Frage von eierkuchen218, 48

Au-Pair für 3 Monate in Europa?

Hey, also ich bin 16 und überlege, ob ich evtl. also wenn ich älter bin für 3 Monate als Au-Pair zu arbeiten. Am liebsten würde ich es in England machen. Also auf jeden Fall in Europa, da bspw. Australien für mich zu teuer ist. Hat denn jmd von euch schon einmal Erfahrungen als Au-Pair gemacht und könnte vielleicht mal davon berichten? Und wie teuer ist so etwas ungefähr? Danke schonmal für eure Antworten!

Antwort
von ATorres9, 27

Ich war schon mehrere Jahre als AuPair tätig und kann dir vielleicht das ein oder andere berichten.
Zu allererst, du wirst kaum irgendwo eine Stelle für nur 3 Monate finden. 6-12 Monate sind so das Minimum. Ist ja auch belastet für die Kinder, wenn sie alle 3 Monate eine neue Nanny bekommen.
Mach dir keine Sorgen um das Geld, der AuPair-Aufenthalt ist noch der günstigste weg ins Ausland zu gehen, auch wenn du nach Australien oder in die USA gehst kommst du bei +/- 0€ Ausgaben raus, weil du eben auch dementsprechend verdienst. Aber wenn du für dich beschlossen hast dass dir Europa lieber ist, ist das auch gut.
Bevor du dich als AuPair bewirbst musst du mindestens 200 Betreuungsstunden vorweisen können, min. 150 davon müssen außerhalb der Familie sein. Diese Stunden kannst du Unteranderem im Kindergarten sammeln.
Deine Hauptaufgabe wird die Kinderbetreuung und -Erziehung sein, oft musst du auch einkaufen, kochen und teilweise das Haus säubern, das ist ganz davon abhängig was du am Anfang mit deiner Familie abklärst.
Außerhalb von Europa bekommst du ein wöchentliches Taschengeld von 170-200$ abhängig von Erfahrung und Arbeitsstunden, du arbeitest in der Regel 9-10 Stunden am Tag, an 5-6 Tagen die Woche.
Ein Aufenthalt für die Ländern Australien, Kanada, Neuseeland und die USA würde mit Flug, Visum und allem drum und dran Ca. 3.200€ kosten, kommt allerdings auch etwas auf deine Agentur an. Ich bin damals immer mit AIFS gereist und war super zufrieden.

Antwort
von leserin3005, 19

Drei Monate Au-Pair geht auch, v.a. im Sommer. Natürlich ist es leichter eine längere Stelle zu finden, aber ich war auch drei Mal einfach in den Semesterferien und das sind ja immer nur 4-6 Wochen. Das mit den 200 Betreuungsstunden gilt normalerweise nur für die USA bzw. das wollen nur bestimmte Organisationen. Ich war einmal mit einer Organisation (die wollten einfach nur zwei Referenzen, egal wie viel Stunden oder so) und ansonsten immer mit Aupair-World (da brauchst du gar keinen Betreuungsnachweis). Da du allerdings nur so kurz willst, steigen deine Chancen natürlich umso mehr, je mehr Betreuungserfahrung du hast.

Wie viel das kostet kommt darauf an, wie du mit deinem Geld umgehst und wo du wohnst. Ich bin meistens bei +/- 0 rausgekommen, bei meinem ersten Au-Pair-Aufenthalt war ich aber deutlich im Minus (ich glaube 500 oder 1000). Das ist aber wie gesagt abhängig davon was du machst und wie du mit deinem Geld umgehst, ob du einen Sprachkurs machst etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten