Frage von bruderjakob82, 30

Biegt sich eine 2,4 Meter hohe MDF-Platte durch?

Ich möchte Schiebetüren für ein Regal bauen und denke daran, diese aus MDF zu machen. Die Türen wären 2,4 Meter hoch und ca 0,5 Meter breit. Meine Sorge ist nun, dass sich die Tür mit der Zeit durchbiegt, was natürlich kritisch ist, wenn die beiden Schiebetüren knapp voreinander her geschoben werden. Allerdings bin ich nicht der Holzprofi. Vielleicht biegt sich MDF ja auch gar nicht. Oder aber welcher Stärke könnte ich das vermeiden? Würden 18 mm Stärke reichen um ein biegen zu verhindern?

Antwort
von taunide, 17

Wenn die Türen aufgehängt in einer Schiene laufen wird weniger passieren als auf Rollen am Boden. (wegen des Eigengewichtes).

Wenn auf beiden Seiten der Türen unterschiedliche Temperatur und damit auch Luftfeuchtigkeit herrschen, wird sie die Tür mit der Zeit verziehen. Das wird schon allein der Fall sein, wenn der Raum geheizt wird und im Schrank z.B. Außenwände sind.

Wie Roebdc schon sagte - ein Rahmen oder Verstärkung kann das mindern.

Auch eine Lackierung beugt vor, dass Feuchtigkeit (einseitig) ins Holz eindringt. 

Kommentar von Topotec ,

Das ist leider Unsinn, hier geht es nicht um Holz, sondern um MDF, das arbeitet minimalst bis gar nicht! Und gerade eine einseitige Lackierung kann zum Verziehen von Faserplatten führen, weil eine Seite abgesperrt wird, die andere nicht. Wenn, dann beide Seitenn lackieren, ist besser. Aber im Innenbereich wird nichts passieren!

Kommentar von taunide ,

Scherzkeks - aus was bestehen denn MDF-Platten? - HOLZ! ..und die können sich sehr wohl verziehen - wie auch Spanplatten.

Mit "einseitig" meinte ich auch, dass wenn die Platte einseitig mit höherer Feuchtigkeit beaufschlagt wird, dass sie sie dann verziehen wird. Die Lackierung sollte natürlich beidseitig sein - das war evtl. missverständlich.

Antwort
von Topotec, 12

Nein, MDF biegt sich nicht durch, wenn sie als Tür genutzt wird, warum sollte sich das biegen? Ich baue seit 20 Jahren Möbel und Lautsprecher u.a. aus MDF, Türen haben sich da noch nie durchgebogen, die hängen ja quasi.

16 mm habe ich immer verwendet, hatte immer so Türen bis 220 cm Höhe. Kannst zur Sicherheit auch 19 mm nehmen (18mm gibt es nicht als Standard), aber die werden dann auch schwer wie Bolle, beim bauen und Einpassen bedenken!

Antwort
von Roebdc, 20

Wenn das mdf nicht gerahmt ist oder von hinten verstärkt ist wird es sich bei18 mm auch leicht biegen,es könnte also mit der Zeit aneinander schleifen!

Antwort
von Keie1954, 9

Wenn du die Türen aufhängst, dürfte das kein Problem sein. Wenn sie auf Rollen stehen, darf bei 18 mm Stärke nichts passieren. Dünner biegt sich.

Kommentar von bruderjakob82 ,

Bis jetzt wollte ich die Türen auf Rollen stellen. Das werde ich nun aber überdenken und sie wahrscheinlich hängen. Sicher ist sicher.
Vielen Dank für die Antworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten