Frage von rosaelefant1997, 85

Er schenkt mir keine Blumen, obwohl er schon lange weiss, dass ich sehr kitschig bin?

Ich bin nicht materialistisch oder so, aber als Frau habe ich gerne kleine Überraschungen. Ich habe es ihm schon einpaar Mal direkt gesagt und ich habe ihm auch schon kleine Sachen einfach so geschenkt. Aber er, er liebt mich und trotzdem kapiert er es nicht, dass ich es gerne hätte.. Vielleicht liegt es daran, dass ich seine erste Freundin bin und die Jungs in seinem Alter für ihre Freundinnen nicht wirklich was machen... Aber ich bin recht kitschig und konservativ und er weiss es... Was ist da falsch?

Antwort
von TheInquiry, 38

Hallo Elefant :)

Ich kann Dich verstehen, wenn Du sagst, Du möchtest gerne Blumen geschenkt haben.

Aber die Realität sieht nun mal anders aus. Ich kenne keinen Mann, der seiner Frau/Freundin (mal abgesehen von Feiertagen wie Geburtstag) Blumen schenkt.

Er will es nicht machen, oder kann Deine Vorliebe für Blumen nicht nachvollziehen. Und das wirst Du akzeptieren müssen.

Ich verstehe auch nicht, warum Du ihn mehrmals daran erinnerst oder ihm Sachen schenkst und prompt im Gegenzug etwas erwartest. Fändest Du es nich auch schöner, wenn er das von sich aus machen würde und sich nicht von dir dazu "genötigt" fühlen würde?

So wie es Du eine Macke für Kitsch hast, so hat er eine Macke, Kitsch nicht so toll zu finden. Damit wirst Du Dich abfinden müssen.

Eine Beziehung heißt auch, Kompromisse einzugehen. Und diese "Kleinigkeit" ist ja kein Trennungsgrund, oder?

Liebe Grüße

The Inquiry

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 29

Deine Einstellung...

Wenn er dir etwas schenkt dann soll er es tun weil er es will, und nicht weil du es von ihm erwartest oder ihn dazu drängst. Lasse ihn damit in Ruhe, irgendwann schenkt er dir vielleicht dann auch was...und wenn nicht ist er halt nicht der Typ dafür, dann solltest du das akzeptieren. 

Man zeigt seine Liebe durch Worte und Gesten, nicht durch Geschenke. 

Antwort
von Heidiundich, 39

Da ist gar nichts falsch. Aber Männer wollen einem nichts schenken, weil es erwartet wird, sondern wollen es machen wenn sie dir etwas schönes tun wollen.

Vielleicht hast du ihn damit schon zu sehr unter Druck gesetzt und er hat das Gefühl, dass was auch immer er dir kleines mitbringt, dir trotzdem noch nicht reicht.

Ich würde mich an deiner Stelle nicht mehr darüber aufregen, dass er mir nichts schenkt, sondern mich eher auf die anderen schönen Momente und Aspekte der Beziehung konzentrieren.

Vielleicht gibt er dir in anderen Bereichen mehr als du ihm gibst.

Antwort
von Flashbong, 35

Das wichtigste erstmal: wie alt seid ihr denn? Bis zu einem gewissen alter sollte man keine blumen verlangen. egal wie kitschig man ist das ist eher lächerlich. Außerdem kann es auch einfach sein dass er es nicht will. Bloß weil du es willst muss er ja nicht direkt spurten und tun was du gerne hättest. Wenn er es nicht will (aus scham oder ähnlichem) dann solltest du ihn auch nicht zwingen.

Antwort
von Mich32ny, 14

Ja Männer und  die Blumen,  sie verstehen  es auch  nicht  so wirklich was  Blumen  für Frauen  bedeuten.  Meiner hat als ich  ihn kennengelernt  habe  gesagt  er sei nicht  so  der Romantiker  und  benutzt  dies wahrscheinlich  als Ausrede  keine  Blumen  zu kaufen 😊. Aber Wenn er Blumen  schenkt  macht  er es  einfach so ohne das ich ihn ständig  daran  erinnere und dann kommt es auch  vom Herzen.  

Expertenantwort
von einmensch23, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 10

Lass mich dir eine kleine Geschichte erzählen, die mir persönlich sehr wichtig geworden ist, da sie mich immer wieder an etwas sehr wichtiges im Leben erinert. Diese Geschichte handelt von einen Frosch und einen Skorpion.

Es war einmal ein Skorpion der an einen Fluss auf einen Frosch traff. Er fragte den Frosch ob er ihn auf seinen Rücken nehmen könnte und ihn auf die andere Seite schwimmen könnte. Da sagte der Frosch "Das würde ich ja gerne tun, doch wenn ich das tun würde, könntest du mich mit deinen Stachel stechen und ich würde sofort sterben." da erwiederte der Skorpion "ja aber wenn ich das tu ertrinken wir doch beide!" dem Frosch leuchtete es ein. Also nahm der Frosch den Skorpion auf den Rücken und schwomm rübber. An der Mitte des Flusses angekommen fuhr der Skorpion plötzlich seinen Stachel aus und gab dem Frosch einen tötlichen Stich. Im sterben fragte der Frosch verzweifelt "warum hast du das getan ? Jetzt sterben wir doch beide!" da sagte der Skorpion seine letzten worte "weil ich nuneinmal so bin."

Ich weiß nicht ob du es bemerkt hast aber die Moral der Geschichte ist die volgende: Du kannst niemanden ändern außer dich selbst. Du kannst anderen den Weg zeigen doch änder können immer nur sie sich selbst. In dem Moment indem du deine Energie damit verbringst andere Verändern zu wollen, ertrinkt ihr schlussendlich beide.

Antwort
von User5217, 21

Vielleicht ist er sich noch unsicher. Ich habe mal ein Mädchen verloren weil ich zu kitschig für sie war. Ich bin wohl von etwas falschem ausgegangen.
Aber vielleicht solltest du es auch akzeptieren, dass er das nicht so gerne machen will

Antwort
von Colopia, 9

Wir (echten!) Männer halten nunmal nix davon für (extrem) teures Geld abgerupfte Blumen zu kaufen, die dann im Todeskampf auf dem Tisch in der Vase verwelken....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community