Frage von wiki01, 76

Wie Küchenschrank-Tür kürzen?

Auf Grund eines neueren und höheren Einbaugeräts muss ich eine Küchenschranktür (Hochschrank, 2,4 Meter) kürzen, also absägen. Die Oberfläche ist Schleiflack weiß, kein Furnier. Absägen werde ich oben. Es geht mir darum, dass beim Sägen der Lack nicht abplatzt. Einiges weiß ich schon, z.B. "die gute Seite unten", oder Schnittfläche abtapen usw. Ich werde auch mit einem Sägeblatt mit extrem eng stehenden Zähnen mit Hartmetallbestückung sägen. Hat jemand noch weitere brauchbare Vorschläge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von newnew, 53

Auf beide Seiten der Tür zusätzliche glatte Plattenreste mit Zwingen festspannen. Dann alles im Paket schneiden. Ggf am Ende des Schnittes ebenso ein Holz auf die Kante gegen Ausriss festspannen. So sollte kein Ausriss möglich sein. Viel Erfolg

Kommentar von wiki01 ,

Danke, das hätte ich dann so gemacht. Ich verfüge über eine gut ausgerüstete Werkstatt mit Hobel, Fräse, Bandsäge, Kreissäge, alles als stationäre Geräte. Ich bin also kein Laie.

Aber... letztendlich habe ich die Tür zu einem lokalen Tischler gebracht. Der hat mir die Tür mit professionellen Werkzeugen gekürzt und das Scharnier entsprechend tiefer gesetzt, für Null Euro. Dafür brauche ich nicht in meiner eigenen Werkstatt experimentieren.

Antwort
von ersterFcKathas, 56

bei schleiflack würde ich als laie zu einer tischlerwerstatt gehen ..einige euronen bezahlen und das teil kürzen lassen... wenn du ein wenig erfahrung hast , sehr scharfes sägeblatt nehmen.. beide seiten der tür abtapen und dann versuchen... nicht drücken ... gaaaanz langsam...   viel glück

Kommentar von wiki01 ,

Danke, obwohl ich einige Erfahrung in der Holzbearbeitung habe, hat das incl. dem Tiefersetzen des Scharniers ein Tischler gemacht- für Null Euro.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community