Frage von Vekokxx, 54

Carbonsäure was ist das?

Ich muss ein Kurzreferat über Carbonsäure halten nur weiß ich nicht was das ist. Wäre cool wenn einige erklären würden was das so eigentlich ist, denn bei Wikipedia stehen nur Fachwörter und die will ich nicht in einem Referat benutzen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Klausikeyboard, 27

Carbonsäuren nennt man organische Verbindungen, die eine oder mehrere Carboxylgruppen (–COOH) haben. Die Salze der Carbonsäuren nennt man Carboxylate und ihre Ester werden in der Regel Carbonsäureester genannt. Auf Grund der chemischen Struktur an den die Gruppe –COOH gebunden ist, unterscheidet man zwischen aliphatischen, aromatischen und heterocyclischen Carbonsäuren. Die aliphatischen Carbonsäuren kann man in Alkansäuren, Alkensäuren und Alkinsäuren einteilen. Alkansäuren sind gesättigte Carbonsäuren. Die Alkensäuren, sind Carbonsäuren mit mindestens einer Doppelbindung und Alkinsäuren habe nmindestens eine Dreifachbindung, diese nennt man hingegen ungesättigte Carbonsäuren. Sowohl die chemischen und auch die physikalischen Eigenschaften der Carbonsäuren werden stark von der Carboxyl-Gruppe beeinflußt. Auf Grund der Carboxyl-Gruppe ist die Freisetzung von H+-Ionen möglich, siehe dazu nachfolgendes Beispiel, bei der Essigsäure. . Die Carboxyl-Gruppe erlaubt die Freisetzung von H+-Ionen, hier anhand von Essigsäure dargestellt: H3C-COOH + H2O ergibt H3COO- + H3O+ Die Carbonsäuren mit kurzen Ketten sind farblose, stark riechende Flüssigkeiten. Auf Grund der Carboxyl-Gruppe haben sie einen polaren Charakter, was zu relativ hohen Siedetemperaturen aufgrund der Wasserstoffbrückenbindungen führt. Carbonsäuren werden durch Oxidation aus primären Alkoholen, wobei als Zwischenstufen Aldehyde hergestellt.

Antwort
von habakuk63, 32

Schaue dir diese Seite und die Videos doch mal an.

http://www.sofatutor.com/chemie/videos/carbonsaeuren-nomenklatur-und-struktur

Antwort
von Peterwefer, 43

Eine Carbonsäure ist eine organische Säure (Carbon = Kohlenstoff.). Beachte folgenden Sachverhalt (er dürfte Dir weiter helen: Nehmen wir die Essigsäure - Essigsäure ist eigentlich ein Trivialname. Wissenschaftlich müsste man sie Äthansäure nennen. Man könnte sie auch Methancarbonsäure nennen. Oder nehme  wir die  Benzoesäure. Auch Benzoesäure ist ein Trivialname. Richtiger wäre es von Benzol-Carbonsäure zu sprechen.

Antwort
von ThomasJNewton, 28

Ich muss ...

Das "Ich" meint dich. "Du" sollst es halten.

Wenn du ein Referat hältst, heißt das, dass du wesentlich mehr weißt, als du vorträgst.
Vom Inhalt her und auch von den Begriffen her.

Du willst dir nur Arbeit ersparen, und genau dazu gehst du nicht zur Schule.
Auf der Arbeit wird das im Übrigen nicht besser, sondern schlimmer.

Mein Kumpel V. Lersaque hat dazu auch was gesagt, aber dazu sollte er sich besser einen eigenen Account anlegen. Ist nicht jugendfrei, was er da äußert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community