Frage von Renguees, 167

BAUMARKTVERKÄUFER INKOMPETENT?

Hallo Leute,

Ich geh öfters in Baumärkten einkaufen und muss leider immer wieder feststellen, das viele Baumarktverkäufer sich mit den Produkten kaum auskennen, geschweige den eine richtige Beratung machen können. (Auch zu komplexen Themen) Ich gehe meist gewappnet mit einem Vorwissen zu bestimmten Produktbereichen zum Thema Farben, Elektro bzw. Sanitärbereich, je nachdem was ich brauche rein und muss jedesmal feststellen das viele Verkäufer nur schwachsinniges Zeug reden und nicht wirklich Ahnung haben, sondern das klingt meistens nur erfunden was sie sagen oder das "Wissen" von irgendwo aufgeschnappt und nicht gut durchdacht.Natürlich trifft das nicht auf alle Baumärkte zu, gibt auch kompetente Verkäufer, aber ich will schon was gescheites empfohlen haben und nicht mein Geld zum Fenster rauswerfen.

Wie sind eure Erfahrungen zwecks Kundenberatungen in Baumarktketten wie Hagebaumarkt, OBI, Toom, Hornbach usw.? Ich will nur wissen ob jemand auch solche Erfahrungen macht oder ob ich einfach nur Pech mit den Verkäufern habe.

Antwort
von rotreginak02, 136

also ich bin mir sicher, dass ziemlich viele Menschen, die häufiger in Baumärkten einkaufen, genau dieselben Erfahrungen wie du gemacht haben, ich auch.

Wobei das Problem ja schon vorher anfängt: erst mal einen Mitarbeiter zu finden, der sich nicht, sobald ein Kunde naht, im nächsten Gang zwischen den Regalen versteckt ;-)

Ich versuche daher, möglichst durch VORWISSEN gänzlich auf die "sogenannte" Beratung zu verzichten.

Wenn es aber doch nötig ist, dann fahre ich lieber zu "Bauhaus" als zu "Hellweg" da dort doch vereinzelt ein Verkäuferexemplar zu finden ist, das tatsächlich weiß, wovon es spricht und gute Tipps parat hat. [meist ältere Herren um die 60 Jahre]
toom meide ich gänzlich, die anderen von dir genannten Baumärkte sind in meiner Umgebung nicht vorhanden....

Kommentar von Renguees ,

Genauso ist das. Du sprichst mir aus der Seele. Erstmal einen Verkäufer FINDEN. Kannst du mal ein Beispiel nennen, wo du gemerkt hast, der Verkäufer weiß nichts?

Antwort
von sabbelist, 121

Mir ging es genauso wie Dir. Mittlerweile befrage ich Kunden in den betreffenden Abteilungen. Die kennen sich besser aus als die Verkäufer. Ein Rat vom Hobbybastler zum anderen Hobbybastler ;D

Kommentar von Renguees ,

Haha. Kannst du mal wenn du Lust hast, ein Beispiel schildern? :D

Kommentar von sabbelist ,

Ich wollte einen Fräseraufsatz kaufen und der Verkäufer zeigt mir Bohrer.

Ich brauchte Dübel für Gipsplatten und der Verkäufer sagt, ich könnte normale Dübel benutzen. Ich wollte damit meine Küchen Hängeschränke aufhängen.

Wollte Motoröl 5w 40. der Verkäufer meinte, ich könne ruhig ein anderes billigeres Öl nehmen, das wäre egal.

Das reichte mir schon, nie wieder einen Verkäufer zu fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community