Frage von Falkensinn, 69

Darf eine Lehrerin zu einem Schüler sagen bist du dumm?

Ich hatte früher auf meinen alte Schule eine Lehrerin gehabt die nannte mich dumm oder ich hätte irgend eine Behinderung im Gehirn das schlimmste war vor der gesamte Klasse hat Sie es ausgesprochen nur weil ich im Englischunterricht eine Frage hatte.

Darf eine Lehrerin einen Schüler beschimpfen ?

Antwort
von WalterE, 25

Nein, ich kenne das aber auch, eine total überforderte Lehrerin hat mal einen Mitschüler von mir als Psychopath bezeichnet - das hat den Schüler durchaus verletzt. Wobei dieser Schüler der Lehrerin eigentlich noch gewogen war und dann natürlich auch nicht mehr - sie verstand es hervorragend, sich Probleme zu machen und die Klasse gegen sich aufzubringen. Wobei das was Du schreibst eher nach Mobbing durch eine Lehrkraft klingt, das habe ich ein zwei Mal auch erlebt aber subtiler - also ohne dass mir jetzt solche Beleidigungen in Erinnerung geblieben wären. Die "Behinderung im Gehirn" hat mich aber an jenen "Psychopath" erinnert, daher habe ich das oben erwähnt. Nein, darf ein Lehrer natürlich nicht, aufgrund verschiedenster Regeln. Seelische Verletzungen und entwürdigende Maßnahmen sind natürlich auch in Schulen unzulässig, die Strafgesetzbuchparagraphen über Beleidigung etc. gelten auch in der Schule, ein berechtigtes Interesse wird wohl nicht vorliegen. Lehrer sind natürlich auch nur Menschen, haben andere Probleme wie auch die von mir genannte Lehrerin, die damals wohl eine ziemlich schwere psychische Krise hatte - einige Jahre später hatte sie Leistungskurse mit zufriedenen Schülern - das hätte sie zu unserer Zeit fachlich-intellektuell nicht gepackt.  Es gibt aber natürlich auch viele Lehrer die im Job einfach falsch sind....

Antwort
von minaray1403, 50

Nein, allerdings kommst du damit ganz schön spät um die Kurve.

Antwort
von Dovahkiin11, 38

Sie hat sich an das StGB bezüglich Beleidigungen zu halten. Aber anstatt deswegen eine Szene zu machen, solltest du entweder darüber stehen oder ihr freundlich sagen, dass es verletzend von ihr war.

Edit: Wenn es ohnehin schon derart lange her ist, spar dir den Aufwand...

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Schule, 23

Nein, natürlich nicht.

Das gehört sich auch nicht!

Jetzt ist's aber auch schon zu spät. ^^

LG Willibergi

Kommentar von Falkensinn ,

ja ich weiß  das es zu spät aber meine nachfolgende Generation kann ich es mitteilen ^^

Antwort
von silberwind58, 29

Nein,dann ist Sie eine schlechte Pädagogin! Und ein schlechtes Vorbild für die ganze Klasse!

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Auch Lehrer sind Menschen mit Grenzen, und Heranwachsende reizen diese aus wie kaum eine andere Gruppe. Das Verhalten ist falsch und gehört bei mehrfachem Vorkommen angemerkt, aber mehr auch nicht.

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für die Aufklärung!

Antwort
von SoEinTyp16, 28

Ich sage nicht, dass das auf dich zutrifft, aber wenn jmd dumm ist sollte man ihn auch dumm nennen dürfen. Ich weiß nicht ob das rein rechtlich ok ist, aber ich sehe nichts was dagegen spricht. Ob das nun pädagogisch sonderlich wertvoll war lässt sich bestreiten...

Antwort
von Mirarmor, 21

Beim nächsten Vorkommnis dieser Art zum Schuldirektor gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community