Also Basiliskengift zerstört doch Hokruxe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Basilisk hat in sich den Gift, der horkruxe zerstören kann.
Also als er Harry gebissen hat, hätte ihn der Gift umbringen müssen.
Aber wie ich vermute ist es so, dass als Harry fast am Ende mit den Kräften war und dabei war zu sterben, kam Fawkess und seine Kraft hat ihn völlig geheilt.

Ich weiß nicht wieviele Bücher du gelesen hast und ich möchte nicht spoilern aber:

Als Harry und Voldemort im 7 Teil im Wald waren, da hat Voldemort Harry mit Avada Kedavra umgebracht.. Harry lag dann auf dem Boden und in seinem Kopf war er am Bahnhof mit Prof Dumbledore. Das war der Moment, als Voldemort den Horkrux zerstört hat. :)

Hoffentlich kannst du den Unterschied jetzt unterscheiden und nachvollziehen.  

Xoxo 🍀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babylov3
15.02.2016, 10:48

Seine Kraft (seine Tränen)

0

Der Knackpunkt sind nicht die Tränen des Phönix. Die Sache ist die, dass Harry nicht wirklich gestorben ist. Er war schwach, aber er war noch am Leben.

Im siebten Band wurde er schließlich vom Avada Kedavra getroffen und war kurzzeitig tod.

Manche mögen sich wundern, weshalb das Gift sofort beim Buch oder dem Medaillon funktioniert hat, jedoch bei Harry eine Weile gedauert hat. Das Gefäß des Horcrux muss vollständig zerstört werden (sagt Hermione sehr früh in den Büchern), ohne Chance auf Wiederherstellung. Bei einem Objekt geht das ja relativ schnell. Harry ist jedoch ein Mensch und die einzige Möglichkeit ihn völlig "zu zerstören" ist, indem man ihn tötet. Er muss sterben. Das hat er beim ersten Mal nicht getan, da Fawkes mit seinen Tränen die Wunde geheilt hat und das Gift neutralisiert hat.

Beim zweiten Mal wurde er schließlich zerstört, da Harry wirklich gestorben ist. Allerdings hatte er schließlich die Möglichkeit wieder zurück zu kommen. Diese Möglichkeit hat er genutzt. Indem er aber gestorben ist, wurde das Gefäß des Horcrux vollständig zerstört und damit auch der Horcrux selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benditk
15.02.2016, 19:12

Vielen dank habe das Buch jetzt nochmal gelesen habe es jetzt verstanden

0
Kommentar von ManuelLover
16.02.2016, 03:54

Was auch unlogisch ist wenn man tot ist kann man nicht von den töten wieder auferstehen. sagt selbst Dumbledore im ersten teil und auch im siebten wird es deutlich mit den Stein der auferstehung, da der 2 Bruder jemand von den töten zurück holen will das geht nicht..Nach meiner Meinung, kann man sich darüber streiten über die horkruxe oder warum Harry überlebt hat. Meine Meinung ist das man das tot ist ist man tot wie Lilli und James und das Harry zurück kommt nur für die Fans bestimmt war wie auch mal in Interview erwähnt wurde

0

Fawkes war halt schneller mit seinen Tränen als das Gift in Harry irgendwas hätte zerstören können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Phönixtränen heilen Basiliskengift und Fawkes hat Harry zu schnell gerettet. Deshalb konnte sich das Gift nicht ausbreiten und den Horkrux zerstören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jal, er wurde zwar von einem basilisken gebissen, ABER:

Fawkes hat ihn mit seinen Tränen gerettet und dadurch ist der Horkrux auch nicht gestorben ;) Er wurde ja geheilt :) Wäre er nicht geheilt worden, dann hättest du Recht.

Hoffe, ich konnte helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benditk
14.02.2016, 19:27

aber dann hätte Voldemort die Hokruxe doch auch alle reperieren können. und Hermine sagt das wenn ein hokrux so hart zerstört ist also durch basilisken gift oder ähnlichen ist der Hokrux zerstört

0

Ich weiß nicht mehr genau, wurde er wirklich von einem Horkrux gebissen? Wahrscheinlich wäre aber dann der ganze Harry gestorben. Von daher musste da erst der Stein der Auferstehung her, den er von Dumbledore bekommen hat. Außerdem hat Frau Rowling das so bestimmt^^ - 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brownies8
14.02.2016, 19:29

Also der Basilisk in Teil zwei ist so weit ich weiß kein Horkrux, sondern nur das Tagebuch.

0

Was möchtest Du wissen?