Frage von florianf87, 64

Beim Anbringen einer Deckenlampe ein Kabel "angeschraubt". Reicht Isolierband?

Guten Abend,

ich habe heute, als ich eine Deckenlampe angebacht habe, das weiße Kabel, das zur Fassung führt, "angeschraubt" (beim Befestigen der Kabelabdeckung an der Decke).

Man sieht nur weiße Isolierschicht, bis auf's eigentliche Kabel bin ich nicht vorgestoßen.

Reicht in dem Fall eine Umhüllung mit Isolierband aus oder soll ich lieber das gesamte Kabel austauschen?

Vielen Dank für eure Hilfe! :-)

Antwort
von gfclaas, 45

Du trägst für das, was Du tust die Verantwortung. Wenn Du an der Elektrik schraubst, solltest Du die einschlägigen VDE Vorschriften kennen. Dazu gehören auch Aderendhülsen für Litzenkabel. Du hast in die Schutzummantelung eine Schwachstelle eingebracht, die bei einem zweiten "anschrauben" vielleicht am stromführenden Leiter endet. Wenn Du es gut machen willst, wechsele das Kabel aus. Oder zwei Lagen Schrumpfschlauch drüber. Der Isolierbandkleber kann mit der Zeit weich werden, dann klebt alles ringsherum. Die beste Lösung ist immer noch ein Elektrofachmann ;-)))

Antwort
von creator78, 29

Dem Foto nach ist es nichts tragisches. Alle Adern sind separat isoliert. Du hast die oberste angeschraubt.

Antwort
von florianf87, 43

Hier zur Veranschaulichung ein Foto.

Antwort
von syncopcgda, 34

Da musst du garnichts machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten