Frage von fasciinatiion, 174

Festplatte lässt sich nicht auswerfen, was mach ich jetzt?

Hallo,

Ich habe eine Toshiba USB 3.0 Festplatte und nutze ein Macbook. Wenn ich die Festplatte anschließe und eine Weile am Macbook dran lasse und sie dann auswerfen möchte, funktioniert es irgendwie nicht. Die Festplatte wird dann halb transparent angezeigt, aber verschwindet nicht. Wenn ich dann meinen Laptop runterfahren will, funktioniert es nicht. Es lädt und lädt und lädt und lädt, aber er fährt nicht runter. Ich hab ihn so schon stundenlang stehen lassen. Solange die Festplatte also nicht korrekt ausgeworfen wurde, funktioniert das mit dem ausschalten nur über Reset.

Kennt jemand das Problem und weiß eine Lösung?

Danke schon mal!

Antwort
von JohnnyAppleseed, 103

Das Problem gibt es seit El Capitan. Ein Neustart sollte aber funktionieren. Warum das so ist, weiß ich auch nicht. Ziehe die Festplatte aber nicht einfach ab. Mache einen Neustart und dann solltest du die Platte auswerfen können. Sollte es immer noch nicht gehen (kommt auch vor), müsstest du den Mac aber nun herunterfahren können. Beim nächsten Mal klappt es aber. Irgendein Bug im El Capitan.

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 83

Ev. Spotlight. Ich hab für meine Zwecke Spotlight deaktivieren, was einige GB auf der Mac-Festplatte spart.

Antwort
von lucatas, 104

warum ziehst du sie nicht einfach raus ? So viel wird da auch net passieren es gibt zwar das Risiko dass die Festplatte kaputt geht allerdings ist dies gering!

Kommentar von fasciinatiion ,

Dann müsste ich sie jedes Mal einfach so rausziehen. Und die Festplatte verschwindet dann ja trotzdem nicht vom Mac. Die ist dann immer noch so transparent und der Computer lässt sich nicht einfach ausschalten. 

Kommentar von lucatas ,

Ok da kann ich nicht weiter helfen hab Ubuntu 

Antwort
von Christophror, 87

Seit Mac OS 10.11 ist das bei meinem MacBook Pro auch so. Da bei den neuen Mac OS Versionen ein auswerfen sowieso nicht mehr unbedingt nötig ist zieh sie einfach ab.

Kommentar von fasciinatiion ,

Kommt das also auch bei der aktuellsten Version von OS vor?

Kommentar von Christophror ,

Ja die Aktuellste Mac OS Version ist 10.11.

Kommentar von fasciinatiion ,

hm so ein mist :D

Kommentar von Christophror ,

Naja ist ja eh egal.

Kommentar von wolfgang001 ,

Ich kann Dich nur sehr davor warnen, eine Festplatte oder einen USB-Stick "so einfach" abzuziehen. Die Gefahr ist extrem hoch, dass beim nächsten Start Dein Mac diese Festplatte nicht mehr erkennt.

Mit dem Festplatten-Dienstprogramm wirst Du in dem Fall die Festplatte noch sehen können, mehr aber nicht. Wenn Du vorher ein Backup gemacht hast, dann ist es nicht so tragisch, sonst schon. Mit dem Festplatten-Dienstprogramm könntest Du dann die externe Festplatte neu formatieren und danach die alten Daten wieder auf diese Festplatte zurück kopieren. Danach wäre dann wieder alles beim Alten.

Mein Rat: Versuche nicht während des Gebrauches nicht die Festplatte auszuwerfen. Schalte den Mac ab. Danach kannst Du problemlos die Festplatte entfernen.

Kommentar von fasciinatiion ,

Das Problem ist ja, wenn die Festplatte noch dranhängt und ich den Mac ausschalten will, lässt er sich nicht runterfahren. Dann lädt es nur ewig. Selbst wenn ich vorher nicht versucht habe, die Festplatte auszuwerfen. 

Antwort
von LiemaeuLP, 50

Mach rechtsklich auf sie und dann auswerfen. wenn das nichts hilft per drag and drop sie auf den papierkorb ziehen (der sich dann in einen pfeil verwandelt)

Antwort
von iLAiiZZoR, 78

Versuch mal, die Festplatte auszuschalten, hinten müsste ein On/Off Schalter sein. Viel Glück :)

Kommentar von fasciinatiion ,

Gibt es leider nich ^^

Kommentar von iLAiiZZoR ,

Ok schade, versuch mal, sie einfach ab zu ziehen. Geht bestimmt nichts verloren :)

Kommentar von fasciinatiion ,

Dein Wort in Gottes Ohr xD Da sind voll wichtige Daten drauf. Zwar hab ich ein paar backups. Aber trotzdem xD

Kommentar von iLAiiZZoR ,

Habe sowas auch schon öfters gemacht. Auch mit Speicherkarten. Solange im Moment nichts rauf oder runter gezogen wird passiert nichts :)

Kommentar von wolfgang001 ,

Ich habe ganz andere Erfahrungen, besonders mit USB-Sticks, sammeln müssen. Die Gefahr, dass der Mac beim nächsten Start so eine Festplatte (USB-Stick) nicht mehr erkennt ist extrem hoch!

Kommentar von iLAiiZZoR ,

Okay, dann liegt das wohl am Betriebssystem. Ich habe Windows 7 HP und hatte noch nie so ein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community