Frage von sweetcupcace, 44

Fell vom Hamster verklebt?

Hallo ich habe seit 2 Wochen einen Teddyhamster und an der Seite ist eine kleine Stelle vom Fell so verklebt also es sieht genau aus als ob das nass wäre aber es ist trocken und immer wenn ich ihn streichel ist alles gut aber wenn ich ihn an dieser Stelle streichel erschreckt EF sich immer und starrt meine Hand solange an bis ich sie weg nehme was kann das sein?

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 25

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine der Duftdrüsen handelt.

Auf der anderen Seite müsste sich eine ähnliche Stelle finden.

Säubere das Hamstergehege auf gar keinen Fall öfter als alle sechs Wochen (dabei tauscht Du höchstens ein Drittel der Streu aus), sonst kann es zu einer Entzündung der Duftdrüsen kommen, die vom Tierarzt mit Antibiotika behandelt werden muss. Nur die Pinkelecke musst Du ungefähr alle zwei Tage reinigen.

Bitte streichle keinen Hamster, der erst so kurz bei Dir ist, die Gefahr ist riesig, dass er sonst auf Dauer nicht (mehr) zahm ist (bleibt).

Antwort
von Pauline20, 34

Ich glaube durch das Geschäft ...
Haben sich die Haare verklebt bzw. Version filzt am besten ihr Schneidet das ab oder der Tierarzt macht das

Antwort
von megaruelps, 20

Es kann sein das seine Ausscheidungen dran kleben. Vielleicht ist aber auch eine Wunde die nässt oder eitert. Wenn das immer an der gleichen Stelle ist solltest du mal zum Tierarzt das checken lassen. Hamster sind eigentlich sehr reine Tiere die sich und ihr heim sauber halten 

Antwort
von Hamsterfragen05, 16

Herzlichen Glückwunsch, du hast die Duftdrüse deines Hamsters entdeckt. Bitte streichle aber keine Hamster, die erst zwei Wochen bei dir sind, dass ist sehr großer Stress.

LG, Hamsterfragen05

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community