Frage von Ana2704, 1.429

Eigene (kleine) Kollektion produzieren lassen. Europa/ Asien?

Hallo,

ich möchte eine kleine Kollektion unter eigenem Label produzieren lassen. Hauptsächlich Damenbekleidung (Kleider, Röcke, Blusen usw.) Vorab: ich habe keine Schnittmuster, ich zeichne die Kleider nach meiner Vorstellung. Ich weiß, dass das in China möglich ist, also nach Skizzen anfertigen lassen, jedoch ist das Problem, dass meine Kollektion (ca. 300 Artikel) für große Unternehmen zu klein und für eine 1-Mann-Schneiderei zu groß ist :-( Aber irgendwo muss das doch möglich sein? Habt Ihr vielleicht Ideen? Sollte ich das eher in Europa machen und dann für die große Produktion nach Asien, wenn/falls es anläuft? Hat jemand Erfahrung/ Kontakte Bereich Ostblockländer/Türkei oder auch direkt in China/Vietnam usw.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Niccia, 1.176

Also in China produzieren lassen, wäre definitiv am sinnvollsten, wenn du hier eine Schneiderin/Näherin findest (vllt kostengünstig wenn es eine Privatperson ist) die dir 2 Prototypen und die technischen Zeichnungen, Größe/Länge etc des jeweiligen Entwurfs macht, eins für dich und eins für die Produktion in China, ein Kleidungsstück nach China zu senden kostet ca 150 Euro. Erstmal Hersteller anschreiben, am besten über Alibaba.com einen raussuchen, der eh Kleider produziert, viele von ihnen gehen darauf ein, dein eigenes Stück zu produzieren. du solltest aufjedenfall darauf achten, dass diese Firmen auf so Plattformen wie zb Alibaba.com, Aliexpress oder zentrada gemeldet sind, und sie schon länger bestehen, da es in diesem Bereich auch Fake Firmen gibt, die sich nach deiner Anzahlung in Luft auflösen. Es ist immer Vorsicht geboten bei sowas, vorallem solltest du auch mal mit ihnen reden am Telefon/Skype. Das nächste Problem wird sein, dass du keinen Container voll bekommst, sodass es sich lohnt, also wird die Verschiffung teuer leider. Von den Steuern mal abgesehen.

Im ganzen gesehen muss ich dir leider sagen, wenn du keine Erfahrung in Sachen Selbstständigkeit hast, solltest du lieber mit etwas einfacherem anfangen. Wenn das wirklich dein Traum ist, dann bau dir erstmal eine Firma auf, in der du Klamotten aus China verkaufst, kauf diese am besten über so eien Intenetplattform, damit du abgesichert bist, um auch Hersteller zu finden die was nützen und vorallem keine Betrüger sind.

Und dann könntest du, wenn alles geklappt hat mit der Anlieferung und mit der Qualität alles stimmt, von diesem deine Stücke anfertigen lassen.

Als Selbstständiger hat man leider viele doofe Aufgaben zu bewältigen, man hat den Kopf nie frei, nimmt alles mit ins Bett, damit man Nachts darüber grübeln kann und muss sehr viel Verantwortung tragen, für sich sowie für andere, je nachdem. Wenn du es nur Nebenberuflich machen möchtest, hast du die Steuer und so weiter auch am Hals, berechne das bitte auch ein, denn wenn du sie nicht selbst machen kannst, brauchste einen Steuerberater, der dir die schreibt. Rechne diese ganzen Kosten auf die Produktionskosten drauf und schaue für wieviel sie REALISTISCH zu verkaufen sind. Wenn dann noch was über bleibt bist du auf nem guten Weg^^

Liebe Grüße und viel Erfolg :)

Kommentar von Ana2704 ,

Vielen, vielen Dank für Deine ausführlichen Tipps! Ich bin Kleinunternehmer und genau das was Du beschrieben hast, habe ich bereits step by step durch. Aus China bestellt verkauft, selbst genäht und verkauft, ich komme eben nicht nach, weil die Anfrage zu hoch ist. Oh ja, das mit der Selbstständigkeit ist echt keine einfache Sache, aber ich kann einfach nicht loslassen ;-) ich habe BWL und Chinesisch studiert, aber kann einfach das mit der Mode nicht lassen. Hahahhaha 

In China hätte ich bereits Anlaufstellen, jedoch ist das eben auch alles mit Kosten verbunden. Schnell mal hinfliegen ist halt nicht immer möglich und Europa wäre da eben besser gewesen. Natürlich kann ich hier nicht die gleichen Preise bekommen wie in China, das ist mir bewusst, aber wenn nichts geht, dann ist meine einzige Option eben Asien. 

Vielen Dank nochmals!

Kommentar von Niccia ,

Ah, okay, also kein Neuling in Sachen Selbstständigkeit^^ ja dann steht dir eigentlich nichts im Wege, bis auf die nervigen Recherchen und das hin und her Geschreibe mit potenziellen Firmen. Wo genau kann ich dir leider nicht sagen. Hmm ich würde vermuten, dass eine Hochburg für Klamotten ja auch die Türkei ist, wobei du da richtig liegst, die Preise von China werden sicherlich nicht unterboten dort. Aber möglicherweise bekommst du da eine bessere Qualität und du kannst eher mal hinfliegen und die Produktion überwachen. Wenn du in deinem Herzen soviel Leidenschaft für das entwerfen empfindest, wie du in deinem Kopf Ideen hast, dann geb nich auf! sowas macht glücklich, vorallem dann auch der Erfolg mit etwas, dass einem so viel Spaß macht :)

Viel Glück

Kommentar von Ana2704 ,

Ich war vor zwei Wochen in Istanbul, da höre ich immer dasselbe: Stückzahl zu niedrig, Schnittmuster! Qualitativ wäre das vielleicht besser, aber es macht halt keinen Sinn jetzt 1000 pro Kleid zu produzieren, da man Start Up ist und ich möchte ja erst klein anfangen, damit ich sehe, was von der Kollektion am Besten weggeht und dann in die große Produktion übergehen. Dann weiß ich wenigstens, bestimmte Modelle laufen gut und man hockt nicht auf der Ware. 

Danke nochmals!

Antwort
von Heisenbaerg, 1.100

Also in Shanghai im fabric district (nanpu bridge) hat meine Schneiderin gesagt sie können alles nähen / nähen lassen. Ich an deiner Stelle würde mal hinfahren und das abchecken... Vietnam ist bestimmt das selbe Spiel.

Kommentar von Ana2704 ,

Ach die gute Nanpu Bridge ;-) ja, kenne ich! Frage ist jetzt, kriegen die auch z.B. 70 Kleider von einem Modell hin? Verschiedene Größen? Kapazität?

Kommentar von Heisenbaerg ,

ja, warum nicht? die lassen die Sachen dort ja in Fabriken herstellen... aber ich glaube fast das man sowas nur vor Ort gut verhandeln kann...

Kommentar von Ana2704 ,

Ich glaube, ich komm an China nicht vorbei ;-) 

Danke Dir!

Antwort
von suesuetextile, 28

Hallo,

falls du noch auf der Suche bist würde ich dir gerne weiterhelfen. Melde dich einfach bei suetextile.distribution@gmail.com Hier werden auch kleinere Auflagen produziert.

Antwort
von Carmentextile, Business, 557

Hallo, wir sind eine Textilfirma in der Türkei, die hauptsachlich Ware nach Deutschland und den Niederlanden produziert. Unsere Kapazitat liegt bei 40 000 tausend Teilen im Monat. Spezialisiert sind wir auf DOB. Wir arbeiten für viele deutsche und niederlandische Marken. In unserer Zweigstelle in Amsterdam werden unsere Kollektionen vorbereitet. Falls Interesse besteht sind jede Art von Kollektionen sei es für DOB, HAKA oder aber auch Kinderbekleidung in unserem Atellier produzierbar. Wir bieten ein Gesamtpaket vom Schnitt bis hin zum fertigen Produkt an. Unsere Schnittdirectries sowie unser professionelles Nahteam können allen ihren Anforderungen entgegen kommen. Auch ware vielleicht eine spatere Serienproduktion in der Türkei möglich. Für nahere İnformationen können Sie mich kontaktieren. Schaffen Sie sich einfach einen Einblick in unsere Firma durch unsere Homepage. Grüße Semra Akgül Carmen Tekstil Sanayi A.Ş. Trabzon/Turkey M: semraakgul@carmentextile.com W: www.carmentextile.com

Antwort
von KleinToastchen, 894

Ja, wenn du mehrere hundertausend Euro übrig hast, dann ist das möglich.. Es will jedes zweite Mädel Designerin spielen, aber so einfach ist das nicht. Wenn du nicht alles selbst machen kannst (Schnitte konstruieren und modifizieren, technische Zeichnungen erstellen, Prototypen nähen usw.) und kein riesiges Budget hast, ist das einfach nicht das Richtige für dich.  Wie viel willst du denn persönlich aufwenden? 50'000 Euro? Oder doch eher gegen 200'000 Euro? 

Kommentar von Ana2704 ,

Vielen Dank für Deine Antwort! 

Na ja, auf "kleines Mädchen will Designerin spielen" sag ich jetzt nichts ;-) ich weiß, dass in China einiges möglich ist, schon selbst Vorort ausprobiert und auch ohne Schnittmuster. Ich wollte nur wissen, ob man das in Europa auch machen kann. Ich rede über Tschechien, Bulgarien, Ungarn, Slowenien, Italien. Budget ist vorhanden! 

Kommentar von KleinToastchen ,

Mit genügend finanziellen Mitteln ist das auf jeden Fall auch in Europa machbar. Geh an internationale Textilmessen und knüpfe dort deine Kontakte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community