Frage von Neutralis, 114

Familie regt mich auf, was soll ich machen?

Hallo Leute, meine Familie regt mich momentan ziemlich auf. Ich habe am Tag 8 Stunden Schule und helfe danach noch im Haushalt und manchmal im Garten. Meine Geschwister gehen nicht zur Schule, dafür machen sie aber etwas mehr im Haushalt (Vielleicht 15min mehr arbeit). Dann kommen meine Eltern immer und sagen, dass ich mehr im Haushalt machen soll, weil meine Geschwister ja sonst mehr machen würden als ich. Wenn ich dann sage, dass ich dafür aber 8 Stunden in der Schule bin und ich danach nicht so viel machen will, sagen sie, dass sie keine Lust haben zu diskutieren. Wenn ich dann am Wochenende aber mehr als meine Geschwister im Haushalt mache und mich dann im Endeffekt beschwere, dass sie jetzt auch mal mehr machen sollen, kriege ich nur den folgenden Satz zu hören "Wir sind eine Familie und manchmal muss man mehr machen als die anderen, so funktionieren Familien." Ich weiß nicht was ich machen soll, sie brechen ständig die Diskussionen ab, sobald sie merken, dass sie unlogisch handeln und meine Geschwister lachen sich einen hinter ihren Rücken ab. Ach noch zur Info : Ich bin das jüngste Geschwister-"Kind". Was soll ich nur machen ? :/

Antwort
von DrPsych0, 46

Die Situation ist schwer für Außenstehende einzuschätzen. Wie viele Kinder seid ihr denn im Haushalt und wie alt bist du denn? Das mag die Lage sich etwas besser darstellen lassen.

Rhetorisch würde ich deinen Eltern den Ball zuspielen. Wenn du für dich einschätzt, dass du genug getan hast um deine Freiheiten zu haben, sehen deine Eltern das ja anders als du. Dann frage deine Eltern, was du aus deren Sicht alles tun müsstest, damit sie zufrieden sind und sie dich deinen eigenen Sachen nachgehen lassen. Egal was sie dann antworten: wenn du das dann erledigt hast, haben sie keine Argumente mehr gegen dich :)

Ich drücke dir sehr die Daumen, dass du es so zu deiner Zufriedenheit lösen kannst und dass du nicht mehr allzu weit weg bist, aufgrund von Volljährigkeit deinen gewissen eigenen Weg auch gehen kannst.

Kommentar von Neutralis ,

3 Kinder und ich bin 17. :) 

Kommentar von DrPsych0 ,

Okay, dann ist das Ziel ja in Sicht.
Wie gesagt, gehe taktisch einfach mal so vor wie beschrieben. Dann haben deine Eltern danach nichts mehr in der Hand...

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 46

Was machen denn anderen Geschwister statt Schule?

Kommentar von Neutralis ,

Nix.

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Dann beziehe vielleicht die Großeltern oder eine Tante oder Onkel mit ein. Würde auf einen festen Haushaltsplan bestehen wo deine Schulzeiten und Zeiten für Hausaufgaben eben eine sehr große Bedeutung zugemessen wird. Ansonsten würde ich streiken und überhaupt nichts mehr machen.

Wenn dir das wirklich sehr zu schaffen macht, gibt es in jedem größerem Ort eine Kinder und Jugendhilfe. Nicht zu verwechseln mit dem Jugendamt. Dort kannst du auch Anonym und kurzfristig eine Beratung bekommen, wie du dich in deiner Situation verhalten kannst. Gggf. kommen die Beratungsmenschen dann sogar mal mit nach Hause und sprechen mit den Eltern zusammen über eine Lösung. Sowas ist natürlich für die Eltern auch sehr peinlich.

Antwort
von Glueckskeks01, 43

Du bist die jüngste und gehst zur Schule. Was machen deine älteren Geschwister? Die arbeiten? Oder hocken die einfach so daheim rum und machen es sich nett?

Kommentar von Neutralis ,

Der Jüngste bitte* :D 
Die sitzen zu Hause rum und machen es sich nett. 

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Sorry! Naja, es ist tatsächlich so, dass man nicht alles im Leben so genau aufrechnen kann und in Familien schon gar nicht. Wie ich aber auch grad gelesen habe, bist du ja schon 17. Verhalte dich ein wenig erwachsener und dann kannst du ja eh bald dein eigenes Leben führen und es so gestalten, wie du es möchtest.

Antwort
von Moonlightfocus, 34

Das selbe Problem hab ich auch jeden Tag. Am Anfang hatte ich kein Bock aber dann helfe ich meinen Eltern nach der Schule immer bei Kleinigkeiten. Du könntest ja jede Stunde kleine Aufgaben erledigen.

Antwort
von TreudoofeTomate, 41

Was du machen sollst? Im Haushalt helfen, so wie deine Eltern es von dir erwarten dürfen.

Ja, du hast 8 Stunden Schule (vermutlich aber nicht täglich) und ja, das ist möglicherweise auch anstrengend. Aber wie stellst du dir das vor, wenn du mal nicht mehr im Hotel Mama lebst? Was glaubst du, wer macht dann deinen Haushalt, wenn du von der Arbeit kommst? Letztendlich wirst du von deinen Eltern nur auf ein zukünftiges selbständiges Leben vorbereitet.

Kommentar von Neutralis ,

Ich, und das sehe ich ja auch ein. Was ich aber nicht einsehe ist, dass ich den Haushalt für meine Geschwister machen soll, während sie am Pc sitzen. 

Kommentar von xAdmiralAckbarx ,

Wenn so deine Vorstellung von aufs Leben vorbereiten aussieht. Mhhhh.... Aber reicht ja natürlich auch aus wenn 1 von 3 Kindern aufs Leben vorbereitet wird.. *kopfschüttel*

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Naja, wir kennen die familiären Verhältnisse nicht. Vielleicht kann man froh sein, wenn eines von drei Kindern einen geraden Weg einschlägt. Bei den beiden anderen ist ja möglicherweise schon Hopfen und Malz verloren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten