Frage von nunaashakur, 107

Meine Eltern machen mir mein Leben zur Hölle, was soll ich jetzt tun?

Meine Eltern machen mir aufgrund meiner Schulnoten das Leben zur Hölle. 

Ich habe 2er, 3er, 2x eine 4 und eine 5 weil ich in dem Fach eine 6 wegen Spickens bekommen habe. Meine Eltern bzw. meine Mutter und mein Bruder wollen mir am Freitag mein Handy und meinen Fernseher für ganze 6 Monate (also bis zu den Sommerferien) weggnehmen. 

Ich darf nicht mehr raus, höchstens um etwas zu kaufen. Das Schminken haben sie mir auch verboten. Sie behandeln mich wie ein Stück Dreck.

 In meiner Freizeit soll ich z.B. mein Zimmer aufräumen. Seit Montag weine ich jeden Tag alleine in meinem.Zimmer, mental ist mein Leben vorbei.

Antwort
von regex9, 26

Zeige Besserung, danach kannst du Forderungen stellen bzw. Kompromisse aushandeln.

Das du ab und zu mal dein Zimmer aufräumen sollst, empfinde ich als Selbstverständlichkeit. Das ist keine Strafe sondern eine normale Tagesaufgabe. Einfacher wäre es natürlich, von Anfang an immer auf Ordnung zu achten. ;)

Antwort
von DesbaTop, 47

Nana, dein Leben ist deswegen längst nicht vorbei :)

Zugegeben 6 Monate von allem Sozialen entziehen ist eine vollkommen übertriebene Maßnahme und in keiner Weise hilfreich.

Handel einen Kompromis aus. Wenn du die nächste Arbeit (In der du eine 5 hast) mit einer 2 oder besser abschließt bekommst du etwas wieder (Raus gehen, Fernseher oder Handy).

Den Kompromis machst du dann mit allen Fächern.

Wenn die sich darauf nicht einlassen, frag sie warum du dich dann überhaupt bessern solltest. Wenn es dir sowieso nichts bringt.

(Es bringt dir natürlich einen besseren Abschluss, aber mit so viel Mentalem Stress im Nacken kann man schlicht weg nicht lernen

Kommentar von nunaashakur ,

dankeschön das werde ich machen.

Kommentar von DesbaTop ,

Und nicht vergessen: Der Ton macht die Musik :) Du bist bei diesen Verhandlungen im Nachteil, also solltest du peinlichst darauf achten den Verhandlungspartner (Eltern) nicht sauer zu machen

Antwort
von XLeseratteX, 22

Nun, das Zimmer aufzuräumen ist eigentlich normal. Aber der Rest ist wegen einer 5 und 6 mehr als übertrieben.
Man kann mit seinen Kindern vernünftig reden. Ich hatte auch mal eine 6. Na und, war halt mal so. Aber nicht durch schummeln, sondern weil ich durch meine Nervosität alles vergessen hatte. -.-

Und wieso behandeln sie Dich wie Dreck? 
Nur wegen Deinem Zimmer oder hat das noch weitere Gründe?
Wenn es nur wegen dem Zimmer und dem Hausarrest ist, dann sehe ich da ehrlich gesagt kein Problem.

Kannst Du mit Deiner Mutter und Deinem Bruder vernünftig reden? Du kannst Dich was die Noten betrifft immer noch verbessern. Das ist kein Problem. Dafür benötigt es nicht solche Strafen. Solche Strafen sind angebracht wenn man wirklich richtigen Mist gebaut hat.

Antwort
von magaline, 17

Mach einen Kompromis mit deiner Mutter! Wenn du die nächste Arbeit (In der du eine 5 hast) mit einer 2 oder besser abschließt bekommst du irgendwas zurück! z.B rausgehen.Den Kompromis machst du dann  allen Fächern aus! Wenn die sie das nicht will, frag sie warum du dann überhaupt bessere Noten haben sollst! Wenns dir eh gar nichts bringt außer das du später eien besseren Besuch finden kannnst! Aber putzfrau reicht auch! :-)

LG Magaline

Antwort
von Nirakeni, 32

Nimm es doch an. Das lockert sich mit der Zeit und vielleicht wird dann die Strafzeit verkürzt. Was anderes bleibt dir nicht übrig.

Antwort
von GanMar, 64

in meiner Freizeit soll ich mein Zimmer aufräumen oder so

Das ist doch wohl eine Selbstverständlichkeit, daß man sein Zimmer in der Freizeit aufräumt.

Zu den restlichen Erziehungsmethoden sage ich jetzt mal nichts. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, daß aus der Drohung von 6 Monaten nicht selten dann nur 6 Wochen in der Realität werden, sobald eine Besserung erkennbar wird. Ich wünsche Dir also viel Erfolg.

Antwort
von Nordseefan, 46

Vermutlich hast du deiner Mutter nichts von der 6 erzählt. Klar, dass die erst mal sauer ist.

Da sagt man schon mal was was man nicht so meint.

Allerdings ist es nicht schlecht, wenn sie darauf achtet, das du mehr für die Schule tust.

Und dazu kann durchaus auch der (zeitweilige) Entzug bestimmter Dinge gehören

Kommentar von nunaashakur ,

aber doch nicht alles.

Kommentar von Nordseefan ,

Werden sie auch nicht, zumindest nicht für lange. Hast du noch nie was gesagt was du gar nicht so gemeint hast?

Antwort
von imakeyourday, 27

Das ist schon ein bisschen krass.

Handy und Fernseher weg, ok. Aber gleich schminken verbieten und Aktivitäten streichen?

Wenn sie sein sozialleben einschränken trägt das nicht gerade zu deiner Entwicklung bei. Aber du solltest dich echt hinsetzen und lernen, lernen, lernen! Da musst du durch, und wenn deine Eltern sehen wie sehr du dich anstrengst werden sie dir bestimmt wieder mehr Freiheiten geben.

LG imakeyourday

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community