Frage von huberio, 114

Differenz zweier Zahlen?

Hi,

ich hab als Aufgabe in Mathe folgende Sachaufgabe: Die Summer zweier Zahlen beträgt 38. Das Vierfache der kleineren Zahl ist um 12 größer als das Dreifache der größeren Zahl.

x und y hab ich schon berechntet : x= 14,6 ^ y= 23,4

Nun lautet die Frage: Wie groß ist die Differenz der beiden Zahlen?

Muss ich nun 14,6-23,4 oder 23,4-14,6 rechnen?

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Gleichungen, Mathe, Mathematik, ..., 51

http://dieter-online.de.tl/Deutsch\_Mathematisch.htm

Lies das mal erst!

Und nun gucken wir:

I   x + y = 38        Das ist klar.

Nun sollst du das Vierfache der kleineren Zahl (nehmen wir dafür x) nehmen, das ist: 4x
Das Dreifache der größeren Zahl y soll nun aber kleiner sein als das andere. Wir müssen 12 dazuzählen, um es zu erreichen.

II   4x = 3x + 12

Aus I siehst du:     y = 38 - x

Das setzt du in II ein:

4x = 3 * (38 - x) + 12
4x = 114 - 3x + 12        | +3x
7x = 126                      | /7
  x = 18 

Damit bekommst du y leicht aus der Gleichung I heraus und bist fertig.

Antwort
von uncreativeNames, 52

Hallo Huberio,

Zu deiner Frage: Es ist an sich egal, ob du nun die kleinere Zahl von dre größeren Zahl abziehst oder andersrum. Ich würde immer die Kleinere von der Größeren abziehen, damit etwas positives rauskommt.

Allerdings habe ich die Aufgabe nachgerechnet und bin auf x = 18 und y = 20 gekommen. 18*4 = 72; 20*3 = 60 -> Das 4-Fache der kleineren Zahl ist um 12 größer, als das 3-fache der größeren Zahl.

LG

Antwort
von SaraWarHier, 45

 14,6-23,3 = -8,8

23,4-14,6 = 8.8

Im Grunde genommen egal, was du nimmst, es kommt letzten Endes das Gleiche heraus - nämlich die Differenz der beiden. Das Ergebnis ist also 8,8 (du musst halt das Minus wegmachen). Normalerweise zieht man aber vom Großen das Kleine ab, also die zweite Rechnung.

LG

Antwort
von PrimroseEve, 37

Hey,

Um eine Differenz zwischen zwei Zahlen zu berechnen, musst du die größere Zahl minus die kleinere rechnen. Das ergibt dann die Differenz.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort
von Elfi96, 18

Das ist gleich, denn die Differenz zw 14,6 und 23,4 ist gensuso groß wie die Differenz  zw 23,4 und 14,6. Der einzige Unterschied: Steht die höhere Zahl vorne und die niedrige Zahl  hinten, musst du abziehen/ subtrahieren, (14,6 + D= 23,4) steht die niedrige Zahl vorne und die höhere Zahl hinten,  musst du addieren (23,6 - D= 14,6).  Zum Rechenweg: 23,4 -14,6 = D LG

Antwort
von iokii, 29

So, dass was positives raus kommt.

Kommentar von huberio ,

Wieso muss was positives rauskommen?

Antwort
von Fluffinator1, 25

Es muss immer was Positives rauskommen, damit du sozusagen den "Unterschied" zwischen den beiden messen kannst. 

Also 23,4 - 14,6 !

Antwort
von Teifi, 13

Deine Lösung stimmt nicht. Du hast das Zweifache der größeren Zahl berechnet, nicht das Dreifache.

x + y = 38  

x = 38 - y

Einsetzverfahren: 4x = 3y +12

152 - 4y  = 3y + 12

140 = 7y

20 = y

x = 18

Die Differenz ist also 2.



Antwort
von klaudiilias, 25

Ist beides richtig. Aber normalerweise nimmt man einfach den Betrag - also das positive Ergebnis.

Antwort
von HeyMr, 17

Die Differenz, is stets die selbe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community