Frage von Sherry88100, 29

D=R und W=R?

Hallo, haben zur Zeit in Mathe das Thema Funktionen und sollten da was von der Tafel abschreiben und Aufgaben dazu machen also f(x)=4x+2 zum Beispiel und die in einem Koordinatensystem darstellen. Mittendrin stand dann D=R und W=R irgendwas mit Definitionsbereich und Wertebereich. Problem ist ich habe keine Ahnung was das ist, was es bedeutet und wozu es gut sein soll. Auf Nachfrage bei der Lehrerin kam nur ja das erklärt sich doch von selbst, nur bei mir wohl eher nicht. Kann mir da jemand weiterhelfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 7

D ist der Definitionsbereich, d. h. hier werden die Werte angegeben, die für x in Frage kommen (dürfen). Das kann entweder ein begrenzter Bereich (Intervall) sein, oder auch der max. mögliche Bereich; hier ist es R, die Menge der reellen Zahlen.
W ist der Wertebereich, d. h. hier werden die Werte angegeben, die für y in Frage kommen können. Der Wertebereich hängt vom Definitionsbereich ab. Wäre z. b. in Deinem Beispiel der Definitionsbereich begrenzt, z. B. D=[-1;1] so läge der Wertebereich bei W=[-2;6] (bei Geraden werden dann nur die Intervallgrenzen von D in die Funktion eingesetzt und f(x)=y ausgerechnet; und diese beiden Ergebnisse bilden dann die Grenzen für W)

Da hier aber D=R ist, ergibt sich daraus W=R, d. h. für y kommt bei diesem Definitionsbereich jede reelle Zahl von Minus- bis Plusunendlich vor

Antwort
von Canteya, 13

der Definitionsbereich beschreibt alle x-Werte, die angenommen werden duerfen (alle x-Werte, die in die Funktion eingesetzt werden koennen). Der Wertebereich beschreibt alle y-Werte

Antwort
von zico05, 10

Defintitionsmenge ist R und R ist die menge der reellen zahlen diese beschreiben die X. W ist die Wertemenge beschreibt also die Y auch wieder reele zahlen ;) zeichne die gerade einfach über das ganze koordinatensystem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community