Erfahrungen in der Prometheus Akademie Vorsemester Medizin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, Du kannst es Dir auch mit Büchern selbst beibringen. Du wirst nur sehr viel Zeit verlieren und musst jede Deiner Fragen selbst recherchieren und kriegst teilweise auch falsche Antworten (gerade hier bei GF). Ich hab es selber durchlebt und irgendwann mein Selbstlernprojekt hingeschmissen und dann das Vorsemester bei Prometheus gemacht. Ich musste allerdings beim TMS gut abschneiden, um einen Platz zu kriegen, Du scheinst ja schon einen Platz sicher zu haben.

In meinem Vorsemester haben sich viele auf Tests und Auswahlgespräche vorbereitet. Alle anderen waren in Deiner Situation, also sowohl Leute, die z.B. Bio abgewählt hatten aber auch Leute, die es bis zum Abi durchgezogen haben. Am Anfang werden erstmal alle auf das gleiche Wissensniveau gebracht, das dann bis auf Uni-Niveau hochgetrieben wird, also eben kein Vorkauen von Schulwissen. 

Der größte Pluspunkt ist, dass die Dozenten und Profs die ganzen Themen behandeln und Dein Wissen mit Prüfungen testen. Wer eine Frage hat, kriegt sofort die Antwort. Du lernst mit den Skripten der Dozenten, sparst Dir also schon einmal, die ganzen Bücher zu kaufen und Dich wochenlang reinzulesen. 

Minuspunkt ist für viele der Preis, ich hab deswegen auch ziemlich lange überlegt. Am schwierigsten war es, zwischen Abzocke und seriösem Vorkurs zu unterscheiden. Wer fast 4.000 Euro zahlt, sollte sich sicher sein. Achte unbedingt auf die Dozenten und wie lange es die Vorkurse schon gibt. Bei Prometheus waren alle Dozenten auch mit den Unis vernetzt, was mir ziemlich geholfen hat, einen Studienplatz zu kriegen (habe es mittlerweile auch geschafft). Dazu kommen die Praktika, die es auf dem Level glaube ich nur bei Prometheus gibt (das anatomische Praktikum war krass gut). Und natürlich 4 Monate Berlin, beste Zeit ;)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

4000€?!

Mit ein wenig Fleiß, genügend Zeit und 2-3 Büchern kann man sich das problemlos selbstbeibringen. Kann man das nicht, ist man für ein Studium nicht geeignet meiner Meinung nach.

Jedenfalls würde ich keine 4000€ bezahlen, damit jemand mir das Schulwissen vorkaut, was ich auch einfach im Buch nachlesen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brutus116
26.06.2016, 23:39

Danke für deine Antwort! Laborexperimente, und das Sezieren an dem Menschen wären auch dabei, sowie Wissen aus dem eigentlichen Studium zur Vorbereitung...

0

Was möchtest Du wissen?