E-Mail an Lehrer formulieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten hältst du die E-Mail eher förmlich. Wenn dir "sehr geehrter ..." zu formal erscheint kannst du natürlich auch einen anderen Anfang wählen. Ansonsten immer ans Sietzen denken und dann schreiben wie es ist. Nämlich, dass ihr ja bald eine Arbeit schreibt und sich einige Fragen über welches Thema das gehen soll und ob schon abschätzbar wäre wann ihr die Klausur schreibt. Am Ende wünscht du deinem Lehrer am Besten noch eine schnelle Genesung und damit hat es sich dann auch. Lehrer sind ja auch nur Menschen, die einmal zur Schule gegangen sind! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Lehrer und krank wäre, dann würde ich mich ganz herzlich bedanken für eine Mail, die mir zusätzlich Druck macht.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du überhaupt schreiben? 

Du weißt, dass eine Klausur ansteht. Da hast du jetzt genügend Zeit, dich darauf vorzubereiten. Oder denkst du, die Zeit bleibt stehen, nur weil dein Lehrer krank ist?

Wenn ihr ne Vertretung bekommt, kann auch die euch die Klausur schreiben lassen. 

Also bereite dich mal schön drauf vor. 

Wenn ich an deiner Stelle wäre, und dem Lehrer unbedingt schreiben wollte, würde ich ihm nur Genesungswünsche schicken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ano30
18.01.2016, 19:47

Mein Problem ist, dass wir wahrscheinlich bald eine Klausur schreiben obwohl wir nichtmal ein Thema haben. Seit Beginn der Schule nach dem Ferien hatten wir kein Unterricht und davor hatten wir nur mit einem Thema abgeschlossen. Zusammengefasst: Es gibt kein Thema

0
Kommentar von Ano30
18.01.2016, 19:52

Ja aber nachher kommt erst die Bekanntgabe des Themas zwei Wochen davor das ist auch schlimm. Was könnte ich ihm denn sonst schreiben? Jetzt nicht auf die Klausur bezogen

0

Was möchtest Du wissen?