Frage von Vickyy123, 104

Feuchtes Stroh im Hasenkäfig?

Ich habe da ein kleines Problemchen. Ich habe zwei Kaninchen, denen ich ein Mal die Woche den Käfig ausmiste. Da wir auf einer Art Bauernhof leben und unser Heu und Stroh selbst machen, lagern wir alles in der Scheune. Möglicherweise liegt es natürlich am Wetter, aber heute beim Ausmisten ist mir aufgefallen, dass das Stroh etwas feucht ist. Die Scheune ist jedoch dicht. Da wir aber sehr abseits einer Stadt und somit eine halbe Stunde entfernt vom nächsten Laden sind und heute außerdem Sonntag ist, kann ich da logischerweise nur feuchtes Stroh reinlegen. Ist das schädlich für Kaninchen?

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 75

Hallo, 

Auch wenn die Scheune von oben dicht ist, wenn die Türen viel offen sind, dann ist die Luftfeuchtigkeit auch sehr hoch. Es kann aber auch sein, dass das Stroh einfach sehr kalt ist. Leg es 1-2h auf die Heizung und biete es ihnen dann an. Wenn das bei euch öfters so ist, dann vielleicht eine Plane über die Ballen machen. 

Leben deine Kaninchen in einem handelsüblichen Käfig? 

Mit freundlichen Grüßen 

Sesshomarux33

Kommentar von Vickyy123 ,

Nein, normalerweise ist das nicht so. Ich habe meine Kaninchen schon seit 5 Jahren und wir haben schon von Anfang an das Stroh aus der Scheune genommen.. Es war bis heute noch nie feucht.

Und ja, es ist ein handelsüblicher Käfig.

Danke für die Antwort. :)

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Dann ist dieser Käfig leider zu klein für die beiden. :/ Man berechnet pro Kaninchen mindestens 2m². Leider ist kein Käfig/Stall aus dem Handel groß genug. Wenn deine Kaninchen drinnen leben, dann sollte das aber kein Problem sein: Gitterelemente beschaffen, die Mindestmaße oder gerne mehr abzäunen und kaninchengerecht einrichten. Da kann man die Käfigwanne ja als Klo anbieten (Kaninchen werden meist stubenrein). Anonsten kann man zum Schutz PVC ins Gehege legen. 

Kommentar von Vickyy123 ,

Ich habe mir auf jeden Fall den größten Käfig geholt, der zu finden war und lasse sie jeden Tag eigentlich mehrere Stunden frei in der Wohnung herumhüpfen, damit sich das mit dem Platzmangel etwas ausgleicht. Hasenklo ist auch schon im Käfig.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Der größte Käfig ist leider immer noch zu klein. Artgerecht hält man ein Tier, solange es seinen natürlichen Bedürfnissen nachkommen kann. Kaninchen machen meterhohe Luftsprünge und sprinten meterlange Strecken. Das sollte ihnen immer möglich sein. Alle Käfige im Handel schränken die Tiere jedoch ein - sie sind zu klein und zu niedrig. Daher die Faustregel 2m² pro Kaninchen - in deinem Fall mindestens 4m². Das ist ja jetzt nicht die Welle und in Innenhaltung so leicht einzurichten. :) 

Antwort
von papagei2002, 62

Deine Ninchen leben in einem Käfig?! Guck dir bitte mal die Seite diebrain.de an dort steht alles über Artgerechte Kaninchenhaltung und baue deinen Ninchen ein größeres Gehege!

Kommentar von Vickyy123 ,

Ändert nichts daran, dass das Stroh feucht war :)

Nein ernsthaft, meine Kaninchen leben praktisch frei in der Wohnung, gehen aus und in den Käfig, wann immer sie wollen. Es ist immer etwas schwer Kaninchen in großen Gehegen zu halten, wenn sie in einer kleineren Wohnung stehen. Im Sommer verbringen sie fast jeden Tag in einem großen Gehege im Freien. Das hat überhaupt nichts mit artgerechter Haltung mehr zu tun, es gibt genug Tiere, die überhaupt nicht zuhause gehalten werden sollten.

Antwort
von Sironik, 78

Ja leider 😐 Du möchtest doch auch nicht ihm feuchten Bett schlafen oder?
LG Sironik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community