Frage von gigih11, 110

"Der Schrei" - eigene Interpretation darstellen?

Edvard Munch stellt im Bild "Der Schrei" seine Ängste dar und verarbeitet sie so. Wir müssen im Kunst Unterricht nun eine eigene Interpretation dazu machen, heißt das Bild soll unsere eigene Angst widerspiegeln, allerdings soll noch zu erkennen sein, dass es Ähnlichkeit mit dem Bild hat, sozusagen halt umändern.

Zum Beispiel hat eine Mitschülerin die Idee, die Angst allein zu sein so darzustellen, dass viele Leute um den Schrei herum sind, die Menschenmenge möchte sie in einer anderen Farbe malen, um deutlich zu machen, dass sie nicht zusammen gehören. - Habt ihr eventuell eine Idee, wie ich das Bild interpretieren kann?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 79

Hallo gigih11,

Verlustangst ließe sich zum Beispiel gut darstellen, wenn aus 'dem Schrei' alles runterfallen würde. Die Fallbewegung läßt sich gut gestrichelt oder schattiert darstellen.

Viele Menschen haben auch Angst vor der Dunkelheit. Auch hier ließe sich das mit dem Schrei arrangieren.

Andere Ängste betreffen z. B. Tiere. Die könnte man als brüllend, knurrend, also Zähne fletschend malen.

Viel Erfolg

Buddhishi

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für malen & zeichnen, 57

Um Anregungen zu finden und tiefer in die künstlerische Thematik einzusteigen, gönne dir einmal Gottfried Helnwein:

http://goo.gl/LxRR0F

http://www.gottfried-helnwein.at/news/news\_update/article\_267-Der-Schocker-von...

Antwort
von kokomi, 67

was hast du denn für ängste?

Kommentar von gigih11 ,

Ich hätte jetzt zum Beispiel auch an Angst allein zu sein, Verlustangst oder Angst zu versagen gedacht. Weiß jedoch nicht wie ich das auf dem Bild darstellen soll. Andere Vorschläge sind auch erwünscht  

Kommentar von kokomi ,

angst zu versagen, zeichne blätter, wo fehler angestrichen sind oder texte durchgestrichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community