Frage von krake82, 43

Excel / Google Tabellen Bestandsliste mit farblich nach Dauer gekennzeichneten Produkten?

Hallo zusammen,

ich habe eine Bestandsliste in der ich Texte als Werte eintrage, zB Produkt A, Produkt B, etc. Nun würde ich gerne duch farbliche Kennzeichnung anzeigen lassen, wie lange sich ein Produkt schon in der Liste befindet:

<1 Woche alt = grüne Zellen-Farbe. <2 Wochen = gelbe Zellenfarbe. >6 Wochen = rot. Etc, etc.

Hat jemand eine Idee wie man das umsetzen könnte, ohne das ich eine extra Zelle mit Datum anlegen muss?

Ich würde die Liste am liebsten auch in Google Tabellen benutzen, falls da jemand eine Lösung weiß. Eine Excel Lösung ist aber auch ok, dann würde ich einfach probieren es in Google Tabellen nachzuempfinden.

Besten Dank & Grüße

krake

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 25

Die AW von Oubyi ist korrekt.

Es ist aber sehr leicht, eine Zelle mit Datum anzulegen:

Der Shortcut Strg+.(Punkt) setzt das heutige Datum in die markierte Zelle. Schneller kann man sich das wohl kaum vorstellen. Allenfalls bei der Erstanlage müsste das Datum händisch korrigiert werden.

Dieses heutige Datum kannst du dann bedingt formatiert auswerten    (Formel verwenden, für A1 zB: =A1+30<heute() je nach eingesetzter Zahl verschiedene Hintergrundfarben, nur die richtige Reihenfolge beachten, damit nicht zB +7 die +30 überdeckt, weil vorrangig.)

Wenn Dir drei Stufen reichen und Du Dich auf die Schtiftfarbe beschränken kannst (zB <=7d, alles ok: du-grün, >7d: magenta, >30d rot), dann Schrift Arial rounded MT bold oder Arial Black und dieses Benutzerdefinierte Zahlenformat:

[Rot][>30]#.##0;[Farbe7][>7]#.##0;[Farbe50]#.##0;@

Das vermeidet die bedingte Formatierung, von deren massenhaftem Gebrauch ich Dir aus leidvoller Erfahrung abrate.

Wobei man über eine Wennformel in einer anderen Zelle auch noch die (hier frei wählbare) Textfarbe als Format miteinbeziehen könnte, aber das führt hier zu weit.

Kommentar von krake82 ,

Danke für deine Antwort Iamiam. Ich bin nach dem ersten Durchlesen etwas verwirrt, aber ich werde versuchen es in der Liste nachzuvollziehen.

Danke & Gruß

Kommentar von Iamiam ,

"etwas verwirrt":

Bis "Wenn" bezieht sich alles auf die bedingte Formatierung mit Bezug auf das durch den Shortcut gesetzte Datum. Da musst Du nur mit der Reihenfolge der Bedingungen experimentieren.

Ab "Wenn" geht es um ein benutzerdefiniertes exotisches Zahlenformat, das ebenfalls eine gewisse farbliche Differenzierung gestattet. Du brauchst dazu allerdings eine Ergebniszelle (Vorschlag: Schrift Arial Rounder MT bold), die das Format verwendet und das gesetzte Datum auswertet, zB mit der Formel (das gesetzte Datum in A1):

=wenn(heute()-A1>60;Text(heute()-A1;"0");heute()-A1)

Bei den im Format angegebenen Grenzen werden

  • Werte >60 Tage in der frei wählbaren Schriftfarbe und als Text,
  • solche zwischen 30 und 60 als Zahl in rot,
  • zwischen 7 und 30 als Zahl in Magenta und
  • solche <=7 Tage als Zahl in Farbe50 (dunklere Grün-Variante)

dargestellt.

Wenn du das benutzerdefinierte Zahlenformat verwenden kannst, würde ich es bevorzugen (Die Grenzen musst Du selbst evtl korrigieren), da bedingte Formate beim mehrfachen Überkopieren in bestimmten Konstellationen nicht gelöscht werden, Formatstapel ungeahnter Höhe aufbauen können und ich schon viel Ärger mit dadurch bedingten Abstürzen hatte.

bei sorgfältigem Gebrauch ist nichts gegen die bedingte Formatierung zu sagen. (na ja, rückgängig machen kann manchmal etwas dauern..., [wenn viele Zellen betroffen sind])

Kommst Du so damit zurecht?

Expertenantwort
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 25

Hat jemand eine Idee wie man das umsetzen könnte, ohne das ich eine extra Zelle mit Datum anlegen muss?

Ohne Excel zu sagen, wann das Produkt in die Liste aufgenommen wurde, also das Datum festzuhalten, sehe ICH da keine Möglichkeit.

Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?

Kommentar von Funfroc ,

Stimme zu, woher soll Excel wissen, wann das jeweils angelegt wurde. Da musst Excel schon ein Datum geben, dass es mit heute() vergleichen kann.

Datumsanlage kann ja auch automatisiert durch VBA beim Erfassen des neuen Produktes passieren und die Spalte ausgeblendet werden.

Kommentar von krake82 ,

Hallo Funroc. Das automatische Erfassen des Datums klingt auch nicht schlecht. Hast du da eventuell ein entsprechendes VBA parat?

Kommentar von krake82 ,

Danke Oubyi. Ja, das hatte ich schon befürchtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten