Darf man an Tierheime Futter spenden?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich verstehe Deine Sorge bzgl. des Geldes sehr gut, aber bedenke bitte, daß Tierärzte, Strom, Wasser, und Instandhaltungsarbeiten der Tierheime nicht mit "Dosengeld" sondern nur in harter Währung zu zahlen ist. Dann gibt es sehr schlechtes Tierfutter, und gerade in den Heimen sitzen Tiere, die vieles nicht vertragen können, weil sie krank sind.

Ich würde Dir raten, Dich mit dem Tierheim zu unterhalten. Geh mal vorbei, frag, was sie genau benötigen, was sie füttern, dann kannst Du das kaufen. Alternativ kann man auch fragen, wer der Futterlieferant ist, damit Du auch von den günstigeren Tierheimpreisen profitierst. Oder laß Dir den Namen des Tierarztes geben, mit dem sie zusammenarbeiten und deponiere dort einen Betrag für Behandlungen.

Man freut sich über Spaziergänger, Hilfe beim Tiereversorgen, Näpfe und Spielzeug, aber bitte sprich das ab. Wir sind in meinem Tierheim zeitweise in Laken und Decken erstickt, hatten aber keine Leinen oder Halsbänder mehr. Und: Es gibt viele Tierheime, gerade die kleinen, die mehr schlecht als recht mit ihren Geldern zurande kommen. Die großen Vereine zahlen teure Gehälter, das können die kleinen nicht. Sieh Dir das Heim an, in dem Du spenden möchtest und handle nach Deinem Bauchgefühl. Das täuscht Dich meistens nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei der regionalen Tierheime haben bei uns im Heim eine Sammelbox für Futterspenden aufgestellt, zudem steht noch eine in bestimmten Läden von ihnen.

Kenne jedoch auch Tierheime, die bezüglich des Futters genaue Regeln haben, zuviel bekommen würden und und und .. daher nur Geldspenden und tatkräftige Hilfe suchen.

Schau einfach mal bei deinem örtlichen Tierheim vorbei und erkundige dich - sie können dir auch sagen, welches Futter überhaupt benötigt wird und wo du es noch gleich nach deinem Einkauf abgeben kannst um es nicht nach Hause schleppen zu müssen. So weißt du, wo das Zeug hingeht und ob du wirklich damit hilfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht, also zumindest bei unserem Tierheim. 

Immer wenn ich mitbekomme das die Frettchen haben, bekommen sie Frettchenfutter von mir ;) 

Gerade bei eher selteneren Tieren die spezielles Futter brauchen kommt sowas gut an, da es sich fürs Tierheim oft nicht lohnt einen großen Sack dieses Futters zu holen, die kleinen Mengen aber viel teurer sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf mann, wird immer dankend angenommen ich habe sicher 120 kilo vor jahren mal hingebracht da unser hund das futter nicht mochte genau so wie 2 hundebetten und spielzeug was ihn nicht interessierte. (seit dem gabs beim einkaufen für die spendenbox entweder geld oder futtersäcke)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annathiem1337
20.07.2016, 01:23

Ja aber ich bin ehrlich ich möchte niemand Geld geben weil man nicht weiß wohin es geht :)

1

In der Regel ist es besser Geld zu geben.
Tierheime kriegen oft Sonderpreise, sodaß sie mehr Futter fürs Geld kriegen.
Außerdem können sie dann das kaufen, was grade benötigt wird.

Wenn du Futter von eigenen Tieren übrig hast, wird das natürlich auch gern genommen.

Du hast kein Vertrauen und willst kein Geld geben. O.k. Wenn es um große Organisationen geht, kann ich das verstehen.

Beim örtlichen Tierschutzverein finde ich das Mißtrauen etwas übertrieben. Da kannst du ja ohne weiteres hingehen und siehst, was mit deinem Geld passiert.

Du kannst auch mehr geben als Geld: Zeit und Zuwendung, indem du mit Hunden Gassi gehst oder Katzen streichelst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube die haben das nicht so gerne, weil sie ja dann erst das ganze Futter prüfen müssten ...  stell dir vor das machen 100 Leute auf ein mal.

Was die Heime auf jeden Fall gerne nehmen ist Geld,- damit hilfst du und wirst sogar zu internen Feiern eingeladen.

Du kannst z.B. auch eine Patenschaft für ein bestimmtes Tier übernehmen.

Auf jeden Fall werden es dir die armen Tiere danken !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annathiem1337
20.07.2016, 01:24

Ja aber ich gebe niemand fremdes Geld weil man nicht weiß was damit gemacht wird

0

Die freuen sich sogar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Manche Tierheime freuen sich bestimmt darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja warum denn nicht ?

einfach mal dort anrufen und fragen, was gebraucht wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja,meistens sehr gerne sogar. Anrufen, fragen was benötigt wird und vorbeibringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kommt sogar gut an! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?