Frage von Snake705, 183

Frage an alle die in der Nähe einer Moschee wohnen?

Guten morgen Gf.net

Ich würde gerne mal etwas wissen wollen. Also es geht um Folgendes. Bei uns ganz in der Nähe wird eine neue Moschee gebaut, und ich wollte nur mal wissen ob von dort dann jeden Morgen, Mittag und Abend der Muezzin-Ruf ausgeht, also wie bei einer Kirche das Glockenspiel, dafür, dass Gebetszeit ist?

Ich frage dies, weil das Gebäude fast 300m von meiner Wohnung (Luftlinie) entfernt gebaut wird. Oder ist das einfach nur Klischee, und von da kommt dann kein Muezzin-Ruf? Ich habe mir vieles sagen lassen, dass viele verärgert sind, weil sie morgens um 6 Uhr cirka, aus dem Bett geworfen werden weil von irgend einer Moschee der Muezzin-Ruf ausgeht (Also bei Bekannten im Ort)

Ich meine, mir ist das egal, sollen die Muslime ruhig beten. Kann ja nie schaden Heutzutage, nehme ich mal an. Aber dies würde mich schon stören, wenn dann 6 Uhr morgens der Muezzin-Ruf aus der Moschee kommt und man nicht mehr schlafen kann. Diese Frage ist ernst gemeint keine Sorge, aber ich würde das schon gerne wissen.

Lg an die Community und vielen Dank für die Antworten.

Antwort
von furkansel, 35

In Deutschland ertönt von den Minaretten der Moscheen oder auch von Hinterhofmoscheen kein Muezzin-Ruf. Das gibt es in ganz wenigen Einzelfällen mit Sondergenehmigung und auch da nicht fünf mal am Tag.

Antwort
von PeterKremsner, 109

Die Aufrufe des Muezzins sind zwar hörbar, aber meiner Meinung nach nicht wirklich störender als Kirchenglocken im selben Abstand.

Ich lebe zwar nicht permanent neben einer Moschee, hab aber schon in Wohnungen neben einer übernachtet (Urlaub in der Türkei) und auch schon einige male in einer Wohnung direkt neben einer Kirche.

Kommentar von Snake705 ,

Naja, Kirchenlärm ist genauso schlimm finde ich. ist aber glaube nur meine meinung.

Danke aber, jetzt weiß ich wie das gejaule heist. sry Muezzins heist.

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja ich finde wie gesagt beides gleich schlimm, zumindest wenn man direkt nebenan wohnt.

Bezüglich der Antwort von Erenenenen kann ich leider nicht viel sagen, in Deutschland oder Österreich habe ich noch nicht neben einer Moschee übernachtet, das war wie gesagt nur in der Türkei.

Kommentar von Snake705 ,

Naja, zumindest eines ist sicher. unsere Einkaufsmeile bei mir dort wird bald vermutlich nur noch von Moschee-Nutzer besucht werden wenn ich so lese warum die da eine bauen. da sollen wo bei der alten wohl bis zu 800 in Handtuch gekleidete menschen gekommen sein. ist ja alles schön und gut, aber verschrecken wirds einige denke ich mal. naja, ich hoffe einfach mal das der Lärm nicht so laut ist und man es nicht hört. ansonsten muss sich mein vermieter wenn die fertig gebaut ist bald nen neuen Mieter suchen.

Kommentar von Grippsschwipps ,

Was ist an ,,Kirchenlärm" schlimm?

Kommentar von Grippsschwipps ,

Ja gut wenn man nebenan wohnt vielleicht.

Kommentar von Snake705 ,

Nee, bin kein fan von sowas. ist ja toll der klang manchmal. aber manchmal echt nervig. bin ein sehr ruhiger mensch im grunde. hasse lautstärke. naja zumindest lautstärke die ich nicht gern höre. Heavy Metal höre ich ja gerne. aber keine 24 h heavy Metal will ich haben wenn verstehst

Kommentar von PeterKremsner ,

Naja darum gehts ja auch in der Frage....

Ich persönlich finde beides gleich "schlimm", soll bedeuten alles in allem habe ich kein Problem mit dem einen noch mit dem anderem, wenn man aber direkt neben an wohnt ist es unter Umständen sehr laut und wirklich schlimm.

Kommentar von Snake705 ,

Grr Peter, machst ma angst. so schnell wollt ich wirklich ni kündigen. und 300 m ist ja schon etwas nah oder?

Kommentar von PeterKremsner ,

Bei 300m würd ich kein Problem sehen, die Wohnung auf welche ich mich beziehe ist vielleicht 30 Meter vom Kirchturm entfernt mit Fenster Richtung Kirche selbst.

In der Türkei warns so um die 100-200 Meter ca, wobei da die Lautstärke gar nicht mal so schlimm war, ich würd nur sagen,bei 30 Metern Abstand mit Blick aufs Minarett wirds eben so heftig wie mit der Kirche.

Kommentar von Snake705 ,

Auweia 30 m ist kurz. und dann noch fenster richtung turm oder kuppel ist mies. da hab ichs ja ich hoffe noch gut mit Fenster zum garten raus.

Naja, das ganze ding ist ja zum glück noch in der Bauphase. hab also noch so ein halbes jahr villt. ruhe. keine ahnung, die Bauarbeiter haben gerade mal die Grube ausgehoben. und das auf weis nicht. 4 wochen gesehen. geht also langsam voran.

Aber wenn ich jetzt ma so die nächste hoffentlich nicht unverschämte frage äußern darf, weil gehe dort gern zum Lidl einkaufen. der ist direkt neben der Moschee, so und jetzt hab ich das problem (hoffe nicht) das ich viel kurze haare trage. am besten keine. wenn ich (bisher) keine haare oder kurze (sehe aus wie Rechter sagt mei onkel) werde ich dort des öfteren angesehen, wie hau lieber ab wenn du verstehst. jetzt meine zweite frage, wie aggressiv sind denn die Salafisten (Entschuldige falls ich mich da irre) eigl.? weil fühle mich in der Einkausmeile nicht mal mehr wie in DE sondern eher ausland. ich vermerke nochmal, das es mir egal sein soll wer hier lebt, aber will nicht wirklich zum einkaufen hin in eine schlägerei oder so geraten da ich 6 monate junges kind habe und flamme die mich liebt weist.

Kommentar von PeterKremsner ,

wie aggressiv sind denn die Salafisten

Der Salafismus ist ja nur eine Strömung in Islam welche eben eine sehr strenge Auslegung von diesem Verfolgen.

Mit den "normalen" Moslems bei einer Moschee haben die aber normal nichts zu tun, die sind nicht Gewaltbereiter als andere Leute.

Kommentar von Snake705 ,

Okay gut zu wissen, ja sry kenne mich mit dieser Thematik nicht wirklich so aus. nichtmal Kirche. Aber ist beim Einkaufen manchmal schon ne unangenehme sache wenn man als fast einziger deutscher in nen Lidel rein geht voller Ausländer und fast ne Glatze hat. gehe ja mitlerweile deswegen schon mit Mütze ausm haus. weil die Kassiererin kürzlich ziemlich grimmig geguckt hat, nichtmal tach gesagt hat oder sowas und mir das so rüber kam, das ich schnell wieder wech soll weist.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ja das kann ich schon verstehen, dass du dich da Unwohl fühlst, aber da Tragen die anderen ja auch dazu bei, nicht jeder mit einer Glatze ist Rechtsradikal

Kommentar von Snake705 ,

Ja weis ich. aber leider wissen das zu wenige.

Kommentar von Muslimhelper ,

Peter was sollen "salafisten" sein?...

Kommentar von PeterKremsner ,

Peter was sollen "salafisten" sein?...

Ich habe das Wort nie verwendet, aber als Salafisten würde ich Anhänger der Salafitischen Strömung im Islam bezeichnen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Salafismus

Wenn du dich auf die Aussage:

Mit den "normalen" Moslems bei einer Moschee haben die aber normal nichts zu tun, die sind nicht Gewaltbereiter als andere Leute.

beziehst.

Natürlich sind Salafisten auch Moslems, aber eben eine sehr konservative Strömung, innerhalb des Islams.

Nicht jeder Moslem ist automatisch Salafist, wenn auch gleich jeder Salafist Moslem ist.

Antwort
von 2001Jasmin, 29

Nee ich denke den wirst du nicht hören. Den hört man zwar in der ganzen Moschee aber nicht in der ganzen Strasse . Ist zumindest bei uns so ..☺️😊

Antwort
von Muslimhelper, 34

Ich glaube du meinst den Gebetsruf.. das ist kein Gejaule sondern einfach ein gebetsruf auf Arabisch. Wenn ich bei meinem Opa bin höre ich nichts von der Moschee wenn ich zuhause bin.. manche Moscheen beten das Morgengebet gar nicht. Die Moschee bei meinem Opa ist aber ca. 400-500 Meter entfernt.. ich höre nur was wenn ich ganz in der Nähe bin, du kannst beruhigt Sein.  

Antwort
von Erenenenen, 110

In Deutschland dürfen die das nicht, da diese Ausübung ihrer Religion andere beeinträchtigt

Kommentar von Snake705 ,

Also heist das das die Moschee leise bleiben wird? Das gebäude sieht ja an sich gut aus, zwar nicht in der gegend wo sie gebaut werden soll da sie dort dann das einzige gebäude ist das toll aussieht und nicht ins bild passt. aber mir ist wichtig halt ob ich hier bald ne neue wohnung suchen muss oder nicht. weil habe diese erst angemietet und bin auch froh endlich ma ne ecke gefunden zu haben wo man nur aus der ferne flugzeuge oder den zug hört.

Antwort
von josef050153, 20

Der Ruf des Muezzins gehört nicht zur deutschen Kultur. Das wurde von einem Gericht eindeutig festgelegt. Deshalb sind deine Befürchtungen grundlos.

Normalerweise ertönt von Moscheen in Deutschland kein Ruf zum Gebet. Vereinzelt mag das (mit Sondergenehmigung) vorkommen, aber sicherlich nicht fünf Mal am Tag, sondern meist nur zum Hauptgebet am Freitag.

Abgesehen davon kannst du, falls es notwendig ist, dagegen wegen Lärmbelästigung klagen. Die Erfolgschancen sind ziemlich hoch.

Antwort
von hutten52, 54

Muezzin-Lautsprecher in islamischen Ländern sind extrem laut. Das ganze Stadtviertel wird beschallt. In Deutschland ist das verboten. Die Moscheegemeinden versprechen beim Bau der Moschee bisher, dass sie das gar nicht wollen. Allerdings haben sie es in einigen Städten später doch geschafft, eine Erlaubnis zu bekommen. Ich denke, dass diese Forderungen bei steigendem moslemischem Bevölkerungsanteil lauter werden.

Es geht hierbei auch nicht nur um die reine Lautstärke. Das Ende des Rufs lautet ja: "Allah ist größer als alles und mit nichts vergleichbar. Es gibt keine Gottheit außer Allah." Das ist eine Herabsetzung aller anderen Religionen mit anderen Göttern, mit Lautsprecher über eine weitgehend nichtmoslemische Bevölkerung hinausgerufen. Ich lehne dies strikt ab. Man kann es mit den Kirchenglocken nicht vergleichen. 

Antwort
von Grippsschwipps, 54

Kommste aus Norddeutschland?
Sry für die irrelevante Antwort :(

Kommentar von Snake705 ,

Nee wieso? NRW MG Irrelevant ist nichts meiner meinung nach.

Kommentar von Grippsschwipps ,

Weil du nicht hochdeutsch schreibst. War aus Interesse.

Kommentar von Snake705 ,

Grins ja bin viel rum gekommen. kann glaube auch kein Hochdeutsch. bin erst nach MG hinzugezogen von Riesa/Sachsen. Da wird es keine Moschee hin schaffen durch de Rechten dort. Und ich denke ma weil ich schon ein im tee habe, das gerade mein Berlinerisch etwas durchkommt. schon ironisch. bin gebürtig aus gladbach, aber alles jut

Kommentar von earnest ,

Ja, den Tee spürt man in deiner Frage.

Kommentar von Alanbar33 ,

😂😂😂

Antwort
von earnest, 43

Bisher habe ich in Deutschland noch keine Moschee "gehört". 

Habe ich da vielleicht etwas verpasst?

In muslimischen Länder habe ich die Töne des Muezzin noch nie als "Gejaule" empfunden. Aber hört nicht jeder, was er hören WILL?

Deine lange Anfrage hat für mich einen pegidistischen Beigeschmack.

Kommentar von earnest ,

Vielleicht solltest du deine nächste Frage auch in nüchternem Zustand verfassen und nicht, wenn du, wie du sagst, hier schon einen im Tee hast.

Kommentar von Snake705 ,

Das dass einen "Pegidistischen" Beigeschmack hat tut mir leid. Bin in keiner Sekte falls du das wissen willst. Ich Empfinde es halt als gejaule. Genauso wie Sonntags die kirchenglocken als nervigen Weckton! Wie ich meine fragen stelle, ist im grunde egal. ob nüchtern oder nicht. Darum umfasse ich auch meine fragestellung und stelle nicht so fragen und im text steht dann "Frage steht oben" sowas halte ich für Faul. Lg

Kommentar von Grippsschwipps ,

Dann noch viel Spaß mit dem heiligen Alkohol.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten