Frage von Massiimo1604, 202

FritzBox WLAN-Sperre am Handy umgehen?

Hallo, die Eltern einer guten Freundin haben ihr unter der Woche das WLAN ab 20Uhr gesperrt. Da sie 14 ist, sind wir beide der Meinung, dass das viel zu früh ist. Vor allem gibt es keinen Grund für die Eltern, es so früh zu sperren, sie machen es einfach. Da hilft auch reden nichts... Sie hat eine Fritz!Box Fon WLAN 7390 Nein, sie weiß das Passwort von der Online-FritzBox-Seite nicht... Außerdem möchte sie das WLAN nicht am Computer, sondern an ihrem Handy (iPhone 4s) nutzen. Hier braucht niemand damit ankommen, dass die Eltern schon ihre Gründe haben, danach frage ich nicht... MfG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Becca22, 113

Also es kommt drauf an: wenn neue Geräte zugelassen werden, kann sie sich eine neue IP holen:
Dazu geht man auf das i und überträgt die ganzen Zahlen von "DHCP" nach "statisch", ändert allerdings in der ersten Zeile die Zahlen nach dem letzten Punkt:)
(es sollten am besten Zahlen sein, die sich noch kein anderes Gerät im Haus hat, sonst kann man die nicht gleichzeitig benutzen; also vllt ne etwas höhere Zahl nehmen zB iwas um die 80)
Wenn keine neuen Geräte zugelassen werden, wieß ich leider auch nichts…

P.S.: im Internet gibt's da auch ganz viele Videos dazu, die das besser erklären:D
LG

Kommentar von asdundab ,

Oft werden die Sperren auch über die MAC verwirklicht, dann hat man beim iPhone kaum eine Chance.

Kommentar von Becca22 ,

Kann ja gut sein:D aber ich behaupte mal, dass nicht all zu viele Haushalte Macs haben

Kommentar von asdundab ,

Die MAC ist die Hardware Adresse, diese haben alle Netzwerkgeräte. MAC Adresse hat nichts mit PCs und Laptops aus dem Hause Apple zu tun.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Ja, das hat sie heute probiert, doch das hat auch nicht funktioniert, also denke ich echt, dass die Sperre auch die MAC sperrt... Gibt es da denn keine andere Möglichkeit, als den Router zu resetten? Weil das soll ja anscheinend nicht so gut klappen... Ich hätte an sowas wie die FritzBox-Online-Seite iwie manipulieren, sodass man Änderungen an dem Router vornehmen kann gedacht...

Kommentar von asdundab ,

Villeicht haben die Eltern ja das Passwort irgendwo niedergeschrieben.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Haben uns damals ein Video dazu angeschaut und hat alles geklappt. Dankeschön! :)

Antwort
von Lookser, 111

Wenn Ihre Eltern schon eine Zeitsperre programmieren können, bin ich mir ziemlich sicher das sich kein anderes WLAN Gerät ins Netz einwählen kann.

Ihr habt schlechte Karten!

Kommentar von Massiimo1604 ,

Die Eltern haben das ja aber nur über die FritzBox-Seite gemacht, soweit wir wissen

Antwort
von funcky49, 94

Ihr Beide seht keine Gründe, warum die Eltern eine Sperre einrichten. Die Eltern sehen sehr wohl einen Grund...

Unabhängig davon könnt  Ihr diese Sperre nicht umgehen. Für das WLAN am Smartphone braucht Ihr den von den Eltern vergebenen WLAN-Key.

Kommentar von asdundab ,

Den Key haben sie doch. Hier exestiert nur eine MAC oder IP-basierte Zeitsperre des Internets.

Kommentar von funcky49 ,

Den Key haben sie doch

Das haben sie nicht geschrieben, sonst macht die Frage keinen Sinn.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Wir haben aber den WLAN-Key... Und trotzdem macht die Frage Sinn, da die Eltern sie über die FritzBox-Online-Seite gesperrt haben. Doch dafür braucht man auch ein Passwort, aber das haben wir eben nicht.

Antwort
von Tommkill1981, 100

Das ist aber so. Wie sagt man so schön so lange Du die Füße unter meinem Tisch hast wird das gemacht was ich sage.

Nein im ernst also mit 14 finde ich das auch schon leicht übertrieben. Aber gut ich weiß ja nicht was vorgefallen ist, das eine Sperre reingemacht worden ist.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Das ist die Sache... Es ist nichts vorgefallen, die Sperre ist jetzt schon seit mehreren Jahren drin...

Antwort
von Daaak, 59

IP Adresse vom Handy in den WLAN Netzwerk Einstellungen ändern und zack 24 Stunden Internet

Kommentar von asdundab ,

Insofern die Sperre nicht über die MAC Adresse verwirklicht ist.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Und das muss man doch soweit ich weiß über die Online-Seite machen, oder nicht? Denn das haben wir auch schon probiert, aber dafür haben wir leider nicht das Passwort.

Kommentar von Daaak ,

Nein du kannst in den Einstellungen vom Handy auf das Netzwerk gehen und dort manuell eine IP Adresse festlegen mit welcher sich das Handy sich ins Netz einwählen soll

Antwort
von xdmartinhi, 68

Hallo Massiimo1604,

daher sie leider das kennwort nicht weis kann ich nur 2 Option Vorschlagen:

1. (!!KANN!! FUNKTIONIEREN)
Handy zurücksetzen und dann mit wlan verbinden

2. Das Wlan zurücksetzen. Meistens gibt es am router einen Knopf dafür

Kommentar von asdundab ,

Zu 1. Wird nichts bringen. Zu 2. Äusserst schlechte Idee, denn dann müssen die PPPoE Zugangsdaten wieder im Router eingetragen werden. Diese liegen dem TE aber höchstwahrscheinlich nicht vor.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Danke für deine Tipps. Sie kennt schon das WLAN-Passwort, doch nicht das von der FritzBox-Online-Seite über die das WLAN für sie gesperrt ist.

Da asdundab meinte, dass das Handy zurücksetzen nichts bringen kann, vetraue ich jetzt mal darauf und wir riskieren es nicht. Und das mit dieser PPPoE habe ich hier jetzt schon öfters gelesen, also wird das wohl auch ein Problem sein..

Antwort
von asdundab, 67

Sollte die Sperre auf einer MAC Filterung basieren, wird es ohne Jailbreak des iPhones sehr schwer.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Heißt "sehr schwer", dass es gar keine Möglichkeit gibt oder eine nur sehr schwierige?

Kommentar von asdundab ,

Eigentlich nicht möglich. Möglicherweise könnte man noch einen Router mit eigenem NAT zwischenschalten, dass wäre aber zu aufwendig. Wenn das Handy GeJailbreakt ist, gibt es entsprevchemde Anwendungen über Cydia (aber Jailbreak = Garantieverlust!). Ich würde mal in den Unterlagen der Eltern nach den Passwort für die Konfigurationsseite suchen. Alternativ könntest du einen Keylocker auf dem PC der Eltern installieren (ACHTUNG Illegal), und darüber das Passwrt erfahren.

Antwort
von Lalilu1107, 25

Habt ihr mal im Browser geguckt ob das passwort gespeichert ist ?

Antwort
von A1357, 84

Mir ist es egal was für Gründe ihre Eltern haben, trotzdem habt ihr in eurem Alter rein garnichts zu melden und sie sollte sich schämen die Beweggründe ihrer Eltern in Frage zu stellen.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Sie/Du denken/denkst hoffentlich nicht, dass Sie/du uns von unserem Vorhaben abhalten können/kannst... Und jeder hat schon mal die Beweggründe angezweifelt, also sollte sich jeder der schon mal jung war (jeder) schämen, somit auch Sie/du.

Kommentar von A1357 ,

Anzweifeln ist nicht schlimm, aber missachten.

Antwort
von xXYNeXXuSYXx, 51

Solange ich mich nicht irre kann man dummerweise auf der Website des Routers auf Passwort vergessen gehen und dann wird einfach alles resettet und du kannst alle einstellungen ändern.Da man keine Email angeben muss oder kann.  Also so war es bei mir mit der FritzBox, doch sie sollte da lieber aufpassen, denn bei mir arbeiteten meine Eltern manchmal am Pc und da haben sie eine spezielle IP eingestellt, als ich nun alles resettet habe konnten sie nicht mehr arbeiten und dann hab ich mächtig ärger bekommen. xD

Ich weis jetzt nicht wie das läuft mit dem Router also was passiert wenn die sperre einsetzt aber sie soll mal probieren den router nachdem die sperre kam neuzustarten vielleicht gehts dann wieder. Good Luck

Kommentar von asdundab ,

Nach dem Resetten des Routers müssen in diesem die PPPoE Zugangsdaten neu eingetragen werden. Ohne die läuft das Internet garnicht.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Das wäre eine Möglichkeit, doch das wäre ja wie es scheint sehr riskant, da wir ja nicht diese PPPoE haben... Dann gehen wir mal lieber nicht das Risiko ein und suchen nach einer anderen Möglichkeit.

Antwort
von Karaseck, 54

Ich bin mal nicht so, hier die Lösung:

Am  Router ein Reset durchführen, dan funktioniert der Originale Netzwerkschlüssel wieder.

Bitte sehr😛

Kommentar von skychecker ,

Was natürlich sehr unauffällig ist, weil alle anderen Geräte, die sonst per WLAn ins Netz kommen dann plötzlich nicht mehr ins Netz können. 

Ich denke mal, dass bei einer solchen Aktion die Nutzungsmöglichkeit für Internet dann mehr eingeschränkt wird ;)

Kommentar von Karaseck ,

Ja, das sehe ich auch so 😎

Kommentar von asdundab ,

Dann bräucht man nurnoch die PPPoE Zugangsdaten, sonst geht garkein Internet mehr. Und die hat der TE bestimmt auch nicht.

Kommentar von funcky49 ,

Ohne Zugriff auf die FB-Konfig. ist ein Reset garnicht möglich - wir sind ja hier nicht beim Speedport...

Kommentar von asdundab ,

Reset kann man bei der Fritzbox ganz einfach durch Anschluss eines analogen Telefons und anrufen einer bestimmten Nummer ausführen.

Kommentar von Massiimo1604 ,

Erstmal sehr nett, dass du einen Tipp gegeben hast! :D Doch in den Kommentaren sehe ich, dass das anscheinend eine nicht so gut Idee ist, daher werden wir das wahrscheinlich nicht probieren.

Antwort
von calaboy1, 71

ist wahrscheinliche eine WPA 2 Sicherheit...... dingsbums geht nicht!!! fertig

Kommentar von 716167 ,

Nö. Das ist die Zeitsperre der FB, die auf bestimmte Geräte im Wlan aktiviert werden kann. WPA2 hat damit überhaupt nichts zu tun.

Kommentar von asdundab ,

Das hat nun mal so garnichts mit WPA(2) zu tun.

Kommentar von Karaseck ,

Per Telefon sollte es schon gehen. Macht ja aber in diesem Fall auch keinen Sinn.

Kommentar von asdundab ,

@Karaseck Was sollte per Telefon gehen?

Kommentar von Massiimo1604 ,

Es gibt für alles eine Möglichkeit.. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community