Frage von Thompson3007, 55

Elko - wie einlöten?

Wie gehört ein Elko eingelötet, wenn auf der Leiterplatte nur ein kleines Rechteck mit zwei kleinen, weißen Strichen eingezeichnet? Oder ist es in dem Fall egal wie er eingelötet gehört, weil auf der Leiterplatte kein Plus oder Minus eingezeichnet ist? (Ich habe das Problem bei Arexxx Stressmeter)

Antwort
von Grunchi1988, 26

Du erkennst den plus an folgenden Merkmalen:

1: der Pluspol am Elko ist immer länger als der minus

2: die Minuspol am Elko ist mit einem weisen Strich oder Markierung gekennzeichnet.

Platine:

Auf der Platine ist immer minus gekennzeichnet mit einer Markierung. Das kann ein Halbkreis sein ein Minus Zeichen. Einfach nur ein Punkt oder ein halber Kreis.

Der Pluspol ist am mainboard selten gekennzeichnet.

Ursache beim falsch einlösen:

Wenn du den Elko falsch herum ein lötest dann platzt der Elko es gibt ein lauten Knall und es wird stinken. Dabei können natürlich andere Bauteile beschäftigt werden. Daher gut aufpassen beim einlöten.

Gruß Max

Antwort
von Thronwi, 34

Normaler Weise ist der pluspol immer dicker oder als Rechteck gezeichnet. Wenn alles nicht vorhanden, ist ein ic in der Nähe da erkennt man den Pluspol. 

Kommentar von Thompson3007 ,

Ich kenn mich nicht so gut aus, was ist ein ic

Antwort
von Chefelektriker, 33

Ein Elko ist normalerweise gepolt.Wenn auf der Leiterplatte kein Pluszeichen steht, kommt da vermutlich kein Elko rein, sondern ein MKT oder MKS Kondensator.

Kommentar von Thompson3007 ,

das Problem ist ich hab keine anderen Bauteile im Bausatz mehr

Kommentar von Chefelektriker ,

Möglicherweise hast Du die Kondensatoren vertauscht, also genau nachsehen, welcher wo hin kommt, evtl. auslöten, um nach zu sehen.Stückliste genau nachsehen.

Kommentar von Chefelektriker ,

Wenn es der Bausatz von Conrad ist, hast Du möglicherweise den

220pf mit dem 2,2uF Kondensator verwechselt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community