Frage von Teambreezy, 88

Facharbeit Englisch LK, todesstrafe?

Ich schreibe über die Todesstrafe in Amerika und brauche eine gute einleitung. Leider fällt mir keine gute rhetorische Frage ein, die den leser neugierig machen würde.

Bitte um Ideen!!

Danke

Antwort
von Ergonator2, 72

Du kannst den text mit "as many of you may know, the death penalty is still used in many parts of America" anfangen, allerdings wird er dadurch sehr persönlich. Wenn du eine bestimmte quelle hast is der beste/beliebteste anfang der sog. umbrella sentence mit titel,autor,erscheinungsdatum und generellem thema an den man ganz gut anknüpfen kann.
Mfg e

Kommentar von Teambreezy ,

Der Anfang wäre super! Meinst du dazu könnt ich noch ne rhetorische frage finden? Was den leser ansprechen könnte?

Ich will halt erstmal auf die Geschichte der Todesstrafe in amerika eingehen und auf den nächsten seiten auf die methoden und alles :)

Kommentar von earnest ,

Ein "umbrella sentence" langweilt doch schon zu Tode. Da braucht es keine Arbeit über die Todesstrafe mehr ...

Auch deinen ersten Satz empfinde ich nicht gerade als den "Brüller".

Kommentar von Teambreezy ,

Dann schlag was besseres vor. :)

Kommentar von earnest ,

Ob es besser ist, weiß ich nicht. Aber mein Vorschlag steht hier schon recht lange. 

:-)

Kommentar von Teambreezy ,

Der anfang fällt immer schwer wa :D

Kommentar von Ergonator2 ,

in einer facharbeit geht es hauptsächlich darum sachlich und objektiv zu sein, ein "brüller" ist generell weniger das ziel der sache. Eine guter ansatz für eine rhetorische frage für deinen text wäre z.b. how would you feel if one of these dangerous criminals were ever go escape (wenn du dich eher pro-ts ausrichten willst) oder : is it really our right to dicide whether these people live or die (wenn du eher contra-ts bist) mfg e

Kommentar von earnest ,

Auch wenn du jetzt, anscheinend leicht beleidigt, auf dem "Brüller" herumreitest - der nun wahrlich nicht mein "Ziel" war: Man MUSS Sachlichkeit und Objektivität nicht langweilig gestalten.

Also bitte z.B. NICHT mit einem dieser "ausgelutschten" umbrella sentences beginnen ...

-were ever to escape

-to decide

Kommentar von Ergonator2 ,

das blöde an den umbrella sentences ist halt dass viele lehrer wert darauf legen. ist jetzt auch nicht unbedingt mein favorit aber wenn man überhaupt keine ahnung hat wie man anfangen soll ist es ein ganz guter anfang

Kommentar von earnest ,

Ich verstehe dein Problem sehr gut. 

Allerdings sehe ich einen solchen umbrella nur als eine Einleitung für einen summary an. Für eine Facharbeit halte ich ihn für völlig ungeeignet.

Antwort
von Leolele, 62

Just imagine someone attacks you and you (as a proper American) shoot him after u gave him a warning. But his friend sees u and lies to the court and says that u just shot him out of the blue. The judge has a bad day and decides that you will be executed...

Kommentar von Teambreezy ,

Okay nur wüsste ich nicht wie ich so dann auf's thema eingehen würde...

Kommentar von earnest ,

Das wüßte ich auch nicht. Zumal viele "proper Americans" einen sich z.B. in ihrer Garage zu schaffen machenden Einbrecher vielleicht ohne Warnung erschössen.

"Proper" U.S. policemen ebenso.

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, 59

Eine Einleitung hängt naturgemäß immer mit dem zusammen, was danach kommt. Wir wissen aber nicht, was danach kommt ...

Aber vielleicht könntest du den Fall eines unschuldig zu Tode Verurteilten als Aufhänger nutzen und dementsprechend eine Frage formulieren. 

Gruß, earnest

Kommentar von Teambreezy ,

Also ich will erstmal auf die Geschichte der Todesstrafe eingehen und auf den nächsten Seiten dann die Methoden erklären und auf diese auch eingehen. 

Kommentar von earnest ,

Dann bleibe ich bei meinem Vorschlag. 

Ich weiß natürlich nicht, was deine betreuende Lehrkraft zu einem "Aufhänger" sagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community