Frage von Katzenpfote73, 131

Darf der Nachbar das?

Wenn beim Nachbarn die Mülltonne voll ist und bereits überquillt benutzt er einfach meine. Auf die Frage hin, was das soll, meint er einfach, das sei erlaubt, er stehle ja auch nichts, sondern gibt mir ja eher etwas. Dass ich seinen Müll nicht haben will, spiele seiner Ansicht nach dabei keine Rolle, Müll sei ja auch relativ, für andere seien es z.B. "wertvolle Ressourcen" ...
Darf man seinen Müll wirklich bei anderen abladen ?

Antwort
von SiViHa72, 87

Super Argument von dem Herren. Mit dem gleichen Argument könntest Du ihm eigentlich mal in die Whg sch*...

Du bezahlst für Deine Tonne, also entsorgst auch nur Du dort. Oder jemand,dem Du das netterweise erlaubst.

Ihm wohl kaum.

Wenn der Gute mit seiner Tonne nicht hinlangt, braucht er eine größere.. muss also auch mehr Entsorgung zahlen. denn. oha.. das, was in Deiner Tonne entsorgt wird, zahlst ja Du. Bist Du so ein Menschenfreund,d ass Du seine Gebühren übernehmen möchtest?

ich würd nen Schloss dran machen. Erkundige Dich doch mal bei Deinem Entsorger, wie Du am besten vorgehen kannst.

Hat ja keine Art, so was.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

lol, naja wenn er demnächst nicht mal bisschen netter wird, dann überleg ich mir das wirklich mal dem Schloss ...

Kommentar von SiViHa72 ,

Wir haben das grad im Büro. 2 Restmülltonnen, 4 Papier. Brauchenw ir auch, da in nem großen Ingenieurbüro doch viel Papier anfällt. Neuerdinegs entsorgt da irgendwer seinen Papiermüll großzügig. Leider nicht zu sehen, wer.

Unser Putzmann ist hauptberuflich bei der Müllabfuhr.. hat jetzt gesagt "ich lass mir was einfallen" und wir werden die Dinger dann auch woghl abschließen (im Moment ist der Gedanke, mit Stahlseil- wie bei Café-Stühlen) drum.

Wir haben vom Vermieter zwar auch den Schuppen angeboten gekriegt.. aber dann muss sowohl der Putzmann abends immer 200m über den Hof laufen.. als auch ich (w, Gehbehinderung) immer m it 2-4 Tonnen rüberschleichen. Daher der Gedanke mit der Schloss-Sicherung.

Antwort
von Russpelzx3, 95

Nein, darf er nicht. Man zahlt dafür Geld. Er müsste sich eine größere Tonne besorgen, was teurer wird, deswegen nutzt er dann deine

Antwort
von ABurn, 36

Müll hat negativen Wert, also für die Entsorgung kannst du ihm eine Rechnung stellen oder ihn anzeigen. In beiden fällen musst du das Nachweisen, also bleibt wohl nur sich eine Tonne mit Schloss zu Kaufen, oder eines einzubauen.

Antwort
von Shelly82, 131

Nein. Du ZAHLST für die Entsorgung seines Mülls mit. Ich würd den Spieß umdrehen, und ihm mal ein paar Müllsäcke in die Hand drücken. Du bedankst Dich für die zur Verfügung Stellung SEINER wertvollen Ressourcen, aber wegen Deines schlechten Gewissens willst Du dich jetzt mal revanchieren ;-)

Antwort
von Kasumix, 80

Darf man, wenn man vorher nett fragt... Sonst ganz sicher nicht!

Du zahlst Gebühren für die Entsorgung.

Antwort
von CaptnCaptn, 50

Du bezahlst Gebühren für DEINEN Müll und nicht für seinen. Wenn ihm seine Tonne nicht reicht muss er eine größere anschaffen und mehr Gebühren zahlen, ganz einfach. Ich würde mir das nicht gefallen lassen.

Antwort
von partikel1, 13

Nein, ungefragt darf er seinen Müll nicht in andere Tonnen entsorgen.

Neben den Beitrag, den du für die Abfuhr bezahlst, bis auch du für den Inhalt deiner Tonne verantwortlich, da heißt, Sortenfremder Müll (z.Bsp. Essensreste bei Verbundstoffmüll) kann man bei Feststellung dir die Nachträgliche Sortenreinigung aufdrücken. Ist von LK zu LK unterschiedlich. Bei uns wird der Inhalt bei Leerung per Kamera stichpunktartig überwacht.

Antwort
von AuroraRich, 107

Nein, du zahlst ja auch deinen Müll. Wenn er mehr Platz braucht, dann muss er eben mehr zahlen und sich eine größere Tonne geben lassen.

Ich würde den Müll rausnehmen und vor seine Tür legen. Wenn man fragt okay, aber einfach so und dann sagen es sei ERLAUBT? Frechheit.

Antwort
von Schlauerfuchs, 17

Nein ,wenn er Dich fragen würde ob er den Freiraum in Deiner Tonne nutzen darf wäre es ok ,wenn Du es erlaubst, so ist es eine illegale Müllentsorgung. 

Antwort
von hohlefrucht, 85

Sehr seltsame Ansichten hat da Euer Nachbar. Wenn er vorher fragen würde, fände ich das ja noch ok. Aber so ist das ziemlich frech und unverschämt. Habt Ihr pauschale Gebühren oder wird bei Euch gewogen? (Es gibt Gemeinden, die Berechnen Abfall nach Gewicht.)

LG.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

Ne, ist pauschal. Naja, frech ist's schon, aber warum sollt ich mich da auch aufregen, bringt eh nichts ...

Antwort
von beangato, 58

Das darf er natürlich nicht. Kannst Du ein Schloß ranmachen?

Kommentar von Katzenpfote73 ,

naja, ich will ja nicht gleich eskalieren, es ist ja schon noch Platz meistens bei mir, wenn er wenigstens nett fragen würde, wär's ja auch ok ...

Kommentar von beangato ,

Egal, ob Platz ist oder nicht:

Du bezahlst die Entsorgung seines Mülls. Und das geht gar nicht.

Antwort
von emmaforeverxoxo, 44

Nein, nur wenn er dich fragt und du zustimmst das er das darf ich würde ihm nochmal ermahnen wenn du in erwischst und wenn er es wieder tut die Polizei einschalten oder einfach ein Schloss an die Mülltonne machen.

Antwort
von Harald2000, 89

Wenn es dazu führt, dass die Kosten steigen, dann auf keinen Fall. Wenn keine Absprache möglich, dann Schloss ranmachen.

Antwort
von christiankuhn, 57

Tut nichts zur Sache aber ich muss es mal loswerden, wieso macht man sich über sowas Gedanken? Ist es so schlimm wenn (vor allem der eigene Nachbar den man kennt) die Tonne benutzt wenn sowieso noch Platz ist und sie geleert wird? Wenn ja dann schließe sie doch einfach irgendwo ein, am Besten gleich in die Wohnung

Kommentar von Kasumix ,

Du bist kein gesunder Mensch, oder?

Mein Beileid!

Kommentar von AuroraRich ,

Es geht eher um die Dreistigkeit zu behaupten das sein erlaubt und ohne um Erlaubnis zu fragen. Vor allem wenn das häufiger vorkommt.

Kommentar von hohlefrucht ,

"wenn sowieso noch Platz ist", ja vorher schon, danach ja wohl nicht mehr. Wenn es mal ist ok, aber nicht bei Gewohnheit.

Kommentar von christiankuhn ,

Ja ok, wenn der eigene Müll dann nicht mehr reinpasst geht das natürlich zu weit, aber wenn man mal etwas rein wirft sich gleich beschweren finde ich trotzdem unnötig. Ob das so ist oder nicht steht ja nicht in der Frage

Antwort
von Flyxt, 47

Wäre es nicht spaßig wenn er morgen ein dickes Schloss auf Deiner Tonne sähe?

So machen wir's:

https://www.amazon.de/M%C3%BClltonnenverriegelung-60-360-Liter-Gleichschlie%C3%9...

Kommentar von Katzenpfote73 ,

lol ;-), ob sich eine Eskalation wirklich lohnt ? Wenn er wenigstens nett fragen würde, wär's ja ok ...

Kommentar von Flyxt ,

"Eskalation" würde ich das nicht nennen. Dein Fahrrad schließt Du doch auch ab, damit niemand damit rumgurkt, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community