Frage von Amago, 198

Binärcode in Buchstaben umwandeln?

Hey, in der Beschreibung von einem Musikvideo stand folgendes.

01000010 01110101 01110011 01101000 01101001 01100100 01101111 00100000 01011000 00100000 01010011 01101000 01101001 01101110 01100100 01111001 00100000 00101101 00100000 01000001 01100100 01100101 01101100

Ich weis wie man das in einzelne Zahlen umwandelt:

Dezimal: 66 117 ... Aber wie kann man das in Buchstaben umwandeln? Laut einer Internetseite heißt das soviel "Bushido X Shindy - Adel", aber warum?

Ist einfach festgelegt, dass "01000010" ein B ist und immer so weiter!?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Omnivore07, 181

Ist einfach festgelegt, dass "01000010" ein B ist und immer so weiter!?

So ist es. Man hat sich beim Ascii-Kode bestimmte Punkte festgelegt, die man sich leicht merken kann:

0x00 - 0x1F sind Steuerzeichen (Zeilenvorschub, Beep, Tab, usw)

0x20 ist das Leerzeichen

Dann kommen paar Sonderzeichen

0x30 (0011 0000) bis 0x39 sind die Ziffern 0-9

ab 0x41 (0100 0001) kommen die Großbuchstaben

ab 0x61 (also +32 bzw. 0x20, 6 mehr als das Alphabet) (0110 0001) kommen die Kleinbuchstaben.

Dazwischen sind die ganzen Sonderzeichen

Wie du siehst hat das ein speziellen Grund warum das so ist. Zwischen Groß- und Kleinbuchstaben schaltet man um, indem man einfach das 2. Bit von Rechts der höheren Tetrade kippen lässt. Damit ist jedes Zeichen von seinem Groß- oder Kleingeschriebenen Verwandten immer genau 20Hex entfernt.

Das sieht einfach schöner aus und man kann sich so ein paar Einsprungspunkte merken.

Kennst du vielleicht diese "Wetten daß...?!" - Wette von diesem Kind:

Die haben das alle so hochgepriesen, nur weil sie selbst das System nicht kapieren. Sie wurde als "Wunderkind" bezeichnet. Das einzige was sie aber eigentlich nur gemacht hat ist schnell zu rechnen.

Ein bisschen Übung und man hat die Zahlen eh im Kopf. Da ändert sich ja auch nichts dran. Ich finde die haben da echt ganz schön übertrieben.

In meinem Kopf schwirren die Zahlen 0x20 (Leerzeichen plus Sonderzeichen), 0x30 (Ziffern), 0x41 (Großb.), 0x61 (Kleinb.). Mehr brauch ich nicht wissen. Alles andere kann ich fix berechnen.

Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Einblick geben!

Gruß
Omni

Kommentar von Omnivore07 ,

hehe danke für den Stern...

das ging ja echt fix ^^ Rekord :-)

Antwort
von Nemesis900, 198

das könnte man unterschiedlich interpretieren. Meistens wird so etwas dann aber einfach nur nach der Ascii Tabelle übernommen.

https://blackphantom.de/diverses/ascii-tabelle.php

Antwort
von david23x, 138

Die Umsetzung von Binärzahlen zu Zeichen ist weitgehend willkürlich festgelegt worden. Statt Byte für Byte per Hand zu übersetzen würde ich ein Tool wie http://www.roubaixinteractive.com/PlayGround/Binary_Conversion/Binary_To_Text.as... benutzen.

Antwort
von Nebuk, 119

Das ist ein 8-Bit Code. Die umgewandelten Zahlen aus der ASCII-Tabelle raussuchen. 

Google ASCII-Tabelle.

Kommentar von Franz1957 ,

ASCII ist ein 7-Bit-Code. Bei einem 8-Bit-Code kann man nicht sicher davon ausgehen, daß ASCII verwendet wurde. Es könnte auch z.B. eine der Codetabellen aus ISO 8859 sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8859

Wenn man nicht weiß, wie codiert wurde, muß man probieren. Falls, so wie hier, das führende Bit überall Null ist, kann man es mit ASCII versuchen. Falls dabei nichts sinnvolles herauskommt, muß man andere Codetabellen probieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community