Frage von Pascal158, 127

Mein Auto verliert Flüssigkeit in der Mitte. Was könnte das sein?

Hallo, seit ungefähr 2 Tagen verliert mein Auto immer morgens an der gleichen Stelle Flüssigkeit. Und zwar immer an je beiden Seite in der Mitte ungefähr. Wenn ich dann auf die Arbeit fahre und mein Auto dort für ca 8h stehen lasse, dann nach Hause fahren will, dann ist dort allerdings keien Flüssigkeit zu sehen. Habe es heut morgen mal fotografiert (Bild).

Bin vor 5 Tagen mal etwas ruppig über einen hohen Bordstein gefahren. Evtl. liegt es daran?

Hoffe jemamd kann mir helfen, wobei se sich hier womöglich handelt. Es riecht weder nach Benzin, noch ist es schmierig wie z.B. Öl

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 99

Wo die Flüssigkeit auf die Strasse läuft sagt nichts darüber aus, wo sie austritt.

Was hindert dich daran, alle Flüssigkeitsstände zu kontrollieren? Dann weisst du doch, ob was rausläuft.

Nur den Getriebeölstand vom Schaltgetriebe kannst du nicht überprüfen. Aber das Zeug stinkt so bestialisch, das wäre dir aufgefallen.

Antwort
von Jo3591, 127

Hallo,

Motoröl ist meistens ziemlich dunkel gefärbt und riecht oft etwas nach Benzin oder so wie verbrannt, es löst sich nicht in Wasser und ist schmierig. Kühlerfrostschutz ist farblos oder eingefärbt, löst sich in Wasser und schmeckt etwas süß. Bremsflüssigkeit ist auch farblos oder gefärbt und löst sich auch in Wasser. Wenn Du eine Bremsleitung beschädigt hast, dann kommt irgendwann die Meldung, daß mit der Bremse etwas nicht stimmt, bei fehlendem Kühlwasser kommt ebenfalls eine Warnung, spätestens wenn der Motor zu heiß wird. Trotzdem würde ich das Fahrzeug bald auf eine Hebebühne fahren und nachschauen, das geht an vielen Tankstellen auch nach 18 Uhr.

Antwort
von LustgurkeV2, 113

wenn dort nur eine lache wäre würde ich auch vermuten daß es irgendwo ein leck gibt. so siehts eher nach tropfwasser vom kondensieren  aus.

kontrolliere regelmäßig die betriebsmittelstände. in dem fall besonders das kühlwasser.

Antwort
von HobbyTfz, 83

Hallo Pascal158

Das könnte das Kondenswasser der Klimaanlage sein

Gruß HobbyTfz

Antwort
von Colopia, 97

Es könnte wirklich nur der Nacht/Morgentau sein der durch Ablauföffnungen unter dem Auto abtropft.

Fahr aber vorsichtshalber mal zu einer Tanke mit Werkstatt oder freien Werkstatt und lass die Fachleute dort mal eben drunter gucken. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Antwort
von Mepodi, 102

Wahrscheinlich hast du irgendwas beschädigt als du über den Bordstein gefahren bist. (Evtl. Kühlflüssigkeit, Bremsflüssigkeit wenn du sicher bist, dass es kein Öl ist.)

Geh in eine Werkstatt, die richten das.


Kommentar von Pascal158 ,

Das Problem ist, ich arbeite täglich bis 18 Uhr. Könnte somit erst am Wochenende in eine Werkstatt. Kann bis dahin was passieren? Das Auto fährt normal.

Kommentar von Mepodi ,

Wenn es Öl ist sollte sich das Auto frühzeitig melden und ein Kontrollleuchte an sein. Du kannst auch zwischendurch einfach mal den Ölstand prüfen. Wenn es Kühlwasser ist nimm dir einfach ne Flasche Wasser mit um im Notfall nachzukippen.

Antwort
von Abuterfas, 103

Kann Wasser sein, Kühlflüssigkeit z.B. Kontrollier mal alle ablesbaren Flüssigkeitsstände.

Antwort
von Alsterstern, 105

Ich kenne sowas nur vom Öl. Hast Du mal den Ölstand gemessen?

Kommentar von Pascal158 ,

Noch nicht, werde ich heute mal machen.
Was müsste da gemacht werden, falls es Öl ist ?

Kommentar von Alsterstern ,

Wenn Öl fehlt, erst einmal schauen WANN der letzte Ölwechsel war. Dann entscheiden, Öl nachkippen oder in die Werkstatt. Meist ist diese Dichtung irgendwie kaputt von der Ölablassschraube. Manchmal leuchtet bei einem im Display auch schon die Öllampe auf, wenn nur wenig Öl drinn ist, dann sollte man eigentlich auch nur noch bis zur nächsten Werkstatt fahren, sonst bleibt die Karre irgendwann stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community