Frage von PhantomSack, 79

Chihuahua hat sich mega feste den Kopf gestoßen!?

Hallo. Gerade als wir am essen waren wollte unser kleiner spielen.. Ich erst nicht drauf reagiert, aber dann hat er einen Schuh geklaut. Ich bin ihm hinterhergerannt und hab ihm den Schuh abgenommen. Dann habe ich gesagt ab ins Körbchen, aber er wollte nur spielen, dreht seinen Kopf hin und her und stößt sich an den Rahmen einerTür. Ich hatte so einen Schock weil es sich so laut angehört hatte, und er war danach auch total ruhig und wollte nicht mehr spielen. Jetzt habe ich ihn 10 Minuten beobachtet, er zeigt aber keine Verletzung, und auch sonst keine große Änderungen. Dennoch habe ich gerade so sehr Angst, das er eine Gehirnerschütterung bekommt oder das in seinem Kopf irgendwelche Blutgefäße aufgeplatzt sind oder so, obwohl er ganz normal ist... Mache ich mir wieder zu viel Sorgen oder wieder direkt zum Tierarzt?

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 52

Besser mal zum Tierarzt, wenn du nicht grad einen Röntgenblick hast...von aussen sieht man leider nicht was im Hund los ist. Da finde ich es besser eher einen Gang zu viel zum Tierarzt zu machen als einen zu wenig.

Antwort
von Weisefrau, 57

Hallo,bitte zum Tierarzt. Es kann sein das der Hund eine Gehirnerschütterung hat oder sogar einen Schädelbruch. 

Der Tierarzt kann das schnell feststellen. 

Gerade ein Schädelbruch ist bei jungen Chi. eine häufige Verletzung die nicht selten zum tode führt. Die Fontanelle wächst bei dieser Rasse nicht zusammen.

Antwort
von dogmama, 38

Chihuahuas haben oft eine offene Fontanelle und Stöße am Kopf können daher sehr gefährlich bis lebensbedrohlich sein! 

geh zum Tierarzt und lass nachsehen ob alles in Ordnung ist!

Antwort
von SusanneV, 27

Geh auf jeden Fall zum Tierarzt. Es gibt zum Glück einen Wochenendnotdienst. Bis zum Montag würde ich keinesfalls warten.

Antwort
von kuechentiger, 23

Du solltest dir auf alle Fälle Sorgen machen, die sind nicht unberechtigt. Chihuahuas haben einen extrem empfindlichen Kopf.

Ich kenne aus Erzählungen einen Fall aus meiner Verwandtschaft. Jemand hat mit einem Chihuahua einen Besuch auf dem Bauernhof gemacht, was für den kleinen Hund leider tödlich endete.
Der dortige Gänserich hat ihm mit dem Schnabel nur mal kurz auf den Kopf geklopft, das hat schon gereicht.

Antwort
von TorDerSchatten, 22

Unbedingt zum Tierarzt. Gerade bei diesen kleinen Hunden, die haben sehr empfindliche Schädelknochen, die teilweise nicht richtig zusammengewachsen sind.

Also nicht lang rumschreiben, Hund schnappen, auf den Weg machen!

Antwort
von tinatasmite, 45

Er ist wahrscheinlich nur ein bisschen geschockt und ist deshalb so ruhig.

Wenn er sich über einen sehr langen Zeitraum auch nur noch so ruhig verhält würde ich zum Tierarzt. Vielleicht schläft er nachher kurz und ist danach wieder auf den Beinen.

Bei Menschen ist es ja ähnlich, da verhält du dich sicher auch einen Moment ruhig wenn du dir ganz feste den Kopf stösst.

Kommentar von Honeybeee99 ,

Bei Menschen ist es ja ähnlich, da verhält du dich sicher auch einen Moment ruhig wenn du dir ganz feste den Kopf stösst.

Ja, aber wenn du dir deinen Kopf ordentlich anstößt, macht es auch Sinn, zum Arzt zu gehen. Könnte ja sein, dass man eine Gehirnerschütterung hat. Du kannst deine Schmerzen mitteilen und selbstständig einen Arzt aufsuchen, der Hund nicht.

Antwort
von noname68, 30

tierärzte leiden auch unter schwächelndem einkommen, gönn ihm doch ein paar euro extra honorar mit wochenendzuschlag.

gehirnerschütterungen haben bei allen lebewesen mit einem nicht zu kleinen gehirn immer dieselben auswirkungen wie beim menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community