofort ein sehr unangenehmer Geruch in die Nase gestiegen, als ich die Wohnung betrat. Ich kann es sehr schlecht beschreiben, es roch sehr muffig, leicht nach Urin oder nach Wäsche die nicht richtig getrocknet war. Aufgrund des Wohnungsmangels in unserer Stadt entschieden wir uns nach der Zusage des Vermieters trotzdem für die Wohnung. Mein Partner begründete den Geruch mit den Katzen, die die Vormieter besaßen. Vor unserem Einzug lüfteten wir mehrere Stunden am Tag. Vorallem spätestens nach dem Streichen der Wände dachten wir, dass der Geruch verfolgen sei. Der Geruch war danach geringer, aber immer noch nicht weg! Unseren Vermieter hatten wir auch darüber verständigt, doch er war der Meinung, dass es ein paar Wochen dauern kann bis der Geruch der vormieter verschwindet. So, mittlerweile ist ein Jahr vergangen und ich rieche immer noch eine leichte Duftnote an der Wand. Besonders wenn man die Wohnung betritt, kann man es riechen. Mittlerweile hat sich der Geruch etwas verändert, es riecht leicht zwieblig und muffig. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, Duftkerzen aufgestellt, Raumsprays etc. Ich muss dazu sagen, dass ich einen sehr guten Geruchssinn habe und ich mir sicher bin, dass irgendetwas nicht stimmt. Ich dachte schon daran, dass vielleicht über uns auf dem Dachboden irgendetwas verwest oder vielleicht doch Schimmel hinter den Wänden ist. Was könnte das sein? Wie gehe ich am besten vor? Hatte jemand vielleicht ein ähnliches Problem?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bwhoch2, 21

Die Vermutungen anderer Antworter zu Schimmelgeruch oder Katzenurin könnten zutreffen.

Wir hatten mal eine Wohnung zurück genommen, die rund 40 Jahre lang von zwei gleichen Personen bewohnt worden war. Die Wohnung roch ganz stark und ganz eigenartig. Es gab weder Haustiere in der Wohnung, noch gab es ein Schimmelproblem.

Die beiden hatten die ganze Zeit über, wenn mal wieder Tapetenwechsel anstand, immer eine neue Lage über die alten geklebt und die Fußböden (Parkett, PVC) waren nie erneuert worden.

Die Wohnung musste auch aus anderen Gründen total saniert werden. Als die Böden rausgerissen waren, roch es immer noch und als alle Tapeten ab waren, war auch der Geruch fast komplett weg. Nach dem Verlegen neuer Böden und dem neu Streichen aller Wände und Decken, war der Geruch endgültig verschwunden.

Das als Tipp, um dem Geruch vielleicht doch auf die Spur zu kommen. Gibt es noch Tapeten oder Bodenbeläge von den Vormietern?

Kommentar von bwhoch2 ,

Danke für die Auszeichnung.

Antwort
von LiselotteHerz, 35

Geht doch einfach mal auf den Dachboden, oder habt Ihr dafür keinen Schlüssel? Ich würde den Hausbesitzer informieren, er soll sich das bitte mal selbst vor Ort anschauen (erriechen?).

Hoffentlich haben diese Katzen nicht einfach in die Ecken oder gegen die Wand gemacht. Katzenurin bekommt man durch Überstreichen der Wände nicht einfach so los.

Kannst Du denn wenigstens bestimmte Stellen ausmachen, wo es besonders schlimm ist? Denn dann könntest Du verdünntes Odex auftragen, der Geruchskiller schlechthin.

lg Lilo

Kommentar von may008 ,

Leider haben wir keinen Zugang zu dem Dachboden. Ich werde mich auf jedenfall bei der Hausverwaltung informieren. 

An Katzenurin dachte ich auch schon. Mittlerweile hat sich der Geruch verändert es riecht nicht mehr so nach Urin. 

Kann man odex auf Wände auftragen? 

Antwort
von lutzd, 14

Hi wenn ihr die Wände Streicht richen die nicht mehr. Was ist denn mit Türen Türrahmen Böden usw. Auch Fliesen können Gerüche speichern in den Fugen.  Ich würde an eurer Stelle die Wohnung mit Ozon oder einem Dampfreiniger grundreinigen. Dann sollte es sich erledigen.
Beim Überprüfen solltet ihr einen Fremden zuziehen. Man selbst hat ein Geruchsgedächtnis!

Kommentar von Kinnear ,

Um Gottes willen, bloß nicht mit Ozon, dass gast monatelang nach und ist hochgradig giftig! da gibt es gesündere Lösungen, die besser wirken!!!

Kommentar von lutzd ,

Die da wären?

Antwort
von pharao1961, 17

Mit einem Ozongenerator kann man ALLE Gerüche beseitigen. Das nutzt aber auf Dauer nix, wenn die Ursache nicht abgestellt wird. Das kann viele Gründe haben. Klarheit kann hier nur ein Sachverständiger bringen, der anhand einer Luftkeimprobe die Sache analysieren lässt, oder zumindest anhand der Örtlichkeit Messungen vornehmen kann und einige Bauteile untersucht.

Antwort
von erobine, 35

Was könnte das sein...? Was sagt der Vermierter dazu? Er ist zunächst gefordert!

Antwort
von Forrex, 23

Hallo,

ich denke du bist da mit Schimmel auf der richtigen Spur. Zwar können Naturmaterialien wie z.B. Holz oder Tapeten sehr lange Gerüche halten aber nach einem Jahr und einer Renovierung dürfte das nicht das Problem sein.

Ich würde einen Experten hinzuziehen und die Wohnung auf Pilzbefall bzw. feuchte Wände untersuchen lassen.

Hatte mal eine Wohnung mit Schimmelbefall, dass hat sich auch zuerst durch muffigen Geruch geäußert. Als ich endlich die Stelle gefunden hatte war zuerst nichts zu sehen; nach entfernen der Fußleisten und Tapete kam dann das Grauen zum Vorschein :/



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community