Frage von yeldast251, 121

Ein Wettbewerb verloren?

Hallo erst einmal! Ich bin 13 und in der 7.Klasse eines Gymnasiums. Ich war bisher in der Klasse meistens bekannt für meine kreativen Geschichten und Gedichten (nicht arrogant rüberkommen). Es gab ein Wettbewerb, um das Kreative Schreiben. Ich war echt so zufrieden damit und auch sehr stolz auf mich. Lehrer waren überwältigt und Verwandte auch. Meine Freundin, die in sowas gar nicht fähig ist, machte da auch mit aber meinte, wenn sie weiterkäme, würde sie für mich passen. Ich hab mir also ein Jahr lang die Mühe für diese Geschichte. Meine Freundin jedoch begann 1 Woche vor der Abgabe an zu schreiben. Alle Jungs lieben sie und generell ist sie beliebter als ich. Die Idee ist vollkommen geklaut und die Geschichte ist voller Fehler. Sie hatte einige Stimmen mehr als ich und darf Antreten gegen die Schule. NATÜRLICH gönne ich es ihr, aber ich bin fix und fertig und könnte immer wieder heulen. Es gibt halt nichts womit ich sonst meine Eltern stolz machen könnte. Sie hat auch gar nicht gepasst für mich und ich bin echt traurig darüber. Sie ist echt schlecht generell in deutsch, sie ist auch mal wegen deutsch sitzen geblieben. Ich bin echt enttäuscht von diesem Jahr. Alles war umsonst und ich finde auch etwas, dass es unverdient ist. Immerhin war die Idee gar nicht ihre. Ich komme nicht darauf klar und will es komplett aufgeben Geschichten zu schreiben. Ich kann nicht damit umgehen, dass ich verloren habe, auf eine so ungerechte Art. Tut mir Leid, für Fehler.

In Liebe, Yelda

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WithoutName852, 29

Ich kann dich verstehen, aber ob du willst oder nicht: du musst damit klar kommen.

Die Welt ist nicht immer gerecht und vor allem wird es immer jemanden auf der Welt geben, der besser ist als du. Egal, ob dieser jemand gerade neben dir sitzt oder ob diese Person noch nicht in dein Leben getreten ist. Es wird immer jemanden geben. Und früher oder später wirst du ihr begegnen.

Dein Text oben zeugt auch nicht von der besten Rechtschreibung, aber was soll's? Es kommt auf die Kreativität an und es heißt nicht umsonst "Original ist Kopie". Kreativität heißt nicht nur, sich über Monate hinweg etwas eigenes aus den Fingern zu saugen, sondern auch bestehende Elemente zu nehmen und zu etwas Neuem zusammen zu setzen.

Dass deine Freundin mit wenig Mühe gewonnen hat, gibt dir verständlicher weiße zu denken... Aber ich höre raus, dass es nur ein Wettbewerb in der Schule war, ja? Ein Wettbewerb bei dem aufgrund von Beliebtheit Stimmen abgegeben wurden...?

Mal im Ernst: DAS muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... Stimmen erhielt man da auch für Sympathie, nicht nur für können! Also nimm das nicht zu ernst. Nimm deine Geschichte und schick sie zu einem anderen Wettbewerb! Einem richtigen, wo fremde abstimmen oder besser noch eine Jury! Es wird doch wohl Jugendschreibwettbewerbe geben...?

Glaub mir, du wirst den Wettbewerb nicht gewinnen. Aber das darf auch niemals dein Ziel sein. Dein Ziel sollte es sein, besser zu werden. Denn eine Grenze nach oben ist niemals gesetzt. Du bist gerade mal 13 Jahre alt! Die Welt steht dir offen. Also kümmere dich nicht um komische Wettbewerbe, sondern geh deinen eigenen Weg.

Und was deine Freundin angeht: natürlich gibt sie ihren Platz nicht her... Warum sollte sie? Davon abgesehen, dass sie es wohl kaum erklären kann, darf sie sich ruhig freuen mit wenig Mühe scheinbar etwas Gutes geschaffen zu haben (was dir ggf zu denken aufgeben sollte... Nicht alles was gut ist, muss Zeit kosten), hat sie scheinbar einfach den Geschmack der Leser getroffen. Und mit ihrer Beliebtheit wohl noch weitere Stimmen gesammelt. Aber mal ganz ehrlich... Wer will denn freiwillig die nächste Stufe im Wettbewerb antreten und ständig den bitteren Beigeschmack "Zweitplatzierte" in Kauf nehmen?

Wenn du einen Preis gewinnst, ist das natürlich ganz nett... Wenn deine Freunde und deine Familie stolz sind, ist es sehr schön (Nur so nebenbei: die können auch ohne Preise stolz sein!). Aber das wichtigste ist, dass du hinter dir selbst stehst. Den Kopf nicht hängen lässt und nicht aufgibst! Es kann nicht immer bergauf gehen. Manchmal fallen einem Steine in den Weg... Aber auch daraus kann man was schönes bauen ;)

Kommentar von yeldast251 ,

Erst einmal, vielen Dank für die Antwort :)

Meine Geschichte geht halt um Blinde. Ich hab blinde Menschen um Rat gebeten und es steckte echt viel "Löschen und Neu schreiben " drin. Und es war eine Abstimmung der Klasse, dann de Schule und dann der Stadt. Es würde mich einfach glücklich machen. Sie ist (tut mir leid) gar nicht fähig darin und da fehlt in der Geschichte die Moral bei ihr. Sie hat da irgendetwas geschrieben ohne das alles einen Sinn hat. Ihr Satz begann mit "Hallo" und MEIN Ende : "Entsetzt und nachdenklich nahm ich meinen Blindenstock und lief der warmen Luft entgegen." Da die Idee bei ihr auch geklaut ist, bin ich immer noch sehr fertig. 

Kommentar von WithoutName852 ,

Hm... Ihre Geschichte hat keinen Sinn erinnert mich an den typischen Deutschlehrer...

Der Autor schrieb: "die Vorhänge sind blau"

Was der Lehrer meint, was der Autor sagen wollte: "die Vorhänge repräsentieren seine schwere Depression und seinen fehlenden Willen weiter zu leben."

Was der Autor eigentlich meinte: "die Vorhänge sind blau."

Also anders: es gibt Leute die einfach in alles etwas hinein interpretieren können ;) und vielleicht meinen sie was gesehen zu haben im Text deiner Freundin...

Aber wie gesagt: Who cares?! Du darfst jetzt bloß nicht den Kopf in den Sand stecken... Schreib weiter!

Ich bin ebenfalls kreativ und kann es nicht leiden meine Sachen unter meinem Namen zu veröffentlichen. Ich will kein Lob von Freunden oder Verwandten oder sonst jemanden der weiß, das ich es kreiert habe.

Das Feedback ist für mich grundsätzlich nicht ehrlich, weil die mich kennen und mit ihrer Aussage etwas in mir erreichen wollen. Finden sie es gut, wollen sie nett sein und mich nicht verletzen. Sagen sie, sie finden es einfach schlecht, denke ich mir, sie wollen mich ggf fertig machen, sind neidisch oder sonst was... (weil wahre Freunde konstruktiv Kritik geben! xD) Gutes Feedback ist halt schwer zu bekommen und mit den Jahren lernt man, wo man es erhält.

Du bist halt nun in der Phase, wo du nun erkennst, dass du nicht die beste der Welt bist. Und leider auch einsehen musst, dass die Welt unfair ist... Leider auch noch beides zusammen so hart... Aber du darfst nicht aufgeben und dich nieder trampeln lassen durch sowas!

Natürlich sind Eltern immer begeistert und stolz. Aber nicht jeder findet es so herausragend, dass man einen Wettbewerb gewinnt. Manche erkennen die Tiefgründigkeit nicht. Anderen gefällt deine Nase nicht ~__~' da muss man halt durch, aber du wirst damit nur umgehen lernen, wenn du dich damit auseinander setzt und weiter deine Sachen schreibst und veröffentlichst. Du musst halt lernen dich guter Kritik zu stellen und schlechte zu überhören.

Ein Beispiel ist JKRowling - die Autorin der wohl berühmtesten Bücherreihe überhaupt! Sie hat ihr Skript damals an viele Verlage geschickt und alle fanden es schlecht. Sie ist unbekannt, eine Frau, Kinder würden nicht so viel lesen, bla bla... Die ganzen Verlage lehnten das Skript der Unbekannten ab... Aber sie hat es trotzdem weiter versucht und tatsächlich: ein kleiner Verlag namens Bloomsbury versuchte es mit dem kleinen Harry Potter und heute kennen wir den Werdegang ;)

Also Versuch nicht auf dieses eine Erlebnis aufzubauen. Mach noch mehr, neue und bessere Erfahrungen! Wenn Leute von deinen Storys klauen, musst du dir eines bewusst machen: man klaut nur von welchen, die besser sind :D also schmunzel darüber, dass sie es indirekt zugibt.

Wie du mit der Freundschaft umgehst, ist nun dir überlassen. Und wie sie damit umgeht... Manchmal verträgt man sich sofort, manchmal braucht man Zeit für sich. Und manchmal endet die Freundschaft... Überstürze nichts. Versuch den Schock erstmal zu verarbeiten. Sprich mit deiner Familie und denk mal drüber nach die Geschichte zu einem anderen Wettbewerb einzureichen, wo es parteilos zugeht oder alternativ kannst du natürlich auch mal in Internet Foren rum stöbern. Es gibt viele gute Plätze im Netz für Schreiber, wo sie sich Feedback geben und Tipps austauschen. Vielleicht ist das auch was für dich.

Jedenfalls musst du nun an der Erfahrung wachsen und daraus kannst du stark werden für die Zukunft. Also versuche dich nicht mit dem aufzuhalten, was war... Sondern kämpfe für die Zukunft :)

Antwort
von InfernoFly, 55

Liebe Yelda,
Du bist ja gerade mal 13 und hast noch einen relativ naiven Blick auf das Leben und vor allem unsere Gesellschaft. Das wird dir noch weitaus häufiger passieren, dass jemand weniger qualifiziertes als du bevorzugt wird oder sonst eine Ungerechtigkeit passiert. Du musst da drüber stehen. Aber hör auf keinen Fall auf zu schreiben. Irgendwann kommt nämlich eine Zeit in der tatsächlich nur das Talent zählt und dann kannst dus jedem zeigen, der dich vorher herabgesetzt hat.

Kommentar von yeldast251 ,

Echt so toll gesagt. Wirklich, vielen Dank! :)

Antwort
von Kronleuchter22, 53

Also erst einmal verstehe ich dass du traurig und enttäuscht bist. Aber deswegen solltest Du noch lange nicht aufhören Geschichten oder Gedichte zu schreiben. Eventuell könntest du mit deinen Lehrer sprechen und er könnte dich auch in den Wettbewerb mitschicken, da du ja selber sagst dass deine Lehrer begeistert sind. Wenn das aber nicht möglich ist kannst du ja auch noch einmal mit deiner Freundin sprechen und ihr sagen wie wichtig es für dich ist und fragen ob du stattdessen gehen darfst.

Kommentar von yeldast251 ,

Erst einmal vielen Dank für die Verständnis und die Antwort :)

Sie würde es zwar tun aber wäre selber enttäuscht. Und um meine meine Lehrerin anzusprechen hab ich einfach keine Mut dazu.

Antwort
von xXxoxo, 22

Ganz ruhig.

Es ist kein Weltuntergang etwas zu verlieren und in ein paar Wochen ist es auch nicht mehr schlimm. Mache doch einfach eine Pause mit Geschichtenschreiben und probiere z.B. eine neue Sportart aus. 

Deine Freundin ist weiter gekommen, nicht du! Irgendetwas muss sie ja richtig gemacht haben.

Und ja, ich weiß, dass dich die Aussage "Ist kein Weltuntergang " momentan aufregt😄

Antwort
von hallowgd, 20

Du weißt das die Jungs sie nur wegen des Aussehens gewählt haben.du hingegen hast das Köpfchen. Schönheit vergeht dein Talent hingegen nicht.sehr viel wahrscheinlicher wirst du als es in der Berufswelt leichter haben .Ich denke alleine das kann sehr beruhigen ;)

Antwort
von Topic127, 33

Red mit deiner Freundin, das die Idee geklaut ist und frag sie warum sie sich nicht an ihr Versprechen gehalten hat. Ansonsten lass sie machen! Gönns ihr. Findet der Wettbewerb vielleicht mehrmals statt? 

Kommentar von yeldast251 ,

Nein er findet nur einmal statt und genau diese Chance hab ich verbockt :(

Kommentar von Topic127 ,

Das ist doch genau das Ding! Geb nicht auf! Mach weiter, schreib weiter ! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten