Frage von 3000Dollar, 93

Dehnungsstreifen unter der Schulter (vordere Achsel)?

Hallo Leute,

ich geh seit ca 4 Monaten ins Fitness und aber Dehnungsstreifen unter der Schulter. Ich weis es gibt schon viele Foren zu diesem Thema aber hab noch keine Antwort gefunden die ich suche.

ich war bereits beim Hautarzt und der meinte die kommen vom Brusttraining und ich sollte beim Bankdrücken, Butterfly, etc. weniger Gewichte nehmen und mehr Wiederholungen machen. Ich hab ursprünglich 4 Übung für die Brust gemacht mit jeweils 4 Sätzen und immer 8-10 Wiederholung. Seit dem Hautarzt besuch mach ich für die Brust nur noch 2 Übungen und zwar Butterfly und Kabelzug für die Brust aber immer noch auf Masse also 8wdh und mehr Gewicht. (die Dehnungsstreifen werden tzdm mehr).

Ich weis dass die Streifen nicht mehr zu 100% verschwinden aber natürlich möchte ich die möglichst vermeiden und meine Frage ist: Kommen die wirklich vom Brusttraining oder könnten die auch von der Schulter oder vom Bizeps kommen? Und liegt es wirklich am Gewicht? Sollte ich besser weniger Gewichte nehmen und mehr Wiederholungen machen um die Streifen zu vermeiden und falls ja wie viele Wiederholungen und Sätze (und vielleicht auch noch wie viele Übungen)?

Und von welchem Muskel kommen die Streifen unter der Schulter? (ein Freunde meinte ich geh womöglich beim Butterfly mit den Armen zu weit nach hinten und es könnte davon stammen weil die Dehnung dann zu stark ist. Stimmt des?

Liebe Grüße im Voraus ;)

Antwort
von LoraBora, 76

Ich denke schon das di vom Brusttraining kommen.

Wenn sich die Haut in einer kurzen Zeit sehr stark dehnt enstehen solche Streifen.

Auch wenn du sehr schnell sehr dick wirst bekommst du diese Streifen und die gehen normalerweise nicht mehr weg.

Kann es sein das du richtig pumpst?

Kommentar von 3000Dollar ,

Wie meinst du richtig?

also ich achte natürlich auf die Ausführung und ich spür auch nach der Übung immer einen krassen pump in der brust was ja eigentlich gut ist. 

(aber denkst du man sollte zb beim butterfly nicht mit den armen zu weit nach hinten? weil ich hab gehört man muss den muskel bei den Übungen immer strecken damit er wächst)

könntest du mir etwas empfehlen was ich ändern sollte?

lg

Kommentar von LoraBora ,

Wie oft gehts du in der Woche trainieren?

Das mit dem strecken stimmt schon aber wenn du sehr weit nach hinten ausholst dehnt sich somit auch deine Haut und wenn du dann noch mit viel Gewichten trainierst und sich deine Muskeln schneller aufbauen dann kann sich deine Haut garnicht mehr erholen und reist sozusagen ein.

Ich hole beim Butterfly so weit aus das meine Arme mit meinem Körper auf einer Lienie sind.

Ich würde dir empfehlen nicht zu weit auszuholen, nicht zu oft trainieren zu gehn damit sich deine Haut - dein Körper erholen kann.

Aber wenn du darauf gezielt hast in kürzester Zeit so viel Masse wie möglich aufzubauen wirst du die Bildung von Dehnungsstreifen nicht verhinden können.

Deine Haut kann sich nicht so schnell dehnen wie sich deine Muskeln aufbauen und somit bekommt deine Haut Risse.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Bizeps, Hypertrophie, Schulter, 93

Hallo! Warum ist das ein Problem? Dehnungsrisse / Dehnungsstreifen entstehen meistens durch zu schnelle körperliche Veränderungen wie durch Sport, Gewicht oder Wachstum. Dehnungsstreifen kennen auch alle anderen Sportler - wie ich. Die Haut macht schnelle Veränderungen von Körperteilen / Muskeln nicht mit, es entstehen Risse im Gewebe. Du bist noch jung, die Dehnungsstreifen werden bis zur Unkenntlichkeit verblassen. Stört es Dich sehr trainiere weniger auf Hypertrophie und mehr auf Kraftausdauer. Training der Kraft - Ausdauer sehe ich ab 15 Wiederholungen aufwärts. Bedeutet eine Verbesserung der Energiebereitstellung und somit größere Ausdauer bei leichten Belastungen. Macht auch schon Muskeln.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community