Frage von Fragensind, 122

Findet ihr das Geld glücklich macht?

Falls ja warum, falls nein warum ?

Antwort
von Nordseefan, 36

Ich wünsche mir zwar auch dies und das. Kann es mir aber nicht leisten. ( und mit dies und das meine ich jetzt nicht unbedingt eine Ville oder einen Roll Royce. sondern eher Kleinigeiten: Im Bereich bis 100 Euro würde ich schon ab und an mal gerne das eine oder andere kaufen ohne lange nachdenken zu müssen.

Ob ich dann aber wirlich glücklicher wäre?

So ganz sicher bin ich mir da nicht.

Ich muss nicht frieren, habe eine gemütliche Bude. Ich muss nicht hungern. Ich habe gute Freunde auf die ich mich verlassen kann. Ich habe ein kleines Auto das mich von A nach B bringt. Und ich habe Kleidung. Und eine liebe Familie

Von daher....

Kommentar von Fragensind ,

Du kannst ja aber ne fette Villa besitzen und ein Koch haben der dir das essen macht. Du kannst dir alles gönnen und Freunde haben auf die du dich verlassen kannst. Du kannst ne Porsche besitzen das dich von A nach B bringt und dir Kleidung kaufen, was dir gefällt und ohne auf den Preis zu gucken.

Kommentar von Nordseefan ,

Mag sein.

Aber wenn man sich alles leisten kann nur zu nehmen braucht, auf was soll man sich dann noch freuen?

Ich meine wirklich freuen? die kribbelige Erwartugn weil es endlich so weit ist, sich dieses oder jenes leisten zu können?

Ähnlich wie sich Kinder auf Weihnachten oder Geburtstag freuen?

Nein, Geld ist nicht alles.

Antwort
von Sonja66, 14

Geld macht mich nicht glücklich, aber das, was ich mir damit so leisten kann, dass dann schon. :-)
Allerdings ist es so, dass man seltener als man denkt, Geld braucht, um das zu bekommen, was man will. Das geht oftmals auch ohne!
Überleg mal, war bei dir bestimmt auch schon mal so.

Wenn man sich Geld hart erarbeiten muss, man also nur des Geldes wegen
arbeitet, dann finde ich hat man wenig Freude mit dem Geld, somit macht
es nicht glücklich.

Und ein reicher Mann zum Beispiel braucht sich
auf seine Ehrlichkeit nicht mehr einzubilden, wie eine hässliche Frau
auf ihre Treue.

Bekomme ich Geld für meine Arbeit, die mir
Freude macht, die ich gerne und mit Leichtigkeit mache, dann macht mich
das Geld glücklich, weil ich damit dann wieder was machen oder kaufen
kann, was mich glücklich macht.

Aber wirklich glücklich machen mich eher die Begegnungen mit Menschen oder all die Erlebnisse mit meinen Kindern und schönes Wetter und in der Natur zu verweilen.......
Also da hat ja jeder so seine eigenen Glücksbringer.

Das Gefühl des Glückes ist in mir.
Wenn ich meine Aufmerksamkeit darauf lenke, so spüre ich es.
Wenn nicht dann nicht.

Geld allein macht nicht glücklich.
Es gehören auch noch Immobilien, Boote, Autos, Männer, Tiere, die Natur.... dazu ;-))))

Was bedeutet schon Geld?
Wichtig ist, dass ich zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tun kann, was mir gefällt.

Bei Menschen oberhalb der Armutsgrenze wird Geld kaum mehr zu einem höheren Wohlbefinden beitragen. Ich denke ab der Armutsgrenze, da wird es bald zur Illusion zu glauben, Geld mache glücklich.

Vieles, was wir uns wünschen (Liebe, Freude, Erfüllung.....), weil es uns glücklich macht, ist unkäuflich.

Immer dann, wenn Geld ein gängiger Ersatz für wahres Glück geworden ist, macht es natürlich nicht mehr glücklich.

Geld und Besitz - an diese beiden hängen viele moderne Menschen ihr ganzes Herz.
Da nun aber der Teufel - zugegeben lt. Bibel  - der Herr dieser materiellen Welt ist, verschreiben sie sich diesem Prinzip.
Dann sind sie damit vielleicht gar nicht so weit entfernt vom Faust, der Mephisto seine Seele verkauft.
Steckt hinter all dem die Gier?
Und ist Gier Ursache für Glück oder Leid?  ;-)))))

Schau dir doch Menschen mit Geld an. Also ich finde nicht, dass diese zwingend glücklich sind.

Wenn man glaubt, dass einem Besitz glücklich mache, dann sollte man weiter hinterfragen, was man dadurch wirklich haben will.

Aber am besten, man probiert das alles einfach selbst aus, dann weiß man es aus erster Hand.

Kommentar von Fragensind ,

Du musst es ja auch SO sehen, du kannst auch arm/Mitte sein und trd keine Freunde und Familie besitzen. Warum kann ein reicher keine Freunde oder Familie haben ? Denn wenn man oft eine Person fragt, macht Geld glücklich kommt ne Antwort wie "Geld macht nicht glücklich sondern die Familie und die Menschen umsich herum." man kann auch reich sein, Geld wie heu besitzen und ne Familie haben und Freunde auf denen man zählen kann. stell dir jetzt vor, du hast deine Familie und Geld. Ihr kauft euch eine villa in der Natur, oder noch besser, eine Insel. Wird dir das Leben nicht besser gefallen als deine jetzige ? Deine Kinder wünschen sich was , jedoch hast du z.b. Nicht das Geld deinen Kindern was zu kaufen und du siehst sie traurig ins Zimmer gehen, würde es nicht besser sein gleich viel Geld zu besitzen und deinen Kindern alle Wünsche und Türe zu öffnen ? Du kannst deinen Kinder das beste bieten , die beste schule , das beste essen und .... verstehst du mich ?

Kommentar von Sonja66 ,

Ja, ja, verstehe dich schon.
Ich selbst habe dieses Thema halt wirklich bei mir selbst und auch an anderen beobachtet und deshalb hast du meine Antworten darauf bekommen.

Du glaubst, dass es so ist, wie du gerade beschrieben hast, aber in Wirklichkeit ist es aufgrund verschiedener Gründe anders.

Damit du das selbst verstehen kannst, wäre es vielleicht wirklich gut, wenn du selbst ausprobieren und beobachten wolltest.

Ansonsten:

Wenn ich meinen Kindern wirklich alle Wünsche schnell erfüllen könnte, würde sie das gar nicht glücklich machen, denn sie wären zum einen von der Vielfalt und Menge überfordert und zum anderen würde ich ihnen wichtige eigene Erfahrungen (wie erreiche ich meine Ziele.....) nehmen, das wollten die alles gar nicht. Sie würden nie eigene Fähigkeiten und Kräfte in Erfahrung bringen können, um selbst Ziele erreichen zu können. Das würde denen schnell langweilig werden.

Mir gefällt sicherlich nicht alles in meinem Leben, aber genau das spornt mich auch zu Leistungen an, die ich sonst nicht erbringen würde, was zur Folge hätte, das ich mich nicht weiterentwickeln würde, dass ich meine Kräfte nie erleben und erfahren könnte......

Und so weiter, da könnte man ja Romane schreiben.....  ;-)

Da fielen mir noch unzählig viele Nachteile für ein Leben in Saus und Braus ein....

Aber das wird mir dann doch zu üppig. Aber du findest sicherlich auch noch einiges dazu raus....  ;-)

Das Mensch ist wohl nicht wirklich dafür gemacht.....  ;-)

Antwort
von LiniB1983, 12

Es ist auf jeden Fall recht entspannt, wenn man genügend Geld hat und sich keine Sorgen diesbezüglich machen muss.

Aber ein Garant für Glück ist es sicher nicht. Klar, kann mir von meinem Geld nen tollen Urlaub oder schöne Dinge leisten, die mich glücklich machen können. Aber wenn einen ein Schicksalsschlag ereilt, z. B. jemand stirbt, man krank wird, oder einen der geliebte Partner verlässt, da tröstet Geld dann wenig.

Kann mir auch vorstellen, dass Geld ab einer gewissen Summe auch belastend sein kann.

Antwort
von GravityZero, 49

Ja macht es - finanzielle Sorgen und Nichterfüllung von Wünschen ist nicht so toll...auch wenn natürlich auch noch andere Dinge wichtig sind.

Antwort
von priesterlein, 37

Nein, aber die Hoffnung, die viele damit verbinden, sich Sachen kaufen zu können, von denen sie glauben, dass sie diese benötigen und die Sicherheit, die einem das Geld durch die vorgenannte Hoffnung vortäuscht, lönnen schon das eine oder andere Hormon mutieren lassen.

Antwort
von anonUser15, 6

Das kommt immer auf den Menschen an.

Die meisten Menschen brauchen mehr als nur Geld um glücklich zu sein.

Wenn man viel Geld hat, kann man sich meist schon viele Träume verwirklichen. Man kann viel Reisen, sich ein großes Haus kaufen, das Auto, von dem man schon immer geträumt hat und vieles mehr. Man ist auch nicht mehr abhängig von seinem Job oder dergleichen und kann das tun was man will.

Trotzdem gibt es viele Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann. Z. B. eine Familie, Freunde, Verwandte, Gesundheit uvm. Die meisten Menschen brauchen auch dies um glücklich zu sein.

Ich finde aber, dass man mit wenig Geld auch gücklich werden kann. Wenn man sich nicht alle Träume erfüllen kann, aber eine Familie, Freunde und ein Dach über dem Kopf hat und wenn man gesund ist, kann man durchaus glücklich sein.

Antwort
von christl10, 52

Geld allein macht nicht glücklich, sondern das was Geld verbindet. Mann kann sich jede Menge leisten, jemanden eine Freude machen. Für gute Zwecke spenden und ist fürs Alter abgesichert. Man hat weniger Sorgen und das macht glücklich. Daher tue alles um möglichst viel Geld zu verdienen. 

Antwort
von Marilynwashere, 41

Für den Moment ja, auf Dauer nein. 

Man freut sich am Anfang natürlich darüber, etwas neues gekauft zu haben und zu besitzen. Alleine das macht allerdings nicht glücklich. Zumindest nicht auf Dauer. Die meisten Dinge, die einen glücklich machen, kann man mit Geld gar nicht haben. (Familie, Zusammenhalt, Zuneigung, Liebe, etc.)

Kommentar von Fragensind ,

Du musst es ja auch SO sehen, wenn du Geld hast, verlierst du ja nicht deine Familie und Freunden.

Kommentar von Marilynwashere ,

Gerade dann hast du "Freunde" ;)

Antwort
von fragenloeser20, 19

Ich finde, dass Geld nicht glücklich macht, ABER das es unglücklich machen kann, wenn man kein Geld hat und sich oft Sorgen um das "Durchkommen" machen muss.

Sonst denke ich das Geld weder glücklich noch unglücklich macht, sofern man nicht mit Existenzproblemen zu kämpfen hat, weil "glücklich sein" etwas ist, das sich aus dem eigenen Leben und vor allem dem Umgang mit diesem ergibt.

Antwort
von Schattensucher, 45

Geld alleine nicht, aber es hilft auf jeden Fall, solange man seinen Wohlstand mit jemanden teilen kann

Antwort
von Tim16796, 36

Also ich finde ja und nein.

Viel Geld allein macht nicht glücklich. Es gehört mehr dazu. Lebensziele, Freunde,Spaß.

Garkein bzw. Kaum Geld muss nicht unbedingt traurig machen die optimale Mitte zu finden ist meiner Meinung nach die Lösung der Frage.

Antwort
von Jamaicaaa, 29

Zum Teil ja, zum Teil nein.

Kommt immer auf den Menschen an, wenn jemand sehr Materialistisch ist und Anerkennung braucht, wird ihm ein Porsche mit dem er angeben kann mehr bedeuten als zum Beispiel die Zuneigung einer Person, worauf ein Emotionaler Mensch mehr Wert legt.

 

Kommentar von Fragensind ,

Man kann ja Geld besitzen und die Zuneigung einer Person

Kommentar von Jamaicaaa ,

Gut erkannt

Antwort
von gibmirdeinholz, 15

nur Geld nicht, aber natürlich ist ein bisschen Geld immer gut als Absicheung und um sich mal was zu gönnen

Antwort
von archibaldesel, 26

Muss nicht sein, aber ein Mangel an Geld kann sehr schnell unglücklich machen...

Antwort
von UserDortmund, 4

Hilft auf jeden Fall glücklicher zu werden

Antwort
von woara, 52

Ganz klar ja! Weil Geld macht einen immer glücklich weil das ist ein Zeichen von erfolg. Aber Glücklich wird man auch durch Familie etc...

Antwort
von FreundeDerNacht, 28

Jein... Geld braucht man zwar zum Leben aber Geld macht einen auch nicht Glücklich. 

Kommentar von Fragensind ,

Und warum nicht?

Kommentar von FreundeDerNacht ,

Weil es wichtigere Sachen auf der Welt gibt die einem Glücklich machen. Z.b.: das man überhaupt auf der welt ist ? :-) 

Antwort
von Logilos, 2

Geld alleine macht nicht glücklich...

dazu gehören noch Immobilien, Wertpapiere, schnelle Autos, schicke Uhren ^^

Ne mal im Ernst also meiner Meinung macht Geld nicht glücklich, aber weniger traurig. Wenn du einen gewissen Wohlstand aufgebaut hast, kannst du dein Leben einfach leben und musst dir nicht ständig sorgen machen wie du jetzt Rechnungen bezahlst oder drauf achten ob du dein Konto nicht überziehst.

In Zahlen bis 20000€ netto macht Geld meiner Meinung nach noch glücklich, alles darüber zwar auch nur nicht im gleichem Umfang wie bis zu den 20000 €

Wenn du wirklich glücklich sein willst brauchst du ein purpose, damit du weißt WARUM du eine Sache machst und wenn du deinen purpose kennst, ist die Motivation noch viel größer als zu arbeiten des Geldes wegen.




Antwort
von GenLeutnant, 5

Glücklich nicht...aber es beruhigt.

Antwort
von piccoloking, 2

Es macht dich nur für eine kurze zeit glücklich

Antwort
von BerlinEastside, 16

Nein. Es gibt ne menge Unglückliche, die einen Haufen Geld haben. Aber zumindest hat sie das Geld nicht unglücklich gemacht. ;)

Antwort
von Chefelektriker, 16

Geld macht nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein.:)

Antwort
von hohlefrucht, 11

Geld alleine macht nicht glücklich, sehr viel Geld allerdings schon.

LG.

Antwort
von Helfer3450, 23

Irgendwie ja... ich meine, wenn man Geld hat kann man sich von diesem etwas kaufen. In der heutigen Welt erreicht man sowie so nur noch etwas mit Geld.

Antwort
von exolord, 30

gier ist ein gieriger hund der einer vergifteten wurst nachjagt 

Antwort
von Darkplanet, 18

wenn man sonst keine Probleme hat dann ja.

Antwort
von DerNerdigeBert, 13

Geld macht glücklich, aber nur wenn alles andere schon hat ( Freunde, Freundin).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten