Frage von Bauherr1234, 31

Fußbodenheizung Problem, an einen Punkt extrem warm, leck?

Es geht um eine Fußbodenheizung in einem Neubau, meine Katze liegt seit Wochen an ein und dem selben Punkt im Haus. Nun habe ich die Stelle genauer untersucht und mir ist aufgefallen das der Boden dort extrem warm ist, sonst drum herum ist es kalt. Wir befinden uns schon im Rechtsstreit mit dem Bauträger wegen anderer Mängel, jetzt ist scheinbar noch ein Problem dazu gekommen. Was könnte das sein ?

Antwort
von quantthomas, 26

Bei einem Leck müste die Feuchtigkeit schon längst an den Wänden zu sehen sein. Also ist es das sicher nicht. 

Bei der Verlegung der Heizungs-Schläuche in den Fußboden dürften an einer Engstelle mehrere Rohre nebeneinander liegen. 

Diesen etwas wärmeren Bereich hat die Katze gefunden und fühlt sich wohl dabei. 

Das ist aber kein großes Maleur, denn es ist manchmal sogar angebracht, zum Beispiel im Fensterbereich, die Rohre enger zu verlegen. "Randzonenverstärkung" hat den Zweck, eine vermutete Kaltzohne etwas "aufzupeppen", damit der Raum überall gleich warm wird.

Antwort
von Bauherr1234, 16

Danke für die Antworten, es funktioniert auch ein handtuchheizkörper im og nicht also überhaupt nicht. Ich habe mal ein Bild im Anhang angefügt. Der Punkt wo es so extrem heißt ist, liegt ungefähr über dem 8 Leitungsrohr von der Wand aus. 

Antwort
von realistir, 15

Warum ist spekulieren auf gedanklicher Art so oft üblich, anstatt Fakten zu schaffen?

Erstens kann mit einem Infrarotthermometer der Boden abgetastet und damit die Oberflächentemperaturen gemessen werden. Somit ließe sich auch eventuell der Verlegeabstand der Rohre messen usw.

Zweitens kann am Verteiler der Räume sowohl die Wassermenge pro Zeiteinheit gemessen werden die vom dortig zugehörigen Raumkreis ab geht und am Rücklauf des entsprechenden Raumes gemessen werden, ob dort die gleiche Menge zurück kommt oder nicht.

Vor Gericht zählen meist eh Fakten, also schaffe welche. Für mich wäre das kein Problem, ich könnte mir von meinem Arbeitgeber sogar einen Mengenmesser ausleihen, den man einfach auf die Rohrleitung adaptiert. Dann zeigt das Gerät die durchfließende Wassermenge an. Vieles ist käuflich, oder beauftragbar.

Wer hatte die Fussbodenheizung verlegt? Gibt es ein Abnahmeprotokol, Druckprüfung etc?


Antwort
von Erdbeerman82, 19

Ein Leck kann es nicht sein, dann wäre es feucht.  An bestimmten Stellen, z.B. vor Balkontüren, werden die Heizkreise enger gelegt, um die Kälte die von der Tür kommt auszugleichen.

Eine andere Ursache kann sein, dass sich Luft in der Leitung befindet und der Kreis dadurch nicht richtig zirkuliert.

Kommentar von Erdbeerman82 ,

Oder es handelt sich um eine Durchführungsstelle. In diesem Bereich werden sämtliche Leitungen durchgeführt, dadurch kann es auch zur erhöhten Temperatur kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten