Frage von eugen898989, 94

Dusche vorhanden, Badewanne zusätzlich einbauen?

Hallo,
Wir haben eine schöne Wohnung zum Kauf gefunden. Nur stört uns das Bad. Es ist nur eine Dusche vorhanden, obwohl der Raum auch genug Platz für eine Badewanne hätte.
Gibt es die Möglichkeit noch nachträglich eine Badewanne einzubauen und was würde es ca. Kosten. Wünschen und jetzt keine Luxusausführung. Sind 10k realistisch?

Antwort
von Renzo70, 53

Wenn ihr Menschen seid die viel Zeit haben und kaum ein Gefühl von Zeitdruck und Stress habt dann aufjedenfall ansonsten würde ich es nicht empfehlen den selbst in der Badewanne ist man dann nicht genug entspannt & gelassen

Antwort
von kenibora, 55

Als Eigentümer einer Wohnung ist "fast" alles möglich, genanntes schon, sofern der Platz und die Vorraussetzungen dafür vorhanden sind. Verschiedene Angebote müsst Ihr Euch selbst einholen. Die Örtlichkeiten müssen besichtigt werden....jede Firma wird Euch Vorschläge machen!

Antwort
von peterobm, 65

Möglich ist vieles, ohne die Örtlichkeit zu kennen, Angebote einholen. Wie lässt sich der Wasseranschluss und Abfluss realisieren? Badewanne neben der Dusche möglich? 

Antwort
von tuedelbuex, 58

Ich würde empfehlen, solche Dinge direkt mit einem Sanitär-Installateur und /oder Fliesenleger zu besprechen, bzw. mir unverbindliche Kostenvoranschläge machen zu lassen.....mit dem liefern, Aufstellen, wasser-u-abwasserseitigem Anschließender Wanne dürftet ihr schon im Rahmen bleiben, bei den Fliesenarbeiten könnte es natürlich zu bösen Überraschungen kommen, sofern keine Ersatzfliesen vorhanden oder lieferbar sind, man  aber ein einheitliches Bild wünscht und daher komplett neu Fliesen muß/möchte.....

Kommentar von eugen898989 ,

Also fliesen, wollten wir sowieso neu. Meine Frage ist eigentlich, ob man sowas mit den anderen Eigentümern absprechen müsste?

Kommentar von tuedelbuex ,

Es ist Eigentum......sofern keine Arbeiten in Nachbar- bzw. darunter oder darüberliegenden Wohnungen notwendig sind, weil etwas "umgelegt" werden muß gibt es eigentlich keine Bedenken. Es wäre immer ganz ratsam, die Miteigentümer über solche Umbauten zu informieren, da sie z.T. mit Lärm verbunden sind und auch Staub/Dreck im Treppenhaus "anfallen" könnte....."Neu Fliesen" und evtl neue Sanitärobjekte (Duschwanne, WC, Waschtisch+ Armaturen) könnte das Budget schnell sprengen (daher KV einholen!), insbesondere dann, wenn zusätzlich noch lange Wege zu bewältigen sind (5. Etage Altbau ohne Aufzug, Park- u. Anliefermöglichkeiten "2 Strassen" weiter.....)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community