Frage von BrightSunrise, 276

Blutblase am Bauchnabelpiercing, was kann ich tun?

Guten Tag, liebe Communitiy. :)

Ich habe seit 2 Monaten ein Bauchnabelpiercing und hatte seit dem auch keine wirklichen Entzündungen o.ä., allerdings habe ich jetzt eine Blutblase am oberen Stichkanal (siehe Bild). Da es zuerst nur etwas rot war, dachte es, dass es vielleicht etwas entzündet ist, also bin ich letzten Freitag zu meiner Piercerin gegangen. Die hat mir daraufhin zu Kochsalzlsg. geraten, welche ich auch 2x täglich anwende, und gesagt, ich solle in 2 Wochen wiederkommen (das wäre dann also nächste Woche, da da aber Weihnachten ist, werde ich wohl erst nächstes Jahr hingehen können). Jetzt hab ich aber eine kleine rot-gelbe Blase, welche aber nicht weh tut, am oberen Stichkanal. Ich werde die Kochsalzlsg. weiterhin anwenden, wollte aber mal fragen, ob jemand von euch Erfahrung damit hat? Ich habe im Internet gelesen, dass Tyrosur helfen soll. Oder soll ich sie einfach in Ruhe lassen?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antworten, mit freundlichen Grüßen BrightSunrise. :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Karldiekleine, 163

Ich hatte da auch lange Probleme mit. Mir haben die Tipps am Seitenende weitergeholfen. http://www.bauchnabelpiercing.org/pflege.htm - zusätzlich habe ich eine Jodtinktur aus der Apotheke verwendet. Sieht zwar nicht schick aus, so ein orangefarbener Nabel. Doch diese Hammermethode vermeidet alle weiteren Entzündungen. 

Kommentar von BrightSunrise ,

Na ja, es ist ja nicht entzündet, sondern da ist "nur" eine Blutblase. Ansonsten ist nix rot. Die Blase ist ja leicht rechts neben dem Stichkanal und auf der linken Seite ist alles in Ordnung und nix rot und am unteren Stichkanal ist auch nix rot. Und wie gesagt, Schmerzen hab ich auch nicht.

Aber danke, ich werde mal in der Apotheke nachfragen. :)

Antwort
von padalica, 131

Ich hatte vor kurzem auch eine Blutblase aber am kleinem Zeh...

Ich habe die Blase in ruhe gelassen, irgendwann war sie weg...

Zur Sicherheit würde ich auch nochmal zum Piercer und ihn drauf schauen lassen.

Am besten bis dahin ein Pflaster drüber machen, damit du sie dir nicht aufreibst..

Kommentar von BrightSunrise ,

Ja, ich bin eh morgen in der Nähe vom Studio, da werde ich sie dann nochmal aufsuchen.

Danke. :)

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 129

Verwende weiterhin die Kochsalzlösung und desinfiziere dein Piercing weiterhin (bist du ja hoffentlich sowieso noch dran oder?). Am besten wäre es natürlich bereits jetzt nochmals deinen Piercer aufzusuchen, damit er sich nochmals alles anschauen kann. In Eigenregie solltest du auf jeden Fall nicht unzählige verschiedene Mittelchen draufsprühen oder schmieren, damit machst du dir nur noch mehr Probleme.. 

Kommentar von BrightSunrise ,

Die Kochsalzlsg. wollte ich sowieso weiterhin verwenden. Desinfizieren soll man ja nur die ersten 2 Wochen, also wenn das Piercing frisch ist, deswegen werde ich dies sein lassen, hat mir auch meine Piercerin geraten. Ja, ich bin morgen eh in der Nähe von dem Studio, da werde ich dann nochmal nachfragen.

Danke. :)

Antwort
von Schocileo, 88

Lass zur Sicherheit deinen Piercer nochmal drüber schauen.

Antwort
von chiiaaaraaa, 17

Wie wäre es man mit waschen?!wenn man das nicht tut passiert sowas schnell frau fetti

Kommentar von BrightSunrise ,

Danke für den Tipp, ich dusche jeden Morgen. Meinem Piercing geht es mittlerweile übrigens besser denn je.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community