Berufskolleg oder Ausbildung, was am sinnvollsten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du nichts (gescheites) mehr bekommst, dann mache am besten das Fachabitur für eine Dir passende Richtung und danach einen FH-Bachelor.

Gut, dann bist Du ca. 28 bis 29. Das wäre mit einem Bachelor aber nicht so schlimm.

Sonst kannst Du nach einem kaufm. Fachabi auch statt einer Ausbildung gleich einen keinen Kurs als Finanzbuchhalter, Lohnbuchhalter etc. machen. Das wäre vermutlich kürzer und effektiver als eine langwierige Ausbildung und man würde das in Deinem Alter auch akzeptieren. Den Kaufmanngehilfenbrief machst danach evtl. noch einfach als Externer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kubius,

was ist Dein Berufswunsch? Brauchst Du dafür das Fachabitur?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kubius
28.03.2016, 18:36

Mein Berufswunsch ist Kaufmann für büromanagement aber selbst mit realabschluss bekomm ich da nichts. Und bevor ich am September nichts habe und zuhause rumsitze mache ich lieber das oder? Finde das Fachabi heutzutage wichtig ist und ein Realabschluss auch nicht mehr reicht.

0
Kommentar von Kubius
28.03.2016, 18:55

3,0

0
Kommentar von Kubius
28.03.2016, 19:51

Vielen Dank für die tolle Antwort :)

1