Bin ich nicht gut genug oder nutzlos?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey facettenkind,

Als aller erstes kann ich dir schon mal sagen, dass du auf keinen Fall nutzlos bist! Die Art und Weise, wie du hier schreibst zeigt eine gewisse persönliche Reife, die nicht viele Jugendliche mit 15 haben. Du willst unbedingt Menschen helfen und andere dazu anregen zu helfen und die Welt besser zu machen. Das ist toll und darauf kannst du wirklich stolz sein. Solche Menschen, wie dich, die wirklich etwas tun möchten und nicht nur reden findet man nicht an jeder Ecke. Sie werden gebraucht! So wie ich das jetzt verstanden habe, denkst du, dass du nicht wirklich richtig helfen kannst, weil du kein Abi hast und deshalb nicht Medizin/Jura ect. studieren kannst. Das sehe ich nicht so. Wir können nicht alle Ärzte oder Juristen sein. Auch andere Berufe sind wichtig und helfen Menschen. Du könntest z.b. mit deinem Realschulabschluss eine Ausbildung in der Krankenpflege machen. Solche Leute werden auch gebraucht, dringend sogar. Z.b. gibt es ja Menschen,die zu Hause 24 Stunden, also rund um die Uhr betreut werden müssen. Das könntest du mit so einer Ausbildung auch machen und glaube mir, das hilft diesen Menschen sehr! Das war jetzt nur ein Beispiel, aber es gibt ja noch viele andere Möglichkeiten mit denen du helfen kannst. Du bist auf keinen Fall nutzlos!

Liebe Grüße, Henny🐙

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ob man beim Lernen nutzvoll ist. Man braucht das Geld der anderen und lernt für einige Jahre. Aber in diesen Jahren hat man vermutlich noch nichts konstruktives gemacht. Man ist eine gute Auswendiglernmaschiene geworden. Wenn man die Abitur hat, bedeutet es nicht, das wir schnell unser gut bezahlter Traumberuf finden und das wir nutzvoll sind. Bei mir in der Schweiz machen halb so viele wie in Deutschland die Abitur und es funktioniert dennoch gut/normal.

Es gibt ein Sprichwort, alle Wege führen nach Rom. Man kann das Abitur nachholen oder von selbst Initiative ergreifen und etwas hilfreiches gründen und tun. Als Arzt, Jurist und Polizist ist man von Regeln und Chefs beschränkt. Man muss halt das machen, was die anderen Menschen, die manchmal auch geldgierig, egoistisch und destruktiv sein könnten machen. Benütze deine Kreativität, gestalte deinen eigenen Weg, der zu deinen Träumen führt und mache nicht einen Weg, nur weil es alle anderen machen. Suche dir einen Weg, der dir mehr Spass als das Gymnasium bereitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir stehen doch immer noch alle Wege offen. Du hast dir nichts verbaut und wenn du dich irgendwo bewerben willst sieht ein gutes Realschulzeugnis besser aus als ein mittelmäßiges Gymnasium. Falls du in Bayern zur Schule gegangen bist, wo die Schule nochmal anspruchsvoller ist, hast du auch nochmal einen Vorteil. 

Wenn du irgendeinen Beruf machst, auch einen ohne Studium, sondern einfach 3,5 Jahre ausbildung bist du auf keinen Fall nutzlos. Als Krankenpfleger/in oder in einem Altersheim kannst du auch Menschen helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema Jura:
Es hat nichts mit Gerechtigkeit zutun wer bei einem Gerichtstermin "gewinnt".
Der Gewinner hat einfach die (meistens teureren&) besseren Anwälte/den besseren Anwalt.
Vielleicht kannst du ja wieder auf ein Gymnasium zurück , wenn du dich anstrengst:)
Ich finde es übrigens sehr schön , dass du einen hohen EQ hast meiner ist nämlich(glaube ich)ziemlich niedrig:/..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von facettenkind
25.08.2016, 20:43

Ah, gut zu wissen. Ich denke auch das es offensichtlich ist, dass der teurere Anwalt gewinnt.. Ich denke es basiert auch auf die Argumentation.

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
25.08.2016, 20:44

Die großen Konzerne können sich halt die besten der besten leisten.

1

Hallo du da draußen !
Ich habe mal einen schlauen Spruch gehört: "Im Alter bereit man keine Fehler, sondern Dinge, die man nicht gemacht hat."
Ich an deiner Stelle würde also nach meinem Realschulabschluss wieder aufs Gymnasium gehen - weil ich denselben Traum habe wie du - Ärztin zu werden und vielen Menschen ein gesundes Leben zu ermöglichen.
Auch wenn ich es eventuell momentan, aber das ist nur eine Momentaufnahme, ein bisschen leichter habe als du, da ich nächstes Jahr in die 11. Klasse komme (besuche ein Gymnasium).
Ich bin auch nicht dumm, aber oft faul. Und weißt du, was ich mir vorgenommen habe? Nächstes Jahr sehr viel zu lernen, um irgendwann ein gutes Abiturzeugnis in den Händen halten zu können. Und ich bin zuversichtlich, dass ich es schaffen werde (denn wenn ich mir Mühe gebe, kann ich sehr gute Ergebnisse erzielen - was bestimmt viele können und du auch, sonst wärst du ja nicht auf einem Gymnasium gewesen).
Ich kann dir nur nahelegen, dich auf den Hosenboden zu setzen und dich anzustrengen ( mein schlimmstes Fach ist übrigens auch Mathe; leider fehlt mir da meist jeglicher Bezug zur Realität ).
Wenn du etwas wirklich willst, ist kein Weg zu steil. Du schaffst das und ich wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von facettenkind
25.08.2016, 21:00

Das ist es! Faulheit.. Und in Mathe kann ich wirklich so viel lernen wie ich möchte, aber es bringt nicht viel. Dieses Fach plagt mich seit meiner Kindheit. 

Ich hab jemandem unten bereits auf die selbe Antwort geantwortet, schau sie dir mal an.

Und danke, diese Worte sind sehr schön, streng dich immer an!

0
Kommentar von yougotananswer
25.08.2016, 21:34

Sehr gerne! Wir sehen uns im Medizin-Studium :D

1

Wenn du wirklich so bist und auch etwas dafür tust, dann wirst du ein erfühltes Leben haben! Mit Traumberuf und Menschen die dich lieben. Nutzlos bist du auf keinen Fall da bin ich mir sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand, der sich in deinem Alter bereits diese Gedanken macht, ist reifer und nützlicher als mancher Zeitgenosse, der sich für cool und hyperintelligent hält. 

Ich verstehe deine Bedenken, bin aber überzeugt, dass du deinen (guten) Weg machen wirst. Zur Beruhigung vielleicht: Es gibt Leute mit Doktortitel, die nichts wirklich nützliches zustande bringen. 

Alles Gute Dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von facettenkind
25.08.2016, 21:01

Ich danke Ihnen, nette Worte.

0

Hey:)

Versuche erstmal mit allen Mitteln das Abi zu bekommen.Allein durch den Schreibstil merkt man dir an, dass du definitiv zu den Intelligenteren gehörst.

Wenn du dein Abi hast und zb Arzt werden willst kannst du versuchen den Studienplatz einzuklagen oder zb in Bulgarien studieren:)

Du bist nicht nutzlos. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von facettenkind
25.08.2016, 20:38

Nun ja, das Ding ist, ich hätte eigentlich schon einen sicheren Arbeitsplatz.. Ich weiß es nichts besonderes, aber die Personalchefin des Kindergartens in meinem Dorf möchte gerne, dass ich meine Ausbildung dort anfange. Vielleicht habe ich ja Vorteile, allein dadurch das ich dem männlichen Geschlechts angehöre, da bekanntlich nur 4% der Erzieher in Deutschland männlich sind. Zusätzlich werde ich die darauffolgenden Generationen in meinem Dorf kennen, dadurch halt das ich das Personal in meinem Dorf relativ gut kenne und auch meine eigene Generation. Die Einrichtung ist wirklich schön und modern gehalten. Ich muss sagen, dass ich in einem starken Konflikt mit mir selbst bin. Danke für die Antwort!

0

Du kannst doch trotzdem noch dein Abitur machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trete doch in eine Jugendpartei ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung