Frage von Ifi1994, 123

Fahrendes auto im leerlauf mit kupplung oder nicht bremsen?

Guten Tag Folgende Situation ich fahre mit 30-40km/h sehe, dass die Ampel auf Rot geht und schalte dann in den Leerlauf. Lasse das Auto zur Ampel rollen. Jetzt kommt die Frage ist es besser oder schlechter das ich jetzt nur die normale Bremse benutze oder auch auf die Kupplung drücke. Danke für die Hilfe im voraus.

Antwort
von offeltoffel, 65

Für den nachfolgenden Verkehr ist es angenehmer, wenn du nicht schon ewig vorher ausrollen lässt. Lieber noch ein Stück weiter fahren und vom Gas gehen: dann übernimmt die Motorbremse das erste Reduzieren der Geschwindigkeit und am Ende kannst du zur Not noch die Bremsen benutzen.

Ab und zu solltest du übrigens die Bremsen auch mal richtig beanspruchen, gerade wenn du sehr defensiv fährst. Wenn du merkst, dass keiner hinter dir ist (!) mal flott auf ne Ampel zufahren und relativ robust runterbremsen.

Antwort
von peterobm, 60

im Leerlauf nutzt die Kupplung nix, besser wäre es immer die Bremskraft des Motors mit eingelegtem Gang zu nutzen.

erst kurz vor der Ampel kannst die Bremse nehmen um zum völligen Stillstand zu kommen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 20

Kupplung nur wen man den Gang wechselt und wen kein Gang drin ist Flossen dann weg von der Kupplung und auch wen man an eine Rote Ampel heran fährt Fuss vom Gas runterschalten bis man kurz vor der Ampel ist 

dann Gang raus und bremsen dann verbraucht der Motor im Schiebe Betrieb keinen Treibstoff auf Grund der Schubabschaltung bekommt er solange er im Gang ohne Gas rollt  keinerlei Treibstoff 

erst wen Gas oder Kupplung betätigt werden oder er unter die Leerlaufdrehzahl fällt dann wird das wieder aktiv . Und ein Motor geht auch nicht aus wen man von Gas geht da das Gewicht ihn rollen lässt egal ob 5 KM/H oder 150 KM/H  .

Im Wesentlichen dient die Schubabschaltung der Kraftstoffeinsparung. Sie kommt zum Tragen, wenn man die Geschwindigkeit verringern muss und dabei den Motor als Bremse nutzen kann (Motorbremse). 

Die Entsprechung nennt man Schubbetrieb. Dabei darf man nicht die Kupplung betätigen, da dann der Motor vom Antriebsstrang getrennt wird und wieder Kraftstoff verbraucht.

Im Schubbetrieb eines als Fahrzeugantrieb eingesetzten Verbrennungsmotors ist es – obwohl Luftdurchsatz vorhanden ist – nicht erforderlich, Kraftstoff zuzugeben, da die Bewegung des Motors durch die über den Antriebsstrang aufgezwungene Drehung aufrechterhalten wird .

Bei modernen Fahrzeugen mit einer Anzeige des momentanen Kraftstoffverbrauchs kann man den Unterschied zwischen Leerlauf und Schubabschaltung sehr gut beobachten. 

Bei aktivierter Schubabschaltung sollte die Anzeige 0,0 l/100 km anzeigen, im Leerlauf 0,5-2,0 l/h (während der Fahrt umgerechnet in l/100 km).

https://de.wikipedia.org/wiki/Schubabschaltung

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 24

Um langsamer zu werden, nimmt man das Gas weg. Auch noch in den Leerlauf zu schalten ist unsinnig, weil dann die Motorbremse nicht wirken kann und, und die Schubaltung nicht funktioniert, durch die du bei eingelegtem Gang keinen Sprit verbrauchen würdest.

Ob man zu weiteren Reduzierung der Geschwindigkeit runterschalten soll, ist Ansichtssache. Dabei werden Kupplung und Getriebe belastet, deswegen mache ich das nicht.

Ich lasse den Gang drin, in dem ich gerade fahre. Bei der von dir genannten Geschwindigkeit von 30 - 40km/h wäre das dritte oder vierte Gang. Bei Erreichen der Leerlaufdrehzahl nehme ich ihn heraus und beginne dann erst mit dem Bremsen. Das setzt aber vorausschauende Fahrweise voraus.

Antwort
von HobbyTfz, 16

Hallo Ifi1994

Du sollst nicht im Leerlauf rollen, du brauchst nur vom Gas zu gehen und dann bremsen und erst wenn die Drehzahl des Motors niedrig ist auskuppeln

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Pauli1965, 39

Wenn ich sehe dass die Ampel umspringt, also gelb ist, gehe ich vom Gas und schalte runter. Die Bremse kommt bei mir zum Schluss dran. Ist aber auch eine Frage wie weit man noch entfernt ist. Zu weit hinten würde ich nicht ausrollen lassen. Das nervt dann den rückwärtigen Verkehr auch.

Antwort
von butterflyy321, 30

Also zum anhalten bin ich nie im Leerlauf. Bei 30-40 km/h ist man im Normalfall im 2. oder 3. Gang, dann bisschen bremsen und zurück schalten, dann arbeitet die Motorbremse mit. Was soll dir der Leerlauf bringen?

Antwort
von Interesierter, 40

Schon das in den Leerlauf schalten ist nicht richtig. Besser ist es, einfach das Gas wegzunehmen und dann Gang für Gang runterzuschalten.

Dabei bremst der Motor, die Bremse wird geschont und du verbrauchst weniger Treibstoff.

Wenn du schon im Leerlauf bist, brauchst du keine Kupplung mehr zu treten, da die Verbindung von Motor zu den Rädern schon getrennt ist. Nochmals zu trennen, macht keinen Sinn.

Antwort
von Sixpackguru, 38

bei 30-40 bist du wohl im 2ten gang.... dann einfach langsam bremsen (der nachfolgeverkehr muss ja checken dass du die ampel bemerkt hast) und sobald sich die drehzahlnadel gen 1000 umdrehungen näher auskuppeln.

wenn du schon bei 30-40 auskuppelst ist das echt schwachsinn... bleib im gang, geh weg vom gas und fang an zu bremsen. sobald du dich den 1000 umdrehungen näherst kannst du auskuppeln. is alles viel schonender für bremsen und auto.

Antwort
von JackBl, 18

langsam runter schalten, eingekuppelt lassen und ausrollen lassen. Der Motor bremst nicht nur, sondern geht auch in Schubabschaltung und verbraucht somit nichts. Im Leerlauf bräuchte er schon Sprit um weiterlaufen zu können.

Am Besten, Du machst mal einen Spritsparkurs beim ADAC oder so.

Antwort
von Wexmajior, 54

Das ist nicht gesund für die Kupplung und das getriebe immer 1 gang und dann Kupplung bremse.

Kommentar von peterobm ,

1 Gang bei 30 - 40 das will ich sehen

Kommentar von Wexmajior ,

erst kumplung bremse dann erster gang aber kein leerlauf

Kommentar von Ifi1994 ,

Das macht dein Auto 2 monate mit und dann in die Schrottpresse

Antwort
von xo0ox, 11

Am besten wäre wohl runterschalten, rollen lassen, wieder runterschalten usw.

Antwort
von Messkreisfehler, 36

Wenn das Auto eh im Leerlauf ist brauchste keine Kupplung zu treten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community