Frage von Sternchen1921, 115

Darf mein Hund Toastbrot essen ohne Belag etc.?

Hallo Leute :), mein Hund frisst eigentlich so gut wie alles. Doch bevor ich ihm irgendwas gebe schaue ich immer nach ob sie das überhaupt fressen darf oder ob es schädlich für sie ist. Doch beim Toastbrot hab ich keine hilfreichen Antworten gefunden. Kann ich meinem Hund Toastbrot geben oder ist es schädlich für sie? Über Antworten würde ich mich sehr freuen😅!

Antwort
von Manja1707, 69

Ein Stück Toastbrot ist sicher nicht schädlich. Getreide ist zwar keine ideale Ernährung für Hunde, aber Hunde sind ja in der Regel auch Allesfresser. Wenn man jetzt einen Hund hat, der allergisch auf alles mögliche ist, dann muss man sich natürlich genau überlegen was der fressen darf. Andere Hundehalter schwören wieder aufs "barfen", also nur füttern mit rohem Fleisch. Ich für meinen Teil sehe das nicht so eng, ich habe einen Hund vom Tierschutz, der in Bulgarien auf der Straße ausgesetzt wurde. Mein Hund ist sehr robust und nie krank und ich muss auch nicht extra beim Füttern aufpassen, ob sie auf irgendwas allergisch reagieren könnte.

Antwort
von GoodFella2306, 61

Getreide sowie kohlenhydrathaltige Nahrung ist kein Grundnahrungsmittel für Hunde. Sie fressen es zwar, aber sie können das nicht sonderlich gut verdauen. Man nimmt Hunde zwar als Allesfresser wahr, aber im Endeffekt sind sie Carnivoren, also hauptsächlich Fleischfresser.

Antwort
von dogmama, 63

Hund Toastbrot geben oder ist es schädlich für sie?

mal ein Häppchen schadet nicht. 

aber regelmäßig und/oder von größeren Mengen kann er Verstopfung oder auch Durchfall bekommen.

Brot gehört nicht zur gesunden Ernährung eines Hundes!

Antwort
von MuttiSagt, 52

Mal ein Stück Toast als Leckelie darf er, aber Nahrung ist das natürlich nicht

Antwort
von derHundefreund, 35

Du kannst, solltest aber nicht. Er wird davon nicht sterben, aber gesund ist es für ihn nicht. Der Hund ist ein Carnivore, ein reiner Fleischfresser und somit gehört Toastbrot nicht zu seiner natürlichen Ernährung. Außerdem ist es viel zu weich, also wenn Brot, dann nur in getrockneter Form.

Antwort
von LukaUndShiba, 55

Die Hunde aus meiner Familien bekommen alle hin und wieder mal ein trockenes Brötchen. Aber wie gesagt nur hin und wieder mal, also sehr selten.

In kleinen Mengen schadet es nicht, aber man sollte es natürlich nicht übertreiben denn ideal ist es eindeutig nicht.

Antwort
von Vivibirne, 25

Nur n häppchen :) rosinen, schokolade und walnüsse sind tabu!

Antwort
von SusanneV, 44

Ich würde es meinem Hund nicht geben, da ich der Meinung bin, einem Hund damit nichts gutes zu tun. Toastbrot enthält Getreide und Zucker.

Schaden wird es Deinem Hund sicherlich nicht, wenn er ab und zu mal ein Stück bekommt. Gib ihm lieber eine Butterflocke oder ein Stück Käse.

Antwort
von letsdoitnow, 52

Besser nicht. Ich kann dir keinen genauen Grund dafür nennen, aber ich weiß, dass Hunde es nicht vertragen da ich selber Hunde habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten