Frage von CeCeCeLA, 156

Attest vom Tierarzt?

Hallo liebe community, ich habe eine ganz merkwürdige Frage, daher entschuldige ich mich vorab schonmal. Mein Dozent an der Uni möchte von mir ein Attest vom Tierarzt, weil ich an einer Sitzung von ihm nicht teilnehmen konnte, da ich mit meinem Hund beim Tierarzt wollte, aber dann doch nicht war (Hintergrundgeschichte etwas länger, aber es war dann nichts schlimmes, eher ein Missverständnis). Wenn ich ihm kein tierärztliches Attest vorbei bringe, muss ich das Seminar erneut machen, obwohl ich darin die Klausur bereits geschrieben habe. Darf mein Dozent so etwas verlangen? Bekomme ich außerdem vom Tierarzt eine Bescheinigung, obwohl ich dann nicht da war, aber eben kurz davor? Kurz davor ist wiederum auch nichts Ganzes. Ich hoffe ich verwirre hier keinen. Ich wäre über eine Antwort wirklich sehr dankbar, da ich gerade echt nicht weiß, was ich machen soll.. Ich habe mich sogar persönlich für mein Fehlen entschuldigt... LG

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 45

Ich sehe das Verhalten des Dozenten nicht als Frechheit, sondern als Entgegenkommen.

Der Tierarztbesuch ist Deine Privatangelegenheit. Scheinbar hat der Dozent Verständnis dafür, dass Du Dich um den Hund gekümmert hast, und gibt Dir die Chance, mit einer Bescheinigung eine wirksame Entschuldigung für das Fehlen einer Präsenzveranstaltung vorzubringen. Er könnte Dir das Seminar ja anscheinend auch so aberkennen, weil die Erkrankung eines Haustieres (anders als die eigene Erkrankung) kein wirksamer Entschuldigungsgrund ist.

Du hast den Eindruck, dass Du beim Tierarzt warst, ja offensichtlich weiterhin aufrecht erhalten. Das ist nichts anderes als eine Lüge, die Du jetzt ausbaden darfst. Ich würde die Reaktion des Dozenten als sehr eindeutigen Warnschuss ansehen und auf solche Aktionen in Zukunft verzichten.

Antwort
von Buddhishi, 68

Hallo CeCeCeLa,

wenn Du Dich mit dem Tierarzt gut verstehst, erkläre ihm die Situation und bitte ihn um dieses Attest. Dann wäre dieses Problem schnell gelöst. Falls der TA kein Verständnis hast, setze Deine Phantasie ein ;-)

Natürlich ist das Willkür des Dozenten, aber kannst Du etwas dagegen ausrichten, ohne Dir selbst zu schaden?

LG

Kommentar von CeCeCeLA ,

Ich werde morgen früh auch direkt zu meinem TA fahren und mit ihm darüber reden. Ich hoffe, dass ihm etwas dazu einfällt. Nur wegen diesem einen mal mein Seminar zu wiederholen wäre echt richtig ärgerlich. Aber mir blieb ja nichts anderes übrig... 

Ohne mir selbst zu schaden sicherlich nicht, leider. 

LG

Kommentar von Buddhishi ,

Von mir bekommst Du jedenfalls eine imaginäre Medaille, weil Du Deinen Hund vor Deine 'Karriere' gestellt hast :-) Ich wünsche Dir, der TA sieht das genauso.

Für den absoluten Notfall: Kaufe ein Medikament beim TA, lasse Dir eine Rechnung ausstellen und das alles möglichst an einem Tag, der dem Fehltag seeehr ähnlich ist ;-) ....

Kommentar von CeCeCeLA ,

Haha, dankeschön :) Ich stelle meinen Hund immer vor allem. Wenn es ihr schlecht geht, ist es für mich selbstverständlich mich um sie zu kümmern. Mein Hund bzw Tiere sind keine Puppen. Ab und zu spielen, dann liegen lassen geht nicht. Sie sind Familie. Wenn es jemandem aus meiner Familie schlecht gehen würde, würde ich auch zu Hause bleiben, wenn sonst niemand da ist und die Person sich nicht alleine versorgen kann. Und ein Tier kann sich eben nicht alleine versorgen. Merkwürdig, dass der Dozent das nicht versteht. Aber danke für die aufbauenden Worte :) 

Kommentar von inicio ,

das ist keine dozentenwillkuer -je nach studienordnung ist eine gewisse anzahl der praesenz vorgeschireben..z.b dass man von 12 verantstaltungen max 2 versaeumen kann -ansonsten das seminar trotz bestandenem test zu wiederholen ist

Kommentar von Buddhishi ,

Danke Inicio, habe ich Oldie wieder was dazugelernt :-)

LG u. schönes Wochenende für Dich

Antwort
von Dackodil, 42

Warum sollte der Tierarzt für dich lügen und ein falsches Attest ausstellen?

Ich finde es völlig in Ordnung, daß du für deinen Hund da warst. Du wirst sicher die Konsequenz gekannt und in Kauf genommen haben.
Also steh zu den Konsequenzen deines Tuns, ohne noch jemand anderen in Verlegenheit zu bringen.

Antwort
von Alexmika, 35

Wenn ich das richtig verstehe, warst du beim TA hast deswegen Unterricht verpasst aber trotzdem die Klausur danach mitgeschrieben. Dann würde ich zur nächst höheren stelle gehen und den Fall schildern! Was hast du zu verlieren wenn der drops geputscht ist?
Solltest du noch mal dringend zum TA müssen, lass dich krank schreiben..

Antwort
von brandon, 52

Den Tierarzt möchte ich sehen der Dir ein Attest schreibt weil Du nicht dort warst. 

LG

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 20

warum bist du dann nicht ins seminar gegangen, wenn du doch nicht beim tierarzt warst?

dein tierarzt kann dir nur bestaetigen wann du wirklich bei ihm warst.

ein dozent kann dir die seminarbescheinigung verweigern, wenn du mehrmals nicht im seminar warst -auch wenn du die klausur bestanden hast.

alles andere ist in deiner studienordnung geregelt.

Antwort
von TigerBaerchen00, 56

Versuch doch einfach mal deinen Tierarzt zu fragen ob er dir diesen Gefallen tuen kann vielleicht versteht er deine blöde Situation und tut dir den Gefallen:)

Kommentar von CeCeCeLA ,

Ich hoffe es. Ich werde morgen früh direkt zu meinem TA fahren und ihm alles erklären. Auch die Wahrheit natürlich. Vielleicht hat er eine Lösung? :( 

Antwort
von annawacht, 67

Ich finde, dass was Dein Dozent macht eine Frechheit. Natürlich "kann" er es machen - er macht es ja... Aber richtig gemein ist es. Das Problem ist, du wirst nicht viel dagegen machen können. Der Tierarzt wird ja auch wahrscheinlich keine Bestätigung schreiben wenn du nicht wirklich da warst...

Ich denke, du wirst das Seminar nochmals machen müssen - was wirklich unfair und gemein ist. Er übt meiner Meinung nach nur seine Macht aus.

Kommentar von CeCeCeLA ,

Stellen Tierärzte überhaupt Atteste für die Besitzer der Tiere aus? Also quasi als Entschuldigung dafür, dass Frauchen zb nicht kommen konnte, weil das Tier erkrankt ist? :D 

Kommentar von Buddhishi ,

Ja, das machen sie. LG Buddhishi

Kommentar von annawacht ,

Also, ich denke nicht dass Tierärzte sowas normalerweise tun, aber wenn man lieb fragt würden so manche das sicher machen. Wenn ich in deiner Lage wäre, würde ich eine leitende Frage an den Tierarzt stellen - ich würde ihn fragen ob er das normalerweise macht. Genau so. Weil du dann ziemlich sicher sein kannst, die Antwort zu bekommen dass er es normalerweise nicht macht. Ganz schnell dich dann bedanken und entschuldigen für die blöde Frage und Dein Dozent mit bedauern weitererzählen, dass der Tierarzt das leider nicht macht. Vielleicht lässt dein Dozent es dann gut sein. Wenn nicht, wirst du dein Seminar wiederholen muessen - es zahlt sich nicht aus sich mit ihm zu streiten, immerhin brauchst du ihn eine Zeitlang noch!

Kommentar von inicio ,

das ist keine frechheit. es gibt eine vorgeschiebene stundezahl, die man in einem seminar anwesend sein muss.

Kommentar von annawacht ,

Natürlich gibt es eine vorgeschriebene Stundenanzahl, aber die Stunden werden weder mehr noch weniger weil ein Attest da ist. Ich unterrichte selber in der Uni und weder ich, noch die Kollegen die ich kenne würden auf die Idee kommen, ein Attest für ein paar stunden Tierarztbesuch zu verlangen. Entweder die stunden sind ausreichend oder sie sind es nicht - ein Student kann auch bei Krankheit kein Seminar oder Kurs bestehen, sei die Abwesenheit noch so dringend und berechtigt wenn die Fehlstunden zu viele sind. Also geht es meiner Meinung nach gar nicht um diese paar Stunden bei diesem Dozenten. Entweder da ist schon im Vorfeld was passiert und er meint dich nicht vertrauen zu können oder er ist bloss gemein (oder beides). Attest vom Tierarzt ist aber eine Schikane. 

Antwort
von luca911, 53

Wenns wirklich wirklich nicht anders geht kann man atteste, Aufenthaltsbestätigungen leicht fälschen. Bei uns zumindest, sind das einfach gedruckte Papiere mit der Unterschrift vom Arzt und halt warum man da war und zu welcher Zeit. Musst dir halt da was einfallen lassen mit dem drucken :D

Kommentar von CeCeCeLA ,

Das ist mir glaub ich dann doch zu riskant ;D Ich glaube ich könnte das nicht so ganz mit meinem Gewissen vereinbaren und was wäre, wenn mein Dozent das prüfen würde :O

Kommentar von annawacht ,

Fälschen würde ich es auch keinen Fall - dann lieber das Seminar wiederholen. Stell dir vor, der Dozent kontrolliert es mit dem Tierarzt!! 

Antwort
von Annika267, 54

1. bist du erwachsen und kannst dich selbst entschuldigen 2. gehe ich davon aus das du freiwillig in dem Seminar warst 

Kommentar von CeCeCeLA ,

Klar war ich freiwillig dort. Außerdem habe ich aktiv teilgenommen und die Klausur mitgeschrieben. Und dann kommt er mir damit an. Ich war zwar nicht beim TA aber wollte meinen Hund auch nicht alleine zu Hause lassen. Es war sonst niemand da und wenn wirklich was passiert wäre, wäre ich mit dem Auto schnell zum Arzt gefahren. Ich wollte eben nichts riskieren und sorry, da ist mir mein Hund doch wichtiger. 

Antwort
von Katzenpfote73, 55

ich bin irgendwie schon etwas verwirrt. Aber dein Dozent soll sich nicht so anstellen und dir den Schein rausrücken, was soll das denn ... ?

Kommentar von CeCeCeLA ,

Tut mir leid, dass ich so verwirrend geschrieben habe. Magst du etwas wissen, was zum Verständnis beitragen kann? 

Ja, so wie du sehe ich das auch. Vor allem, ich hab die Klausur auch mitgeschrieben und es war "nur" mein Beifach. Nicht mal mein Hauptfach. 

Kommentar von Katzenpfote73 ,

was er macht, ist ja echt schon "Tierquälerei", finde ich nicht fair

Kommentar von CeCeCeLA ,

mein Hund ist mir da auch wichtiger als mein Beifach. Ich wüsste eben nicht, was ich machen soll, wenn mir mein TA nichts ausstellt. Muss ja nicht mal ein Attest sein, einfach irgendwas, was mich eben "entschuldigt". Bin ja nicht aus spaß zu Hause geblieben, um auf meinen Hund aufzupassen. 

Kommentar von Katzenpfote73 ,

wenn deine Argumente so nicht viel helfen, dann zieh dir halt für die nächste Vorlesung ein aufreizendes kurzes Röckchen an und bitte ihn ganz nett und so, das hat bisher immer funktioniert bei den Dozenten, glaub mir ...

Kommentar von inicio ,

es gibt eine studienordnung. da ist eine regelung enthalten, wann man einen seminarschein erhaelt. zum beipiel mind 80 oder 90% der vorlesungen muss besucht werden. wenn das nicht der fall ist, nutzt auch die bestandenen pruefungnix.

es ist ja zu vermuten, dass der fragesteller nicht nur 1x gefahlt hat. der dozent hat recht.

Antwort
von 716167, 48

Du hast an der Sitzung nicht teilgenommen. Also hast du gefehlt.

Der Tierarzt wird dir keine Bestätigung in der Form "Ja, Mister X habe ich am 1.2.1596 durch das Fenster vor meiner Praxis gesehen" ausstellen.

Selber schuld, wiederhol halt das Seminar.

Kommentar von CeCeCeLA ,

Mein Hund war mir da schon wichtiger als diese eine Sitzung. Außerdem habe ich die Klausur mitgeschrieben und hatte keine Probleme.

Kommentar von inicio ,

lies doch bitte deine studienordnung. meist muss man eine bestimmte anzahl der vorlesung besuchen und die klausur bestehen.

gib doch bitte zu, dass du nicht nur wegen dem hund einmal gefahlt hast!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community