Frage von ANNA2810, 318

Eltern sind gegen Beziehung, was tun?

Hey Leute, ich habe seit ca. 3 Monaten einen Freund, er ist 22 und ich fast 20. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass meine Eltern komplett gegen die Beziehung sind, weil er Ausländer ist, genauer gesagt ist er Tunesier. Er ist aber hier aufgewachsen und spricht auch fließend deutsch, ist auch sogt wie gar nicht gläubig und studiert . Meine Eltern denken, dass er mich negativ beeinflussen könnte, also dass ich ein Kopftuch tragen muss oder er gewalttätig mir gegenüber wird. DA ist natürlich nicht der Fall, aber sie weigern sich strikt, ihn kennenzulernen und machen immer blöde Bemerkungen, wenn ich sage, dass wir uns treffen (Ich wohne noch Zuhause). Ich dachte, dass sich das mit der Zeit legt, aber leider hat sich nichts verändert und meine Eltern verdrängen das Thema komplett :( Was soll ich tun?

Antwort
von Sinea99, 145

Hey, ich kann deine Eltern gut verstehen, denn sie möchten nur, dass es dir im Leben gut geht und haben einfach  angst um dich. Aber du bist volljährig  und darfst allein entscheiden, mit wem du zusammen sein willst. Noch bist du frisch verliebt und da ist es ganz natürlich, dass du deinen Freund mit anderen Augen siehst, als deine Eltern.

Lerne ihn erst mal richtig kennen, wie und wo ist seine Familie, was studiert er und wie stellt er sich die Zukunft vor. Wie ist seine Mentalität, wenn es mal ernst wird und nicht  alles so ist, wie es ihm gefällt. Das alles ist wichtig, aber wenn das dann passt, werden sich auch deine Eltern bestimmt beruhigen Es braucht eben alles seine Zeit. 

Antwort
von DirectionFreak, 45

Voll das Klischee.
Wie alle direkt denken, dass Ausländer ihre Frauen schlagen und sie schlecht behandeln...

Antwort
von onepissdsaiko, 113

Deinen Eltern klar stellen, dass sie nicht über dein Leben bestimmen können/dürfen. Die Aufgabe der Eltern ist es ihr Kind aufzufangen wenn es fällt. In deinem Fall wenn er dich schlagen sollte. Und dann können sie immer noch sagen:"Mensch Kind, ich habs dir doch gesagt."

Ansonsten sind sie Rassisten. Haben Vorurteile und sind ausländerfeindlich. Konfrontiere sie mal damit. 

Bis nicht irgendetwas passiert ist heißt es für die beiden: Klappe halten (wenn ich das mal so sagen darf)

Was auf jeden Fall ziehen sollte...wenn sie dich lieben, sollen sie dich gefälligst unterstützen auf deinem Weg und nicht dir Steine in den Weg legen.

Antwort
von Yandere, 71

Deine Eltern haben nicht das Recht zu bestimmen, welche Beziehungen du eingehst. Schon garnicht, wenn du volljährig bist. Das sie so ne Abneigung, aufgrund seiner Herkunft haben, ist echt peinlich, respektlos, kindisch & in gewisserweise auch rassistisch. Weise deine Eltern auf ihr Fehlverhalten auf und versuch ihnen ins Gewissen zu reden.
Ich wünsch dir noch viel Glück in deiner Beziehung und hoffentlich ändert sich das Verhalten deiner Eltern zu diesem Thema.

Antwort
von SPACE123456, 69

Du bist erwachsen. Wenn deine eltern dich in solchen sachen nicht unterstützen... WTF was sind das für Eltern

Antwort
von cokixx, 60

Deine Eltern haben rein gar nichts über deine Beziehungen zu bestimmen. Wenn Sie Vorurteile haben, dann hilft es vielleicht sie etwas mit deinem freund vertraut zu machen, sodass sie sich vielleicht auch irgendwann anfreunden. Aber prinzipiell haben deine Eltern halt Pech wenn ihnen das nicht gefällt.

Antwort
von sabrina850, 115

Du musst mit deinem Freund klar kommen und nicht deine Eltern! Sie haben nicht das Recht dazu, dir deine Beziehung schlecht zu machen. Versuch Ihnen klar zu machen...

Antwort
von mrssalihi, 104

Mein Vater ist auch richtig gegen die Beziehung zwischen meinem Freund und mir. Das Ende vom lied : haben den Kontakt abgebrochen bin auch glücklich ohne meinen Vater und überglücklich mit meinem Freund. Damit will ich dir sagen, lass dich von keinem beeinflussen es ist dein leben und du musst glücklich sein !

Antwort
von Vampire321, 94

Kennst du seine Familie?

Wie geht die mit der Tatsache um, das du keine Muslima bist?

Nur weil ER nicht (streng) gläubig ist, muss das ja nicht auch für seine Familie gelten.

Und wenn es dann irgendwann mal 'ernst" wird, ist Blut oft dicker als Wasser!

Ich kenne Beziehungen zwischen ausländern und deutschen, die jahrelang halten/gehalten gaben ... Aber ich kenne leider deutlich mehr Beziehungen, in denen die deutsche (christliche) Frau entweder nicht von der Familie akzeptiert wurde (z.t. Trotz Konvertierung zum islam!)

Frag ihn doch mal wie seine Zukunftsplanung aussieht wenn ihr zusammen bleiben würdet

Kinder, Taufe, Konfession - Arbeit, Freunde etc...

Und Versuch doch mal herauszufinden, was seine ex Partnerinnen über ihn heute denken?!

Kommentar von ANNA2810 ,

ich kenne seine Familie so. seine Familie ist kaum gläubig, seine Ex Freundin war auch Deutsch und die sind alle gut zurecht gekommen. 

Er hat mir gesagt, dass er sogar nicht wollen würde, dass ich konvertiere, weil Religion in seinem Leben halt keine große Rolle spielt und ich an das glauben will, an das ich glauben will.

was Kinder angeht: Er würde nicht sagen, dass sein Kind nach dem Islm aufwachsen soll, sondern es frei entscheiden soll wenn es älter ist.

Mit seiner Ex Freundin ist er auseinander, weil sie Mist gemacht hat

Antwort
von Kreidler51, 117

Ich kann deine Eltern verstehen aber du bist Volljährig und somit kannst du selber entscheiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten