Frage von Lolita25, 188

erst Blickkontakt und dann gar kein Blickkontakt mehr. Liegt es daran dass ich es nicht intensiv erwidert habe?

Ich habe seit längerem gemerkt, dass ich von einem gutaussehenden Mann betrachtet wurde. Da ich neugierig war, hab ich ihn immer zurück angeschaut, jedoch fing ich an, nervös zu werden, sobald er mich anschaute und fing an, ihn nur kurz anzuschauen. Nun ist es so, dass er mich nicht mehr so richtig anschaut wie am Anfang (nicht mehr so lange bzw ganz kurz) nun frage ich mich, ob er mich nur angeschaut hat, weil ich ihn anschaue (aber er hat eigentlich angefangen) Oder weil ich ihn nicht mehr richtig anschaue? Ich weiß ihr könnt das nicht genau wissen, etc. aber wäre es möglich dass es daran liegt dass wenn die Frau den Blickkontakt nicht hält, die Männer "aufgeben"?

Antwort
von n3kn2dhr, 123

Die beste Ermutigung ist ein Lächeln.

Wenn jemand guckt, dann ist er erstmal interessiert. Das muss aber nicht immer sexuelles Interesse sein. Vielleicht hatte man gerade Spinat zwischen den Zähnen. Vielleicht hat man was interessantes an. Vielleicht ist das Make-Up interessant.

Häufig schaut man aber attraktive Personen gerne an. Nehmen wir also mal an, dass dieses der Grund für die Blicke war.

Vielleicht ist er schüchtern und hat sich ertappt gefühlt. Dann schaut er vielleicht immer noch, aber unauffälliger. Vielleicht ist sein Interesse aber auch erloschen. Das kann z.B. der Fall sein, wenn das Interesse über einen zu langen Zeitraum nicht auf (für Ihn erkennbares) Gegeninteresse stößt. DAnn wendet man ich Anderem zu.

Manche Leute sind ich auch einfach zu "cool", als das sie jemand ansprechen. Der andere soll doch kommen, wenn er was will. Sowas gibt es auch.

Ich würde sagen, hier hilft nur noch Eigeninitiative oder Abschreiben... je nach "Interesse".

Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten